Logo Dorfheftli
Gemeindewappen
Freitag, 01.09.2017

Chile-Fescht: Eine bunte Party für Alt und Jung

Text und Bild: Eing.

200 Jahre Kirchgemeinde Meisterschwanden-Fahrwangen – wenn das nicht ein Grund zum Feiern ist! Am Wochenende vom 26. bis 27. August organisierte aus diesem Anlass ein siebenköpfiges OK ein Fest für Jung und Alt in und um Kirche und Kirchgemeindehaus.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Fest am Samstag um 13.00 Uhr mit einem unkonventionellen Festakt eröffnet. Die Zeit der Grussworte wurde auf eine Minute pro Redner eingeschränkt und gestoppt. Wer sich nicht daran hielt, sollte mit einer speziellen Aufgabe «bestraft» werden. Da sich alle Gemeindeammänner an die Vorgaben hielten, mussten die beiden Pfarrpersonen, Nica Spreng und Philipp Nanz, eine Spezialaufgabe lösen. Philipp Nanz hielt eine Ansprache mit dem Mund voller Petit Beurre und Nica Spreng stellte bei ihrer Aufgabe, dem Bullriding, sogar den Tagesrekord auf. Am Nachmittag stand ein Plauschwettkampf auf dem Programm, bei dem acht Teams aus den Dörfern gegeneinander antraten und sich in den verschiedensten Disziplinen messen konnten. Als Sieger konnte sich das Team des Turnvereins Fahrwangen beweisen. Auch für die kleineren Festgänger gab es Spiel und Spass. Sie konnten einen von der Jungschar organisierten Plauschparcours absolvieren.

Ein weiteres Highlight folgte am Abend mit der Aufführung der Theater-Eigeninszenierung «S’ chunnt scho guet». Das Stück, geschrieben von Heinz Deubelbeiss, erzählte von der Gründung der Kirchgemeinde unter den schwierigen Umständen der damaligen Zeit. Insgesamt 18 Darstellerinnen und Darsteller, von der Primarschülerin bis zum Senior, wirkten mit. Die einzelnen Theaterszenen wurden stimmungsvoll von volkstümlichen Klarinetten- und Klavierklängen, gespielt von Ariane Deubelbeiss und Hedy Müller, begleitet. Später am Abend begeisterte die Band «Adams Wedding» mit ihrer sympathischen Art und fröhlichen Folkklängen. Dazu wurden an der «Wunder-Bar» leckere Cocktails serviert.

Während des ganzen Weekends konnten sich die Besucherinnen und Besucher im Rahmen einer interaktiven Ausstellung intensiver mit der Entstehungsgeschichte der Kirchgemeinde auseinandersetzen. Diese Ausstellung führte einen auch an sonst verborgene Orte wie in den Kohlenkeller unter der Kirche oder auf den Kirchturm.

Am Sonntag wurde weiter gefeiert. Mit einem Festtagsgottesdienst, welcher durch fetzige Jazzmusik des Quartetts BM-Kollektiv untermalt wurde, wurde der Festsonntag gestartet. In diesem kreativen und bunten Gottesdienst predigten die beiden Pfarrpersonen über den Leitsatz der Kirchgemeinde «Nahe bei Gott, nahe bei den Menschen». Nach dem Mittagessen mit jazziger Live-Musik-Untermalung und der Zweitaufführung des Theaters klang das Fest im Verlaufe des Nachmittags bei Kaffee und Kuchen aus.

Besuchen Sie uns auf Facebook

Wetter Meisterschwanden

meteoblue.com

Kontakt

Dorfheftli GmbH
Hauptstrasse 2, 5734 Reinach
Promenade 7, 5600 Lenzburg
062 765 60 00
dorfheftli@artwork.ch