Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

eiken metall

Infos A–Z

Abfall- und Entsorgungswesen
Abstimmungen und Wahlen
Amtliches Publikationsorgan
Baugesuche
Eheschliessung
Einzelanlässe
Feuerwehr Sisslerfeld
Fristerstreckungsgesuche Abgabe Steuererklärung
Geburt
Gemeinderatssitzungen
Gemeindeversammlungen
Hundehaltung
Identitätskarte (ID) / Pass
Regionale Arbeitsvermittlungszentrum RAV
Tiermeldezentrale
Todesfall
Umzug
Wegzug
Wespen- und Hornissenbekämpfung
Zuzug

 

Abfall- und Entsorgungswesen

Bitte beachten Sie unseren Entsorgungsplan.

 

Abstimmungen und Wahlen

Stimmabgaben via Internet sind nicht möglich!

Stimmabgabe an der Urne, Abstimmungslokal Gemeindehaus, Urnenöffnungszeit: Sonntag 09.00–09.30 Uhr

Briefliche Stimmabgabe:

  • Stimmrechtsausweis unterschreiben
  • Stimm- und Wahlzettel in das Stimmzettelkuvert legen und dieses zukleben
  • Stimmzettelkuvert sowie den Stimmrechtsausweis in das Antwortkuvert legen
  • Antwortkuvert zukleben und rechtzeitig der Gemeindekanzlei zukommen lassen

Bei Postaufgabe muss das Kuvert 4 Tage vor dem Abstimmungstag der Post übergeben werden. Bei späterer Postaufgabe kann nicht garantiert werden, dass die Stimm- und Wahlzettel rechtzeitig im Wahlbüro eintreffen. Verspätet eingegangene Stimm- und Wahlzettel sind ungültig!

 

Amtliches Publikationsorgan

Amtliche Publikationen werden in der Neuen Fricktaler Zeitung (erscheint Donnerstag) publiziert.

 

Baugesuche

Baugesuche für Neubauten, Anbauten, Umbauten, Nutzungsänderungen usw. sind zu Handen des Gemeinderates auf der Bauverwaltung einzureichen. Auf der Bauverwaltung und der Gemeindekanzlei sind die Bau- und Nutzungsordnung, der Zonenplan sowie die nötigen Baugesuchs-Formulare erhältlich.

 

Eheschliessung

Das Gesuch um Vorbereitung der Eheschliessung muss beim Zivilstandsamt des Wohnortes des Bräutigams oder der Braut abgegeben werden. Das Regionale Zivilstandsamt Laufenburg gibt gerne Auskunft über alle Formalitäten.

 

Einzelanlässe

Bitte beachten Sie die jeweiligen Benützungsreglemente sowie das Raumangebot der Gemeinde.

 

Feuerwehr Sisslerfeld

Die Feuerwehr ist eine Verbundaufgabe der Gemeinden Eiken, Münchwilen und Sisseln. Der nachfolgende Link informiert immer aktuell über Einsätze, Übungen, Führung, Kontakt, etc.: https://lodur-ag.ch/sisslerfeld/

 

Fristerstreckung Abgabe Steuererklärung

Natürliche Personen können eine Fristerstreckung zur Einreichung der Steuererklärung elektronisch beantragen:

https://www.ag.ch/de/dfr/steuern/natuerliche_personen/steuererklaerung__easytax/efristen/efristerstreckung_steuern.jsp

 

Geburt

Ist ein Kind zu Hause geboren worden, muss dies innert drei Tagen persönlich durch den Vater, die Hebamme oder schlussendlich durch die Mutter dem Regionalen Zivilstandsamt Laufenburg gemeldet werden. Mitzubringen sind das Familienbüchlein und/oder die Bescheinigung der Hebamme. Bei Geburten im Spital wird das Zivilstandsamt direkt durch das Zivilstandsamt am Ort des Spitals informiert. In diesem Fall erübrigt sich die persönliche Anmeldung.

 

Gemeinderatssitzungen

Der Gemeinderat trifft sich in der Regel jeden zweiten Montagabend unter dem Vorsitz des Gemeindeammanns im Gemeindehaus, um die laufenden Geschäfte zu beraten. Schriftliche Eingaben zu Handen des Gemeinderates sind spätestens jeweils bis am Donnerstag, 12.00 Uhr, auf der Gemeindekanzlei einzureichen.

 

Gemeindeversammlungen

Die ordentlichen Gemeindeversammlungen finden zweimal jährlich im Kulturellen Saal statt: Im Frühjahr die Rechnungs-Gemeindeversammlung, im Herbst die Budget-Gemeindeversamlung. Die Unterlagen werden jeweils mindestens 14 Tage vor der Gemeindeversammlung allen Stimmberechtigten zugestellt.

 

Hundehaltung

Über drei Monate alte Hunde (Züchter über sechs Monate) sind taxpflichtig. Bitte melden Sie Ihre Hunde auf der Gemeindekanzlei an.

Die Hundehalter werden darauf aufmerksam gemacht, dass der Hundekot aufzunehmen ist. Zur Entsorgung stehen verteilt auf das ganze Gemeindegebiet Robidog-Hundekotbehälter sowie auf der Gemeindekanzlei Robidog-Säckchen zur Verfügung.

 

Identitätskarte (ID) / Pass

Identitätskarte

Die Identitätskarte wird weiterhin in der heutigen Form ohne Datenchip ausgestellt und kann bei der Einwohnerkontrolle des Wohnsitzes (allerdings nicht im Kombiantrag) beantragt werden. Bitte melden sie sich persönlich am Schalter der Gemeindeverwaltung, damit ein Antragsformular ausgestellt und von Ihnen unterschrieben werden kann.

Dazu bringen sie folgende Unterlagen mit:

  • aktuelles Passfoto (ab Geburt); siehe Richtlinien
  • falls vorhanden, alte Identitätskarte
  • evtl. Verlustanzeige von der Polizei

Die Ausstellung der Identitätskarte dauert ca. 5–10 Arbeitstage. Der Ausweis kann auf Wunsch direkt von den Herstellfirmen mit eingeschriebener Post der antragstellenden Person zugestellt werden. Wichtig: Bestellen sie Ihre Ausweise frühzeitig!

Kosten/Gültigkeit
Identitätskarte / Gültigkeit / Kosten
Erwachsene / 10 Jahre / Fr. 70.00
Minderjährige / 5 Jahre / Fr. 35.00

Reisepass

Die heute aktuellen Pässe 03 und 06 behalten bis zum Ablaufdatum ihre Gültigkeit. Der Pass 10 bzw. das Kombiangebot (Pass 10 und Identitätskarte) ist bei der zuständigen Behörde (Passamt Aarau) zu beantragen (via Internet oder telefonisch). www.schweizerpass.ch oder Tel. 062 835 19 28

Bei der persönlichen Vorsprache ist der zu ersetzende Ausweis vorzulegen. Der Verlust eines Ausweises ist bei einer schweizerischen Polizeistelle zu melden. Kinder, Jugendliche unter 18 Jahren und Bevormundete sind durch die sorgeberechtigte Person resp. gesetzliche Vertretung zu begleiten, welche sich auch ausweisen muss.

Die Gebühr für den Ausweis ist direkt beim Passamt zu bezahlen (Barzahlung, Maestro, Postcard, Mastercard, VISA).

Die Frist für die Zustellung des Ausweises beträgt in der Regel 10 Arbeitstage ab Genehmigung des Antrages durch die zuständige Behörde. Der Ausweis wird direkt von der Produktionsstelle mit eingeschriebener Post an die vereinbarte Adresse zugestellt.

Kosten/Gültigkeit
Pass 10 / Gültigkeit / Kosten
Erwachsene / 10 Jahre / Fr. 145.00
Minderjährige / 5 Jahre / Fr. 65.00

Kombiantrag
Erwachsene / 10 Jahre / Fr. 158.00
Minderjährige / 5 Jahre / Fr. 78.00

Provisorischer Pass
Erwachsene / 1 Jahr / Fr. 100.00
Minderjährige / 1 Jahr / Fr. 100.00

Provisorischer Pass
In dringenden Fällen kann bei der zuständigen ausstellenden Behörde (Passamt Aarau) ein provisorischer Pass beantragt werden. Dieser weist in der Regel eine Gültigkeit von einem Jahr auf, ist aber bei der Einreise in die Schweiz wieder abzugeben.

 

Regionales Arbeitsvermittlungszentrum RAV

Wenn Sie stellensuchend sind oder arbeitslos werden, melden Sie sich bitte so rasch als möglich jedoch spätestens am 1. Tag der Arbeitslosigkeit während den Anmeldezeiten direkt bei der Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum RAV, Rheinfelden.

Weitere Informationen erhalten Sie dort.

Eine Anmeldung bei der Wohnsitzgemeinde ist nicht mehr notwendig.

 

Tiermeldezentrale

Falls Sie ein Tier vermissen oder eines gefunden haben, können Sie dies via http://www.stmz.ch/ (Online-Datenbank der Schweizerischen Tiermeldezentrale) melden.

 

Todesfall

Jeder Todesfall ist von den Angehörigen innert zwei Tagen der Gemeindekanzlei zu melden. Gleichzeitig ist die ärztliche Todesbescheinigung vorzulegen, ausser der Tod ist im Spital eingetreten. Wenn eine Überführung der Leiche möglichst rasch ausgeführt werden soll (z.B. übers Wochenende oder an Feiertagen), können sich die Angehörigen auch direkt an eines der folgenden Bestattungsinstitute wenden:

Bestattungsdienst Biaggi AG, Gipf-Oberfrick, Tel. 062 865 70 70
Allg. Bestattungsinstitut Harfe GmbH, Baden-Dättwil Tel. 056 493 23 13
Bestattungsinstitut Caminada AG, Aarau Tel. 062 824 25 84

Ansonsten informiert der Telefonbeantworter über den Pikettdienst der Gemeindekanzlei, Tel. 062 552 25 00.

Die Gemeindekanzlei des Wohnortes der verstorbenen Person organisiert zusammen mit den Angehörigen und dem zuständigen Pfarramt die Bestattung und Abdankung. Weitere Informationen erteilt die Gemeindekanzlei, Tel. 062 552 25 00.

 

Umzug

Adressänderungen innerhalb der Gemeinde (auch innerhalb des gleichen Gebäudes) sind innert 14 Tagen der Einwohnerkontrolle zu melden.

Für die Adressänderung benötigen wir folgende Unterlagen:

Schweizer Staatsangehörige: Pass/ID, Mietvertrag
Ausländische Staatsangehörige: Pass/Personalausweis/Identitätskarte, Ausländerausweis, Mietvertrag

Bitte kommen Sie persönlich vorbei oder melden Sie die Adressänderung mit eUmzug.

 

Wegzug

Ein Wegzug aus Zetzwil ist der Einwohnerkontrolle innert 14 Tagen persönlich zu melden.

Schweizer Staatsangehörige
Bitte kommen Sie persönlich mit Vorweisung der Niederlassungs- oder Aufenthaltsbewilligung vorbei oder melden Sie den Wegzug mit eUmzug. Den Heimatschein senden wir bei eUmzug direkt der neuen Wohngemeinde zu. Wehrpflichtige melden sich zusätzlich bei der Militärsektion und Zivilschutzpflichtige bei der Zivilschutzstelle ab.

Ausländische Staatsangehörige
Bitte kommen Sie persönlich mit Ihrem Pass sowie dem Ausländerausweis vorbei oder melden Sie den Wegzug mit eUmzug.
Bei einer definitiven Abmeldung ins Ausland oder einer Aufrechterhaltung Ihrer Niederlassungsbewilligung nehmen Sie bitte vorgängig Kontakt auf mit der Einwohnerkontrolle.

 

Wespen- und Hornissenbekämpfung

Für die Wespen- und Hornissenbekämpfung können sich die Einwohner und Einwohnerinnen von Eiken an den Werkhof Eiken, Valentin Rohrer (Tel. 079 388 10 08) oder Urs Zeugin (Tel. 079 741 66 78) wenden.

 

Zuzug

Wer neu nach Eiken zieht, muss sich innert 14 Tagen bei der Einwohnerkontrolle anmelden. Vergessen Sie nicht, sich vorgängig in ihrer letzten Wohngemeinde abzumelden.

Für Ihre Anmeldung benötigen wir folgende Unterlagen:

Schweizer Staatsangehörige
Heimatschein/Heimatausweis, Familienbüchlein/Familienausweis (wenn verheiratet), Anerkennung/Sorgerechtsentscheid (bei Kindern nicht verheirateter Eltern), Scheidungsurteil, Mietvertrag, Krankenkassennachweis

Bitte kommen Sie persönlich vorbei oder melden Sie den Zuzug mit eUmzug.

Ausländische Staatsangehörige
Pass/Personalausweis/Identitätskarte, Ausländerausweis (sofern vorhanden) mit Abmeldestempel der alten Wohngemeinde, Eheschein/Familienbüchlein/Familiennachweis (wenn verheiratet), Anerkennung/Sorgerechtsentscheid (bei Kindern nicht verheirateter Eltern), Scheidungsurteil, Krankenkassennachweis, Mietvertrag, Zusicherung der Aufenthaltsbewilligung oder Arbeitsvertrag (bei Zuzug aus dem Ausland)

Bitte kommen Sie persönlich vorbei oder melden Sie den Zuzug mit eUmzug.





















Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok