Logo Dorfheftli
Gemeindewappen
Montag, 07.08.2017

Vorsorgen und gleichzeitig Steuern sparen

Text und Bild: Eing.

Wer in die Säule 3a einzahlt, kann Steuern sparen – und für die Zeit nach dem Erwerbsleben vorsorgen. Um bereits bei der nächsten Steuerrechnung zu profitieren, bleibt noch bis Ende Jahr Zeit, eine Säule 3a abzuschliessen.

Immer weniger Erwerbstätige bezahlen für immer mehr Rentner AHV-Beiträge. Deshalb ist es sinnvoll, für die Zeit nach dem Erwerbsleben selbst vorzusorgen – und dabei Steuern zu sparen. Wer noch bis Ende Jahr eine Säule 3a abschliesst, kann den einbezahlten Betrag schon bei der nächsten Steuererklärung angeben und profitieren.

Auch für Teilzeitangestellte und Selbständige
Angestellte (auch Teilzeit), die Mitglied einer Pensionskasse sind, können ihr steuerbares Einkommen um bis zu 6768 Franken jährlich verringern. Wer nicht bei einer Pensionskasse ist, um 20 Prozent seines Einkommens oder maximal 33 840 Franken. Erwerbstätige Frauen können bis 69, erwerbstätige Männer bis 70 steuerbegünstigte Beiträge in die Säule 3a einzahlen.

Berufliche Vorsorge: freiwillige Beiträge
Angestellte fragen am besten bei ihrer Pensionskasse nach, ob sie freiwillig zusätzliche Beträge einzahlen können. Damit profitieren sie doppelt: Nach der Pensionierung von einer höheren Rente – und schon jetzt durch geringere Steuern. Denn auch solche Beiträge führen zu Steuerreduktionen, wenn sie auf der Steuererklärung deklariert werden.

3a oder 3b – was passt besser?
Die gebundene Vorsorge bietet mit der Säule 3a Steuervorteile – Sie können die Prämien direkt vom steuerbaren Einkommen abziehen. Bei der Säule 3b hingegen sind die Abzugsmöglichkeiten kantonal verschieden. Lassen Sie sich deshalb beraten, bevor Sie sich entscheiden.

Bank oder Versicherung?
Es gibt zwei Formen: die gebundene Vorsorgepolice bei der Versicherung oder das Vorsorgekonto bei der Bank. Man liest oft, dass es interessanter ist, sein Geld bei einer Bank anzulegen und für die Deckung der Risiken eine Versicherungspolice abzuschliessen. Je nach persönlicher Lebenssituation stimmt das nicht: Heutzutage sind bei der Rendite nur geringe Unterschiede festzustellen und auch die Steuerbelastung für die beiden 3a-Lösungen sind gleich geregelt.
Bei der Vorsorge handelt es sich um ein komplexes Thema, das nach individuellen Lösungen verlangt. Deshalb lohnt es sich, die persönliche Situation genau zu analysieren. Gerne helfen wir Ihnen dabei.

Sie erreichen uns unter reinach@mobiliar.ch oder Telefon 062 765 44 44.

Besuchen Sie uns auf Facebook

Wetter Reinach

meteoblue.com

Kontakt

Dorfheftli GmbH
Hauptstrasse 2, 5734 Reinach
Promenade 7, 5600 Lenzburg
062 765 60 00
dorfheftli@artwork.ch