Logo Dorfheftli
Gemeindewappen
Montag, 21.08.2017

WaDe-Club: Holzbrücken-Wanderung im Emmental

Text und Bild: Eing.

Zu den Aktivitäten des WaDe-Clubs gehört die Wanderung im Sommer. Ein eigentliches Ziel hatte man nicht, einzig den Wunsch an die Wanderleitung: Nicht zu hoch hinauf, eher geradeaus, aber mit Einkehrmöglichkeiten! Eine Flusswanderung – das wäre doch die Lösung! Aber wo? Dank Emmental Tourismus wurde man fündig und stiess auf den Holzbrücken-Weg, den es sowohl entlang der Ilfis als auch an der oberen Emme gibt.

Per Bahn und Bus reisten die WaDe-Clübler an den Ausgangsort Eggiwil. Das obere Emmental ist landschaftlich ein Bijou mit saftigen Weiden und Wiesen, prächtigen Bauerngütern und schattigen Wäldern. Das Tal bietet zum Wandern seine einzigartige Holzbrücken-Landschaft geradezu an. Allein an der oberen Emme, zwischen Eggiwil und Schüpbach, gibt es sieben alte, intakte Holzbrücken. Die älteste davon ist die Horbenbrücke, erbaut 1834, als erste ohne Pfeiler und in einem Bogen erstellt. Sie überstand das Hochwasser von 1837 unbeschädigt, wie es schon Jeremias Gotthelf dokumentierte. Es gibt keine bessere Gelegenheit, die sehenswerte Wohn- und Baukultur dieser Talschaft zu entdecken, als zu Fuss. Die altehrwürdigen Bauernhäuser mit ihren breit ausladenden Dächern, aber auch die gedeckten Holzbrücken zeugen von einer früher schon weit entwickelten Zimmermannskunst. Zudem fielen überall liebevoll gehegtes «Meiiezüüg» an den Häusern und gepflegte «Pflanzblätze» mit Blumen und Gemüse auf.

Zeitlich fügte sich die Mittagsrast ganz gut ins Wander-Programm ein. Die Seenger kehrten etwa auf halber Strecke auf dem Wielandhof im Weiler Horben ein, wo Bäuerin Salome auf Vorbestellung schmackhafte Plättli mit Käse, Trockenfleisch und knusprigem Brot auftischte. Im Schatten unter dem breiten Dach liess man es sich wohl sein und löschte den Durst mit Plagöri- und Hagu-Hans-Bier aus der einheimischen «Aemme-Braui». Gestärkt mit Speis und Trank nahmen die Wa-De-Clübler die letzte Etappe bis Schüpbach in Angriff. Die Brückentour entlang des Flussufers und durch schattige Auenwälder war ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

Besuchen Sie uns auf Facebook

Wetter Seengen

meteoblue.com

Kontakt

Dorfheftli GmbH
Hauptstrasse 2, 5734 Reinach
Promenade 7, 5600 Lenzburg
062 765 60 00
dorfheftli@artwork.ch