Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Jugendfest: Boniswiler gingen auf Zeitreise

Text und Bild: Diana Heiz

Das Thema «Zeitreise» hatte ganz Boniswil in seinen Bann gezogen. Alles war fantasievoll geschmückt und dekoriert für das Jugendfest. Auch der Umzug führte durch eine Zeitreise mit aufwendig gestalteten Kostümen und Objekten. Ein ausgezeichnetes Jugendfest, mit einer starken Gemeinschaft der Dorfbewohner.

Bereits am Freitagabend ertönte die Schulglocke als Zeichen für den Beginn des Jugendfestes. Die Besucher konnten sich anschliessend in einem der Festzelte verköstigen lassen und bis spät in die Nacht hinein zu Musik und Getränken vergnügen. Die Stimmung war ausgelassen und viele feierten bis in die frühen Morgenstunden.

Am Samstag eröffneten Böllerschüsse den Jugendfesttag zur frühen Morgenstunde. Nun war es endlich soweit, heute konnte der Umzug bei hervorragendem Wetter stattfinden. Alle Beteiligten standen bereit, um ihre liebevoll gebastelten Kostüme und Objekte zu präsentieren. Auch hier verbreitete die grosse Freude durch Raum und Zeit eine prächtige Atmosphäre. Es wurde heisse Bouillon, selbstgebackenes Brot, Bier, Sugus und vieles mehr verteilt. Vom MuKi/VaKi Turnen bis zur Schulpflege, verschiedenen Vereinen und Organisationen, tatkräftig unterstützt von der MG Boniswil, MG Leutwil und MG Seengen ergab der Umzug ein mitreissendes Erlebnis.

Der Frauenverein begrüsste alle herzlich mit einem gut organisierten und vorbereiteten Apéro für die Festgesellschaft. So konnte man sich bei grosser Hitze mit einem kühlen Getränk erfrischen und zur Stärkung gab es Selbstgebackenes. Inzwischen versammelten sich viele Kinder auf der Festbühne, um ihre gut vorbreiteten Auftritte zu präsentieren. Zuerst betrat Monika Herrmann vom Gemeinderat die Bühne, um das weitere Programm mitzuteilen. Anschliessend hielt Gemeindeammann Gérald Strub eine passende Rede zum Jugendfest, welche auch mit einer Zeitreise durch Boniswil verbunden war.

Nach den hervorragenden Auftritten der Kinder konnte man den Nachmittag auf dem Rummelplatz verbringen, verschiedene Auftritte verfolgen, am Abend den Tag mit einer Feuershow ausklingen lassen, bis spät abends Musik hören, lachen, tanzen und sich am schönen Jugendfest erfreuen.

Auch der Sonntag beinhaltete ein abwechslungsreiches Programm, begonnen mit einem Gottesdienst, anschliessend guter Musikunterhaltung mit Querflötenensemble und zum krönenden Abschluss gab es einen Ballonwettbewerb. Ein farbenfrohes, gut organisiertes und ausgesprochen erfreutes Jugendfest fand somit sein Ende im «Heute» und wird in der «Zukunft» ein Neues bringen.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.