Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

gontenschwil

Ostereier färben, bemalen und dekorieren

Text und Bild: Jennifer Loosli

Ob gefärbt, bemalt oder dekoriert – selbstverzierte Ostereier sind wahre Hingucker in jedem Osternestli. Die Kinder hauchten den vielen Ostereiern im Kirchgemeindehaus Gontenschwil mit viel Liebe zum Detail Leben und Farbe ein.

Rund 40 Kinder im Alter von 3 bis 11 Jahren nahmen am Ostereier-Färb-Nachmittag teil und liessen ihrer Kreativität freien Lauf. Bevor aber die weissen Eier verziert wurden, erzählte Sozialdiakonin und Organisatorin Rahel Fritschi mit ihrer Handpuppe Lilly eine kurze Geschichte und befragte die Kinder, was denn überhaupt an Ostern geschehen ist. Die Kinder waren super informiert und wussten genau, warum Ostern gefeiert wird. Nach einer kurzen Religionstunde ging es dann aber ans Eier bemalen. An sechs verschiedenen Stationen mit vielen freiwilligen Helferinnen konnten die Kids ihre «noch» weissen Eier mit Zauberstiften oder Pinseln an einer «Eiermal-Maschine» bemalen, sie in ein Farbbad tunken, mit schönen Blumen verzieren, ihnen in einem Zwiebelsud neue Farbe verleihen oder sie mit Glanzfolie bekleben. Je nach gewünschtem Motiv war es auch für ältere Kinder und die Eltern eine schöne Herausforderung. Die Kirchgemeinde stellte für jedes Kind acht Eier zum Einfärben zur Verfügung. Sechs der Eier durften die Kinder in einem selbstgemachten Nestli mit nach Hause nehmen, die anderen zwei wurden am Ostersonntag beim fröhlichen Eiertütschen am Ostergottesdienst für die Gemeinde gebraucht.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.