Logo Dorfheftli
Gemeindewappen
Freitag, 22.09.2017

NLA-Topteams zeigten enges Match in Reinach

Text und Bild: Eing.

250 Zuschauer liessen sich am Sonntag, 17. September das NLA-Freundschaftsspiel zwischen dem letztjährigen Schweizermeister Volley Amriswil und Volley Luzern nicht entgehen. Die beiden Topteams schenkten sich nichts und zeigten ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Vor dem Match durfte der regionale Nachwuchs die Volleycracks hautnah bei einem Exklusivtraining erleben.

Bereits zum zweiten Mal organisierte der Wynentaler Verein SV Volley Wyna einen grossen Volleyballevent für Jung und Alt, um auf den bevorstehenden Saisonstart einzustimmen. Bereits am Morgen um 10.30 Uhr stand mit dem Kids-Volleytraining der erste Höhepunkt auf dem Programm. Insgesamt 45 Nachwuchsvolleyballerinnen und -volleyballer zwischen 6 und 15 Jahren nutzten die exklusive Möglichkeit, mit den Volleyballcracks vom NLA-Team Volley Luzern zu trainieren und die Spieler hautnah zu erleben. Nebst dem einen oder anderen hilfreichen Tipp in Sachen Technik und Spiel wurden auch zahlreiche Erinnerungsbilder mit den NLA-Stars geknipst.

Lauter kleine Volvo-Picassos
Am Mittag wechselten die Kids dann den Ball mit einem Pinsel und durften beim Kids-Event ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Über 25 kleine Künstler verwandelten den Volvo von Hauptsponsor Fischer Automobile AG in ein buntes Kunstwerk und verewigten sich mit ihren Handabdrücken auf dem Gefährt. Über einen unbemalten, nigelnagelneuen Volvo darf sich Wettbewerbsgewinner Fabian Infanger für ein Wochenende freuen. Er schätzte das Gewicht der 14 Luzerner NLA-Spieler mit 1213 Kilogramm auf den Punkt genau und holte sich so den ersten Preis.

Enges Kopf-an-Kopf-Rennen beim Topmatch

Um 15 Uhr begann mit dem NLA-Freundschaftsspiel zwischen Volley Amriswil und Volley Luzern der eigentliche Höhepunkt des Events. Obwohl Amriswil das Testspiel schliesslich mit 3:2 knapp für sich entscheiden konnte, standen die Luzerner dem amtierenden Schweizermeister und Cupsieger ihn nichts nach und konnten sehr gut mithalten. So holten sich die Thurgauer zwar den ersten, vierten und knapp den fünften Satz, doch die Luzerner konnten sowohl Satz zwei und drei auf ihrem Konto verzeichnen. Zur Freude der 250 Zuschauer zeigten die zwei Topteams einen «Fünfsätzer», der bis zum Schluss spannend blieb und unterhaltsam von Speaker Fabian Schönenberg kommentiert wurde. Nebst dem sportlichen Angebot sorgte der SV Volley Wyna natürlich auch für das leibliche Wohl mit den berühmten Vereins-Hot-Dogs, Grillwürsten und leckerem Kuchen. Ein gelungener Einstieg auf den Saisonstart im Oktober.

Besuchen Sie uns auf Facebook

Wetter Reinach

meteoblue.com

Kontakt

Dorfheftli GmbH
Hauptstrasse 2, 5734 Reinach
Promenade 7, 5600 Lenzburg
062 765 60 00
dorfheftli@artwork.ch