Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

boniswil klz

Diamantendiebstahl in Boniswil

Text und Bild: Silvia Gebhard

Wie jedes Jahr kam die Theatergruppe «Herbschtrose» zur traditionellen Aufführung am Mittwochnachmittag, 16. Januar, in den Saalbau Boniswil. Dass die Boniswiler und Hallwiler Senioren dieses Angebot schätzen, zeigten sie mit ihrer hohen Teilnehmerzahl von über 70 Personen.

Was die hübsche Tischdekoration wohl bedeuten mochte: Auf den Tischen lagen verstreut Diamanten und herzige kleine Söcklein, gestrickt von Maja Schmid. Natürlich, das Thema des Theaters war ja schliesslich «Diamanten und Bettsocke», ein «echter» Krimi zwischen Juwelierladen und Altersheim.

Pfarrer Jan Niemeier begrüsste alle herzlich, vor allem die Seniorentheatergruppe «Herbschtrose», mit ihren neun vor und auch hinter der Bühne Mitwirkenden. Und schon ging das Theater los. Ein ziemlich skrupelloser und von sich selbst überzeugter Diamantendieb Kurt Schwarz, überzeugend gespielt vom neuen Theatermitglied Peter Schaffner, versteckte sich im gegenüberliegenden Altersheim «Zur Abendruh» vor der Polizei. Dort  versteckte er die Beute im Strickzeug von Emmi Kunz, der Bettsocken-Strickerin und schliesslich später seiner Komplizin. Das Spektakel führte durch Irrungen und Wirrungen und war für die «Altersheiminsassen» nebst grossem Schrecken auch eine interessante Abwechslung und Action. Für die Zuschauer hingegen war es ein unterhaltsames, tolles Lachmuskeltraining. Dazwischen durfte sogar noch zur Handorgel mitgesungen werden. In der Pause wurde ein reichhaltiges Käsebuffet angeboten, und am Schluss konnten die Besucher bei Kaffee und Dessert den Krimi noch verdauen.

Herzlichen Dank der engagierten «Herbschtrose»-Theatergruppe, aber auch Familie Niemeier und dem Helferteam, das sich regelmässig mit Herzblut für das Wohl der Senioren einsetzt.