Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

beinwil klz

Die Musikschüler durften gemeinsam mit den «Grossen» einige Stücke zum Besten geben.

«Uf ond devo» mit den Musikanten

Text und Bild: Fabienne Hunziker

An ihrem Unterhaltungsabend nahm die Musikgesellschaft Beinwil am See die zahlreichen Besucher auf eine musikalische Reise mit. Ob in der Ferne oder in heimischen Regionen, die gelungene Auswahl der Musikstücke kam unter der Reiseleitung von Mirco Gribi beim Publikum sehr gut an.

Mit dem schnellen «Intercity» führte die Reise geradewegs in Richtung «Antarctica». Nicht nur von der Vorstellung der eisigen Landschaft, sondern auch von den harmonischen und abwechslungsreichen Klängen dieses anspruchsvollen Stücks bekam der eine oder andere im Saal Gänsehaut. «Antarctica» wird auch das Stück sein, welches die MG Böju am Kantonalen Musikfest in Möhlin vortragen wird. Mit «Eleni» gings ab nach Griechenland und noch vor der Pause über den grossen Teich. Vom alten amerikanischen Folksong «Grand Texas» wurde vom Publikum prompt eine Zugabe gefordert. «Die jungen Wilden», wie Moderator Bruno Weber die Musikschüler nannte, präsentierten ihre vorbereiteten Lieder mit Bravour. Der Queen-Hit «Another One Bites The Dust» wurde schliesslich von Gross und Klein gemeinsam vorgetragen. Präsident Werner Spring gratulierte an diesem Abend gleich zwei Musikanten zum Jubiläum. Thomas Haller und Thomas Graf sind der MG Böju seit 35 Jahren treu. Mit dem Stockhorn-Marsch und dem beliebten Lied «Dini Seel ä chli la bambälä la» wurde die Reise zurück in der Heimat beendet.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.