Logo Dorfheftli
Gemeindewappen
Dienstag, 11.04.2017

... und plötzlech cha’mer änglisch

tschutte

Nein, das hat nichts mit Schutt (Abfall) oder schütten zu tun. Tschutten ist ein Wort das zeigt, wie international doch das Schwiizerdüütsch eigentlich ist, Fussball spielen ist damit gemeint. Tschutten kommt vom englischen to shoot (ausgesprochen: tu schuut ) und bedeutet schiessen, mit dem Ball aufs Tor schiessen, so einfach. Das Fussball spielen (Soccer) kam aus England in die Schweiz, weshalb auch viele Vereine noch englische Namen haben, zum Beispiel die Grasshoppers (Grashüpfer) aus Zürich, die Old Boys (alte Knaben) aus Basel und die Young Boys (junge Knaben) aus Bern.

blöffe

Täuschen, blenden, vielleicht auch betrügen, das macht nur ein Blöffer. Auch hier ist die englische Sprache der Ursprung. Ausgehend von Kartenspielen wie Bridge, Canasta und vor allem Poker fand der Begriff Bluff Eingang in unsere Alltagssprache und beschreibt allgemein eine Form der Täuschung, die gerade den besonderen Reiz dieser Kartenspiele ausmacht, das Vortäuschen eines guten Blattes, um den Gegner zu Fehlern zu verleiten. So wurde also aus der spielerischen Täuschung, der für uns enttäuschende Blöffer, der Angeber oder Grossschnorri ebe.

Trax

Der Trax ist eine auf Raupenketten fahrende Baumaschine mit breiter und beweglicher Schaufel. So eine offizielle Beschreibung dazu. Nun, ich bin kein Bauarbeiter, für mich sind ein Trax und ein Bagger zwar nicht das Gleiche, beide sind aber für mich faszinierende Geräte. Vom amerikanischen traxcavator kommt die Abkürzung Trax, wobei traxcavator aus track (Raupenkette) und excavator (Bagger) zusammengesetzt ist. Tja, also ist der Trax ganz einfach eine cleverschweizerische Abkürzung für einen Raupenkettenbagger – ich meine, wer sagt schon Raupechettebagger?

Tram

Wie kommt es, dass eine Strassenbahn bei uns Tram heisst? Wiederum verwenden wir eine Abkürzung aus dem Englischen: tramway, der Balkenweg, aus tram (Balken) und way (Weg) – und so sieht die Strasse für die Bahn ja auch aus: aneinandergereihte Balken, verbunden mit Schienen. Und weil mer sind mit em Balke dür Züri g’fahre doch recht komisch tönen würde, bin ich dafür, dass wir unser englisches Tram behalten.

Amene Mittwoch wird jo no hüfig tschuttet, und das isch au de Grund, werum amene Mittwoch meischtens nume Fraue im Usgang sind (das isch voll en G’heimtipp). Nume weiss ich jetzt ned, wie das hüt z’Obe isch, wenn im Frauefuessball i de Nati A Züri gäge Lozärn schpillt. Isch de grad gar niemer me underwägs?
Besuchen Sie uns auf Facebook

Wetter Reinach

meteoblue.com

Kontakt

Dorfheftli GmbH
Hauptstrasse 2, 5734 Reinach
Promenade 7, 5600 Lenzburg
062 765 60 00
dorfheftli@artwork.ch