Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Konzentriert und mit Freude machten sich die Kinder an die Postenarbeit mit dem Papierfliegerfalten und Tannzapfenbunkern.

Natur pur für die Kinder am Jugendplauschtag

Text und Bild: Thomas Moor

Kein Handy, kein Tablet, rein gar nichts: Am regionalen Jugendplauschtag der Seetaler Naturschutzvereine waren rund um den Erushof Bettwil Tannzapfen, Papierflieger, Mikroskop, Heuschrecken, Raupen, Grillen etc. Trumpf.

Die Natur gibt viel her – man muss nur mit offenen Augen durch Wälder und Felder streifen. Das haben auch die rund 70 Kinder mit ihren Begleitern hautnah miterlebt. Ein lehrreicher und spannender Tag, an welchem auch die Dürrenäscher Delegation unter der Führung von Dani Rindlisbacher teilnahm. Was die Wiesen rund um den Erushof hergeben, konnten die Kinder gleich selber erkunden. Am Posten des Landschaftsschutzverbandes Hallwilersee rüsteten sie sich mit geeigneten Gefässen aus und machten sich auf die Suche nach Raupen, Spinnen, Grillen und dergleichen. Insekten, die sie im Anschluss unter dem Mikroskop betrachten konnten. Überhaupt war es eine Freude, mit wieviel Freude und Begeisterung die Kinder an den insgesamt sieben Posten bei der Sache waren. Auch an jenem des NVD Dürrenäsch, wo sie Papierflieger falten und auf spielerische Art Tannzapfen bunkern durften.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok