Logo Dorfheftli
Gemeindewappen

Gemeindenachrichten

Dienstag, 01.05.2018

Externe Vergabe öffentliche Entsorgung / Konzept neuer Werkhof

Im Zusammenhang mit dem neuen Werkhof möchte der Gemeinderat der Bevölkerung eine professionelle Entsorgung anbieten. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat für die Entsorgung eine Submission durchgeführt und den Auftrag extern an die Firma Leisibach Entsorgung AG in Hochdorf vergeben. Der Firma Leisibach Entsorgung AG wird der Werkhof zur Verfügung gestellt. Diese wird im Werkhof eigenständig das Entsorgungskonzept von http://www.ihre-sammelstelle.ch betreiben. Das Konzept hat sich in den Gemeinden Hochdorf, Auw, Rain, Knonau bewährt und kommt neu auch in Hitzkirch und in der Gemeinde Meisterschwanden zur Anwendung.

Die neuen Öffnungszeiten der Sammelstelle an der Flückenstrasse 2a ab 4. Juni 2018 sind:

Dienstag: 13.30 – 17.00 Uhr
Samstag: 08.00 – 12.00 Uhr

Kostenlos werden angenommen:

  • Alteisen, Aludosen, Autobatterien
  • Bücher
  • CDs / DVDs
  • Druckerpatronen
  • Elektroschrott: Büroelektronik, Unterhaltungselektronik
  • Flaschenglas Braun, Grün, Weiss
  • Glühlampen / Sparlampen
  • Haushaltsgrossgeräte (Waschmaschine, Tumbler, Geschirrspüler)
  • Kabel, Kaffeekapseln, Karton, Kork, Kühlgeräte
  • Leuchtstoffröhren
  • Metall
  • Papier, PE-Milchflaschen, PET-Getränkeflaschen
  • SENS/SWICO- Gerätegruppen
  • Textilien, Schuhe
  • Trockenbatterien & Akkus
  • Weissblech / Dosen
  • 60 Liter Wertstoffsack für Kunststoffrecycling

Kostenpflichtige Abfälle Mindestgebühr CHF. 3.–, (Zahlung mit der EC-Karte möglich.)

Preis 0.30/kg

  • Abfall/Sperrgut / brennbare Abfälle, Aushub sauber
  • Betonabbruch
  • Dachziegel
  • Fensterglas/Flachglas
  • Grüngut
  • Holz
  • Mischabbruch / Inertstoffe
  • Strassenwischgut

Für weitere Materialien gelten folgende Einzelpreise:

  • Altöl (Speiseöl/Motorenöl), CHF 1.–/kg
  • Boiler FCKW-geschäumt, CHF 85.–/Stk
  • Pneus mit Felgen, CHF 10.–/Stk
  • PW- und Motorradpneus, CHF 5.–/Stk
  • Anlieferung Styropor / Sagex (lose), CHF 28.–/m³
  • 400 Liter Wertstoffsäcke für PE-Folie, Rolle à 5 Säcke CHF 34.–
  • 400 Liter Wertstoffsäcke für Styropor, Rolle à 5 Säcke CHF 59.–
  • Gasflaschen/Druckflaschen, CHF 50.–/Stk
  • 60 Liter Wertstoffsäcke für Kunststoffrecycling, Rolle à 10 Säcke CHF 20.–
  • Sonderabfälle: Farben/Lacke/Spraydosen, CHF 3.–/kg

Abholdienst: Die Firma Leisibach bietet für Räumungen einen Abholdienst an (Telefon 041 914 24 24).

  • Fahrzeug 3.5 t inklusive Hebebühne pro Stunde CHF 115.– (inkl. Chauffeur)
  • Fahrzeug 3.5 t inklusive Hebebühne + Anhänger pro Stunde CHF 153.–/Std. (inkl. Chauffeur)
  • Hilfsperson CHF 75.–/Std.
  • Sperrgut-Entsorgung CHF 300.–/t

Alle Preise exkl. MwSt.

Papier-, Grüngut- und sämtliche weiteren Container können neu direkt bei der Leisibach AG, Tel. 041 914 24 24 bestellt werden und werden nach Hause geliefert. Weitere Informationen finden Sie unter www.ihre-sammelstelle.ch.

Für Geschäfte, Restaurants usw. werden spezielle Dienstleistungen angeboten. Die Firmen werden gebeten, diesbezüglich direkt mit dem Entsorgungsunternehmen in Kontakt zu treten.

Montag, 30.04.2018

Einweihung neuer Werkhof

Der Gemeinderat lädt die Bevölkerung herzlich zur Einweihung unseres neuen Werkhofes an der Flückenstrasse 2a ein auf Samstag, 2. Juni 2018, 10.00 bis 16.00 Uhr.

Montag, 30.04.2018

Wiederholung Sirenentest

Am Mittwochnachmittag, 23. Mai 2018, findet von 13.30 bis 14.00 Uhr in der ganzen Schweiz die Kontrolle der Alarmsirenen statt. Dabei sind keine Verhaltens- und Schutzmassnahmen zu ergreifen. Bei der Sirenenkontrolle wird die Funktionstüchtigkeit der stationären Sirenen getestet, mit denen die Einwohner bei Katastrophen- und Notlagen oder im Falle eines bewaffneten Konfliktes alarmiert werden. Ausgelöst wird das Zeichen «Allgemeiner Alarm»: Ein regelmässig auf- und absteigender Heulton von einer Minute Dauer.

Wenn das Zeichen «Allgemeiner Alarm» jedoch ausserhalb des angekündigten Sirenentests ertönt, bedeutet dies, dass eine Gefährdung der Bevölkerung möglich ist. In diesem Fall ist die Bevölkerung aufgefordert, Radio zu hören, die Anweisungen der Behörden zu befolgen und die Nachbarn zu informieren.

Hinweise und Verhaltensregeln finden Sie auf Seite 680 und 681 im Teletext sowie im Internet unter www.sirenentest.ch.

Der Sirenentest dient neben der technischen Funktionskontrolle der Sireneninfrastruktur auch der Information und Sensibilisierung der Bevölkerung bezüglich Verhalten bei einem Sirenenalarm.

Montag, 30.04.2018

Prämienverbilligung Krankenkasse 2019

Der Kanton Aargau gewährt Einwohnerinnen und Einwohnern in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen Verbilligungsbeiträge für die obligatorische Krankenpflegeversicherung.

Das Verfahren läuft online ab. Personen mit einer definitiven Steuerveranlagung des Kantons Aargau aus dem Jahr 2016 und einem möglichen Anspruch auf Prämienverbilligung erhalten einen Code für die Internetanmeldung bis am 31. Juli 2018.

Die Antragsfrist läuft am 31. Dezember 2018 ab.

Montag, 30.04.2018

Kontoauszug AHV

Jede versicherte Person hat ein individuelles Konto bei der AHV. Darin finden sich alle deklarierten Erwerbseinkommen. Aufgrund dieser Einträge werden die Renten berechnet. Die Kontoauszüge können kostenlos bei der SVA Aargau www.sva-ag.ch oder bei der Gemeindezweigstelle SVA, Tel. 056 676 66 64 bestellt werden.

Montag, 30.04.2018

Unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft

Die unengeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwälte erteilt. Die Auskunft findet an zwei oder drei Monaten pro Monat, 17.30 – 18.30 Uhr ohne Voranmeldung, im Rathaus Lenzburg statt.
Nächste Termine: 28. Mai, 11. / 25. Juni 2018.

Dienstag, 27.03.2018

Grabräumung Herbst 2018

Nach Ablauf der gesetzlichen Ruhezeit werden auf dem Friedhof Meisterschwanden-Fahrwangen im Herbst 2018 Gräber aus den Jahren 1982 bis 1993 geräumt. Welche Gräber betroffen sind, ist bei der Gemeindekanzlei zu erfahren. Die Angehörigen werden mittels Brief über die Räumung informiert, soweit die Adressen bekannt sind. Die Angehörigen werden gebeten, für die Abräumung von Grabmälern, Grabschmuck und Bepflanzungen bis 31. August 2018 besorgt zu sein. Falls Grabsteine oder Urnen (nur Tonurne) nach Hause mitgenommen werden möchten, ist mit Friedhofgärtner Stephan Schmid in Kontakt zu treten.

Nach Ablauf dieser Frist erfolgt eine Räumung durch die Gemeinde. Die abgeräumten Grabmäler, Pflanzen etc. gehen in das Eigentum der Gemeinde über. Es können seitens der Angehörigen keine Entschädigungsansprüche geltend gemacht werden. Die Kosten der Grabräumung übernimmt die Gemeinde Meisterschwanden. Die Räumung der Gräber erfolgt bis spätestens 15. September 2018. Die Urnen werden ausgegraben und beim Gemeinschaftsgrab neu beigesetzt (nur Asche / ohne Urne). Gemäss Friedhofreglement verlängern nachträglich beigesetzte Urnen die Grabesruhe nicht. Auf Wunsch der Angehörigen kann in Ausnahmefällen eine später beigesetzte Urne, welche die Grabesruhe von 25 Jahren noch nicht erreicht hat, in ein neues Grab beigesetzt werden. Die Kosten sind vollumfänglich durch die Angehörigen zu tragen.

Fragen oder Wünsche können direkt an den Friedhofgärtner Stephan Schmid, Schmid Gartenbau AG in Schafisheim, Tel. 062 891 20 23 / 079 648 23 10, gerichtet werden.

Friedhofkommission Meisterschwanden-Fahrwangen

Dienstag, 27.03.2018

Hundetaxe

Die Gemeindekanzlei stellt den Hundehaltern im April die Hundetaxe für das Hundejahr 2018/2019 in Rechnung. Die Hundetaxe beträgt CHF 120 pro Hund. Zur Führung der Hundekontrolle melden die Hundehaltenden der Gemeinde das Halten eines mehr als 3 Monate alten Hundes. Die Meldepflicht umfasst ausserdem den Halterwechsel, den Tod des Hundes, die Namens- oder Adressänderung der Halterin oder des Halters und von einem anderen Kanton angeordnete Massnahmen. Mit der Meldung übergeben die Hundehaltenden der Gemeinde eine Kopie des Heimtierausweises. Die Meldepflicht beträgt 10 Tage.

Dienstag, 27.03.2018

Entsorgen Hundekot

In Siedlungs- und Landwirtschaftsgebieten sowie entlang von Strassen und Wegen muss der Hundekot aufgenommen und in Abfallbehältern entsorgt werden. Missachtet ein Hundehalter diese Pflicht, kann dieser mit einer Ordnungsbusse belegt werden.

Dienstag, 27.03.2018

Lehrstelle JETZT PLUS

«Lehrstelle JETZT PLUS» unterstützt Jugendliche im 9. Schuljahr, Jugendliche aus Zwischenlösungen oder Lehrabbrecher, die noch keine Lehrstelle gefunden haben. Das Ziel ist der Direktübertritt in eine Berufslehre. Weitere Informationen finden Sie unter www.beratungsdienste.ch.

Dienstag, 27.03.2018

Öffnungszeiten 1. Mai 2018

Die Gemeindeverwaltung bleibt am Dienstag, 1. Mai 2018 am Nachmittag geschlossen. Bei Todesfällen bitten wir Sie sich direkt mit dem zuständigen Pfarramt und einem Bestattungsunternehmen nach Wahl in Verbindung zu setzen.

Dienstag, 27.03.2018

Entdecken Sie das Seetal per E-Bike

Die Herzschlaufe Seetal startet in die dritte Saison.
Die HERZSCHLAUFE SEETAL bietet auf 117 km zwei tolle Tagesetappen abseits vom Verkehr: Auf dem 51 km langen «Ostast» führt die herzhafte E-Bike-Route vorbei an blühenden Hochstammkulturen und über den Lindenberg mit Ausblick auf den Baldegger- und Hallwilersee sowie auf das atemberaubende Alpenpanorama. Auf dem 66 km langen «Westast» taucht man ein in die grünen Täler und Anhöhen des Aargaus und der Region Beromünster-Sempachersee.

Der Routenführer 2018 warten mit einigen Neuigkeiten auf Sie. Unter anderem mit einer 1-Tagesvariante von Eschenbach über die Herzschlaufe Seetal kombiniert mit der Velolandroute Nr. 84 zurück nach Eschenbach. Bestellen Sie jetzt den Routenführer und schwingen Sie sich in den Sattel – das Tal der Schlösser und Seen erwartet Sie! Bis bald auf der HERZSCHLAUFE SEETAL! Weitere Informationen unter www.herzschlaufe-seetal.ch.

Dienstag, 27.03.2018

Ratgeber «Wie möchte ich im Alter wohnen?»

Die Pro Senectute Aargau hat in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Alter und Familie Kanton Aargau und der Unterstützung der Raiffeisenbank einen neuen Ratgeber «Wie möchte ich im Alter wohnen?» herausgegeben.

Im Ratgeber geht es um die Themen

  • Überlegungen zu Wohnen im Alter
  • Vorstellung verschiedener Wohnformen
  • Anpassungen in der eigenen Wohnung
  • Fragen zu einem möglichen Umzug

Der Ratgeber kann auf der Homepage der Pro Senectute Aargau oder unter Tel. 062 891 77 66 bestellt werden.

Dienstag, 27.03.2018

Unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft

Die unengeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwälte erteilt. Die Auskunft findet an zwei oder drei Monaten pro Monat, 17.30 – 18.30 Uhr ohne Voranmeldung, im Rathaus Lenzburg statt.
Nächste Termine: 23. April, 7. / 28. Mai 2018.

Dienstag, 13.03.2018

Rechnungsabschluss 2017 der Gemeinde Meisterschwanden

Der Gemeinderat nahm an seiner letzten Sitzung den Rechnungsabschluss 2017 zur Kenntnis. Die Erfolgsrechnung der Einwohnergemeinde Meisterschwanden ohne Betriebe weist ein Ertragsüberschuss von CHF 188'098.30 (Budget CHF 0.00) aus. Wie im Vorjahr ist eine Entnahme aus der Aufwertungsreserve von CHF 307'674.85 enthalten, die der Differenz der Abschreibungen zwischen altem und neuem Rechnungsmodell entspricht. Bekanntlich mussten die Investitionen der letzten 20 Jahre aufgewertet und neu nach der unterschiedlichen Nutzungsdauer der Objekte abgeschrieben werden. Zusätzlich mussten die Liegenschaften neu bewertet werden. Das Eigenkapital inkl. der Betriebe wird per 31. Dezember 2017 mit CHF 49'345'359.85 (Vorjahr CHF 50'000'844.35) ausgewiesen.
Beim Wasserwerk fällt das Ergebnis um CHF 75'467.00 schlechter aus als budgetiert. Der Aufwandüberschuss beläuft sich auf CHF 146'367.00. Das Nettovermögen gegenüber der Einwohnergemeinde beträgt per 31. Dezember 2017 CHF 2'146'787.79.
Die Rechnung der Abwasserbeseitigung weist gegenüber dem Budget ein um CHF 59'792.70 besseres Ergebnis aus. Der Aufwandüberschuss beträgt CHF 45'507.30. Das Nettovermögen gegenüber der Einwohnergemeinde beträgt neu CHF 1'407'257.10.
Im Bereich Abfallwirtschaft präsentiert sich das Ergebnis um CHF 11 '013.70 besser als budgetiert. Es wird ein Ertragsüberschuss von CHF 24'013.70 ausgewiesen. Das Nettovermögen gegenüber der Einwohnergemeinde beträgt neu CHF 362'960.65.
Bei der Ortsbürgergemeinde ohne Waldwirtschaft resultiert ein Aufwandüberschuss von CHF 5'933.35. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss von CHF 3'400.00. Das Eigenkapital beträgt per 31.12.2017 insgesamt CHF 7'709'253.03 (VorJahr CHF 7'714'890.03). Die Verzinsung des Forstreservefonds von CHF 296.35 wurde diesem wiederum gutgeschrieben. Der Bestand per 31.12.2017 beträgt CHF 148'464.93.

Dienstag, 06.03.2018

Informationsabend Seewasserwerk

Gestützt auf den Problemen des Hitzesommers 2015 und den Nitratproblemen bei den Quellfassungen hat der Gemeinderat beschlossen, auf die Sicherstellung des Wassers für eine nächste Generation neue Wege zu beschreiten. Der Gemeinderat hat ein Vorprojekt für das erste Seewasserwerk im Kanton Aargau ausarbeiten lassen. Gemäss den Experten eignet sich der Hallwilersee ideal als Trinkwasserlieferant. Mit einem einzigen Sommergewitter wird der gesamte Jahresbezug wieder nachgefüllt. Versiegte Quellen in Hitzesommern wird es nicht mehr geben.
Der Kanton Aargau als Eigentümer des Sees ist von der Vision begeistert. Die Nachbargemeinden haben bereits Interesse an einer Wasserabnahme angemeldet. Der Gemeinderat freut sich, die Bevölkerung über den geplanten Bau eines Seewasserwerkes am Hallwilersee zu informieren und lädt Sie dazu gerne am Mittwoch, 25. April 2018, 19 Uhr, MZH Eggen, zu einer Informationsveranstaltung ein.
Geplant ist an der kommenden Einwohnergemeindeversammlung vom 28. Juni 2018 einen entsprechenden Projektierungskredit zu beantragen.

Dienstag, 06.03.2018

Betreutes Wohnen auf dem Hüetli-Areal

Anlässlich des zweitägigen Workshops Ende Februar hat der Gemeinderat für das Projekt «Betreutes Wohnen auf dem Hüetli-Areal» zwei unterschiedliche Strategien erarbeitet. Der Gemeinderat wird nun in den kommenden Wochen die beiden Ansätze verifizieren und die notwendigen Grundlagen erarbeiten. Der Gemeinderat beabsichtigt, die Bevölkerung spätestens an der nächsten Gemeindeversammlung vom 28. Juni 2018 zu informieren.

Dienstag, 06.03.2018

Newsletter

Möchten Sie über Neuigkeiten (Amtliche Publikationen, Baugesuche etc.) aus erster Hand informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter unter www.meisterschwanden.ch. Sie bestimmen selber über welche Rubriken Sie wann informiert werden wollen.

Dienstag, 06.03.2018

SBB Tageskarten

Mit der Tageskarte Gemeinde reisen Sie einen Tag lang kreuz und quer durch die Schweiz und entdecken so mit öffentlichen Verkehrsmitteln die schönsten Regionen der Schweiz! Die Karten können auf der Homepage oder am Schalter bestellt werden und kosten pro Karte CHF 40 für einheimische und CHF 45 für auswärtige Einwohner. Es wird kein Halbtaxabonnement benötigt.

Dienstag, 06.03.2018

Bootswasserung im Seezopf Delphin

Für die Bootswasserung im Frühling wird die Zufahrt zum Seezopf Delphin an folgenden Samstagen von je 08.00 bis 18.00 Uhr geöffnet: 17. / 24. / 31. März, 7. / 14. / 21. April 2018.

Dienstag, 06.03.2018

Leinenpflicht Hunde

Hunde sind gemäss der kantonalen Jagdverordnung im Wald und am Waldrand während der Setzzeit des Wildes vom 1. April bis 31. Juli an der Leine zu führen. In der übrigen Zeit können Hunde auf Waldstrassen unter direkter Aufsicht ohne Leine geführt werden.

Hunde sind gemäss Polizeireglement auf verkehrsreichen Strassen, Plätzen, im Friedhof, am See, auf öffentlichen Spielplätzen, Parkanlagen sowie in Sport- und Schulanlagen und vergleichbaren Örtlichkeiten an der Leine zu führen. Es ist verboten, Hunde unbeaufsichtigt laufen zu lassen.

Dienstag, 06.03.2018

Neuer Werkhof

Am Samstag, 2. Juni 2018 findet der Tag der offenen Tür unseres neuen Werkhofes an der Flückenstrasse 2a statt. Reservieren Sie sich bereits heute dieses Datum. Der neue Werkhof wird der Bevölkerung ab Montag, 4. Juni 2018 zur Entsorgung zur Verfügung stehen. Weitere Informationen folgen.

Dienstag, 06.03.2018

Steuererklärung 2017

Bitte beachten Sie, dass die Einreichungsfrist der Steuererklärung 2017 für unselbständig Erwerbende am 31. März 2018 und für selbständig Erwerbende am 30. Juni ist. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die Steuererklärung fristgerecht einzureichen, können Sie ein Fristerstreckungsgesuch bei der Abteilung Steuern oder unter www.ag.ch/efristerstreckung beantragen.

Dienstag, 06.03.2018

Provisorische Kantons- und Gemeindesteuern 2018

Profitieren Sie mit flexiblen Zahlungsmöglichkeiten von einem bescheidenen Vergütungszins und ersparen Sie sich unnötige Verzugszinsen nach zu späten Zahlungen. Für jede Zahlung, welche Sie vor dem 31. Oktober für die aktuellen Steuern leisten, erhalten Sie Vergütungszins. Auch mit Vorauszahlungen in Raten können Sie von diesem Zins profitieren. Die Zinsberechnung erfolgt ab dem Datum des Zahlungseingangs bis zum 31. Oktober.

Entspricht die provisorische Rechnung nicht den aktuellen steuerlichen Gegebenheiten (zu hoch oder zu niedrig?) Kontaktieren Sie bitte die Abteilung Steuern, Tel. 056 676 66 64, steuern@meisterschwanden.ch und beantragen Sie eine Anpassung der provisorischen Rechnung. Bitte beachten Sie: Offensichtlich übersetzte, nicht in Rechnung gestellte Zahlungen können von der Gemeinde zurückbezahlt oder auf andere Forderungen umgebucht werden.

Dienstag, 06.03.2018

Unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft

Die unengeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwälte erteilt. Die Auskunft findet an zwei oder drei Monaten pro Monat, 17.30 – 18.30 Uhr ohne Voranmeldung, im Rathaus Lenzburg statt.

Nächste Termine: 19. März / 9. / 23. April 2018.

Quelle: Die Gemeindenachrichten erhalten wir von der Gemeindekanzlei Meisterschwanden. Alle Angaben ohne Gewähr.

WEMF-beglaubigte Gratisauflage Meisterschwanden: 1394

Besuchen Sie uns auf Facebook

Wetter Meisterschwanden

meteoblue.com

Kontakt

Dorfheftli GmbH
Hauptstrasse 2, 5734 Reinach
Promenade 7, 5600 Lenzburg
062 765 60 00
dorfheftli@artwork.ch