Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Ein kulinarisch-theatralischer Abend

Text und Bild: Silvia Gebhard

Das Wochenende vom 20. und 21. September 2019 stand in Boniswil ganz unter dem Management der Musikgesellschaft Boniswil. Einmal mehr bewiesen die Musikanten, dass sie auch vom Kochen, Bewirten und Theater spielen etwas verstehen.

Der Saalbau war am Freitag- und Samstagabend gut gefüllt mit Gästen, die sich mit feinen Spaghetti Bolognese und Carbonara verwöhnen liessen oder vom gluschtigen Dessertbuffet etwas holten. Ja, man musste sich schon etwas stärken, damit man das anschliessende Theater in drei Akten gut überstand und die Lachmuskeln mit den träfen und manchmal etwas derben Spässen mithalten konnten.

Hans Lüthi und seine Frau Barbara haben ihr Haus günstig übernommen, damit aber leider auch den Rentner Sepp, der ein lebenslängliches Wohnrecht hat. Letzterer gibt vor, eine Viertelmillion mit einem Los gewonnen zu haben, was ihn plötzlich für Barbara und deren «hellseherische» Ex-Schwägerin Annelis als interessanten Mitbewohner bzw. Heiratsopfer erscheinen lässt. Ein weiteres Los und auch der neue Briefträger Bruno Kalberer bringen zusätzliche Irrungen und Verwirrungen ins Haus, bis sich am Ende die Tochter Vanessa und ihr geliebter Bruno doch noch in die Arme schliessen dürfen und alle anderen sich natürlich versöhnen können.

Die Theatergruppe erhielt verdient grossen Applaus. Neu dabei war Céline Zingg. Aber auch alle weiteren Helfer im Service, im Office, in der Küche und bei der Tombola verdienen ein grosses Lob für ihren Einsatz vor und während des Anlasses. Manch ein Gast hat sicher noch auf dem Heimweg über die lustigen Sprüche geschmunzelt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok