Logo Dorfheftli
Gemeindewappen
Mittwoch, 12.07.2017

Hier sollen möglichst viele Tiere Unterschlupf finden

Text und Bild: Graziella Jämsä

Die Kleintierpraxis HallMa AG ist für die naturnahe Gestaltung ihres Firmenareals in Boniswil von der Stiftung Natur und Wirtschaft ausgezeichnet worden. Praxisgründer Markus Haller gibt auf einer kleinen Führung Einblick in das von ihm gepflegte Ökosystem.

«Als wir im Jahr 2000 hier eingezogen sind, wuchsen im Garten zahlreiche Exoten», erinnert sich Markus Haller mit einem Schmunzeln. Doch er habe sukzessive Strauch um Strauch, Pflanze um Pflanze ausgetauscht. Eine Weiterbildung zur Ökologie des Siedlungsraumes habe das ihre zu seiner Auswahl einheimischer Gewächse beigetragen. «Ausserdem bin ich Hobbyornithologe. Und Vögel zu beobachten, verrät einem viel über den Zustand eines Ökosystems.» Nach abgesteckten Blumenbeeten sucht man darum in Markus Hallers Garten vergebens. Stattdessen fallen einem auf dem 500 Quadratmeter grossen Areal neben Erd- oder Totholzflächen auch Haufen grosser und kleiner Steine auf. «Genau, denn auf Ruderal- also Rohbodenflächen fühlen sich viel mehr Arten wohl als auf kultivierter Erde.» Er schaffe Voraussetzungen fürs Pflanzenwachstum, beobachte gut, was gedeihe und greife ein, wenn er etwas eindämmen oder fördern wolle. «Ich nenne das selektiv jäten.» In dieser Umgebung fühlen sich verschiedenste Insekten wohl. Zitronenfalter und Schwalbenschwanz streifen fröhlich um die wilden Karden.

Markus Haller zeigt auf kleine Löcher im Boden. «Über die Wildbienen freue ich mich beispielsweise sehr.» Er weist auf das Fenster seines Sprechzimmers. «Und von dort aus kann ich den Distelfinken zuschauen.» Die Stiftung Natur und Wirtschaft hat er durch einen Vortrag kennengelernt. «Und angemeldet habe ich mich, weil ich damit auf die Hintergründe meiner Gartengestaltung aufmerksam machen kann.» Sei er doch nicht immer vor Ort, um Spaziergängern Fragen zur ungewohnt aussehenden Szenerie zu beantworten. «Die Infotafeln ist ein Anfang.» Die Motivation für sein Engagement bringt er auf den Punkt: «Wir Menschen beanspruchen sehr viel Raum. Ich möchte der Natur so viel Raum wie möglich zurückgeben. Hier sollen möglichst viele Tiere Unterschlupf finden.»

Besuchen Sie uns auf Facebook

Wetter Boniswil

meteoblue.com

Kontakt

Dorfheftli GmbH
Hauptstrasse 2, 5734 Reinach
Promenade 7, 5600 Lenzburg
062 765 60 00
dorfheftli@artwork.ch