Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

schongau

Infos aus der Schule

Text und Bild: Eing.

Alexandra Wiget
Stellvertretung Frau Patrizia Spörri

Ab dem 8. Mai 2019 werde ich die Stellvertretung in der 3./4. Klasse und der 5./6. Klasse für Frau Patrizia Spörri übernehmen. Gerne stelle ich mich Ihnen rasch vor:

Aufgewachsen bin ich in einer grossen Familie auf einem kleinen Bauernhof in Meierskappel. Dort besuchte ich die Primarschule und in Rotkreuz danach die Sekundarschule. Nach der obligatorischen Schulzeit habe ich die Lehre als Kauffrau in der Klinik St. Anna absolviert. Als Kauffrau habe ich mehr als 4 Jahre gearbeitet und unter anderem ein kleines, aufgestelltes Team geleitet. In dieser Zeit ging ich zudem für einen dreimonatigen Sprachaufenthalt nach Kanada. Nebst dem Besuch einer Sprachschule arbeitete ich auf einer Ranch, was sehr abenteuerlich war. Dies gab mir den Mut, trotz meines Alters und meinen bereits vorhandenen finanziellen Verpflichtungen nochmals eine Ausbildung zu starten. Ich arbeite sehr gerne mit Kindern, was ich bis zu diesem Zeitpunkt als Hobby mit meiner eigenen Reitschule verwirklichte. Ich wollte jedoch lernen, wie ich Kinder in der Primarschule begleiten und unterstützen kann. Aus diesem Grund habe ich die Ausbildung zur Primarlehrerin an der PH Luzern gemacht. Nach der PH habe ich an einer gemischten 3.-6. Klasse in Gisikon unterrichtet. Am 3. Januar 2019 wurden mein Mann und ich Eltern eines Sohnes, weshalb ich bis Ende April in den Mutterschaftsurlaub ging. Da das hohe Pensum in Gisikon nicht mehr möglich ist, habe ich eine neue Herausforderung gesucht. Und so bin ich nach Schongau gekommen, einer Primarschule, die die gleichen familiären Werte teilt, wie ich. Ich freue mich sehr, die Kinder der 3./4. und der 5./6. Klasse kennenzulernen und mit ihnen bis zu den Sommerferien zu arbeiten. Bis bald!