Logo Dorfheftli
Gemeindewappen
Mittwoch, 06.09.2017

Der Turnverein besucht eine Holunderblütenteebrauerei

Text und Bild: Eing.

Am Samstagmorgen traf sich der STV Zetzwil bei der Turnhalle zur Turnfahrt 2017. Der Platz mit den Fahrrädern wurde zu knapp berechnet, so mussten wir improvisieren. Die Reise startete mit Verspätung. Mit zwei Bussen und 12 vollmotivierten Turnern ging die Fahrt bis zur Raststätte bei Winterthur.

Nach einem ausgiebigen Frühstück folgte die Weiterreise in den Kanton Thurgau. In Homburg erwarteten uns Pfeilbogen-, Tomahawk-, Blasrohr- sowie Armbrustpistolenschiessen-Wettkämpfe.Mit viel Eifer stellten wir unsere Fähigkeiten unter Beweis. Nach einem umkämpften Final setzte sich Günter Hell durch, der wahre Robin Hood! Die Reise ging weiter nach Unterstammheim, wo wir eine Holunderblütenteebrauerei besuchten. Nach einem spannenden Rundgang mit interessanten Fakten zur Herstellung von Holunderblütentee gab es ein feines Mittagessen. Holunderblütentee konnten wir so viel anzapfen wie wir wollten, sodass die Stimmung immer besser wurde. Die Wanderung zu unserer Unterkunft auf dem Campingplatz in Wagenhausen war sehr anspruchsvoll. Nach dem Einrichten der Unterkunft brauchten fast alle eine Erfrischung im Rhein. Zwei Herren brauchten anstelle der Erfrischung eine Runde Kartenspiel mit Campingbewohnern, inklusive einer neuen Frisur. Der ganze Verein war schon bald auf dem ganzen Campingareal sehr beliebt. Das Nachtessen genossen wir in einer Pizzeria in Stein am Rhein. Der eine oder andere war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr so fit. Ob wohl das Verfalldatum der Pizza oder Cola abgelaufen waren? Am Sonntag betätigten wir uns sportlich. Mit neuer Energie (oder Frisur) war eine Fahrradtour auf dem Programm. Die Route ging von Wagenhausen bis an den Untersee, von dort mit dem Schiff auf die deutsche Seite und wieder zurück. Kurz nachdem wir mit dem Schiff auf der deutschen Seite anlegten, wurde bemerkt, dass auf der anderen Seeseite ein Rucksack vergessen wurde. Wir warteten auf das nächste Schiff, damit der Besitzer das verlorene Gepäckstück wieder in Empfang nehmen konnte. Auf dem Rückweg mussten wir einem uns unbekannten, verletzten Fahrradfahrer helfen und eine Ambulanz rufen. Nachdem wir auch diese Hürde bewältigt hatten, konnten wir mit einem guten Gefühl die Heimreise antreten. Es war ein Tag im Namen des Holunderblütentees, denn auf Bier hatte wirklich niemand Lust.

Besuchen Sie uns auf Facebook

Wetter Zetzwil

meteoblue.com

Kontakt

Dorfheftli GmbH
Hauptstrasse 2, 5734 Reinach
Promenade 7, 5600 Lenzburg
062 765 60 00
dorfheftli@artwork.ch