Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Gratulationen

Am 22. Oktober 2019 darf Susette Elsbeth Baumann-Härri, Häglisrainstrasse 7, Ihren 94. Geburtstag feiern – Herzliche Gratulation!


Häckseldienst

Die Gemeinde bietet wiederum einen Gratis-Häckseldienst an. Dieser findet statt am Samstag, 26. Oktober 2019, ab 08.00 Uhr. Das zu häckselnde Material (Schnittgut von Bäumen und Sträuchern etc.) ist bis 08.00 Uhr an der Strasse bereitzustellen. Das gehäckselte Material wird nicht mitgenommen. Es ist von den Gartenbesitzern selbst zu verwerten (Kompost und Abdeckungsmaterial). Deshalb sind für die Rücknahme geeignete Gefässe (Körbe etc.) bereitzustellen. Bei regnerischer Witterung sind die Gefässe abzudecken. Das zu häckselnde Material muss frei sein von Erde, Steinen und Nägeln. Der Häckseldienst kann während maximal 15 Minuten in Anspruch genommen werden. Die zusätzliche Zeit wird gemäss § 15 Abs. 2 des Abfallreglements verrechnet.

Telefonische Anmeldungen für den Häckseldienst nimmt die Gemeindekanzlei (Tel. 062 777 15 59) bis spätestens Freitag, 25. Oktober 2019, 11.30 Uhr, entgegen.


Termin für das Zurückschneiden von Sträuchern und Bäumen an Kantons- und Gemeindestrassen

Bis spätestens 31. Oktober 2019 müssen Sträucher und Bäume an Kantons- und Gemeindestrassen zurückgeschnitten sein. Nach Ablauf dieser Frist werden die Sträucher und Bäume, welche nicht entsprechend zurückgeschnitten worden sind, von der Gemeinde in Auftrag gegeben. Die entstandenen Kosten werden den verursachenden Grundstückbesitzern in Rechnung gestellt. Folgende Abstände sind zu beachten:

Anstösser von Kantonsstrassen:

A => für Bäume, Sträucher & Hecken ist ein Abstand von 2m zur Grenze einzuhalten.
B => für Zierbäume, Sträucher & Hecken ist bei Geh- & Radwegen kein Abstand einzuhalten.
C => für Bäume ist bei Geh- & Radwegen ein Abstand von 1m einzuhalten.

«Sichtzonen und Lichtraumprofile sind immer einzuhalten.»

Anstösser von Gemeindestrassen:

A => für Bäume, Sträucher & Hecken ist ein Abstand von 0.6m zur Grenze einzuhalten.
B => für Zierbäume, Sträucher & Hecken ist bei Geh- & Radwegen kein Abstand einzuhalten.
C => für Bäume ist bei Geh- & Radwegen ist kein Abstand einzuhalten.

«Sichtzonen und Lichtraumprofile sind immer einzuhalten.»

Der Gemeinderat dankt für die Einhaltung dieser Aufforderung und weist die Grundstückbesitzer darauf hin, dass keine weitere Ankündigung mehr erfolgen wird.


Kontrolle auf Ambrosia und Feuerbrand

Ambrosia ist eine eingeschleppte, bekämpfungspflichtige Pflanze, die durch ihre Pollen bei vielen Menschen Allergien auslösen kann. Um eine weitere Ausbreitung der Ambrosia zu verhindern, müssen Befallsherde möglich schnell entdeckt und vernichtet werden. Dies geschieht durch Ausreissen der Ambrosiapflanzen und Entsorgung mit dem Hauskehricht.

Der Feuerbrand ist eine hoch ansteckende, meldepflichtige Bakterienkrankheit. Hauptsächlich während der Blütezeit erfolgt die Übertragung sowohl durch Insekten, Vögel sowie den Menschen und zwar sehr schnell und mit grossräumiger Verbreitung. Absterbende Zweige und Pflanzenteile nicht berühren (grosse Verschleppungsgefahr)

Bei allfälligen Fragen wenden Sie sich bitten an Marco Hunziker, Leiter Bauamt 079 825 30 17 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Fahrverbote im Wald

Die Fahrverbote im Wald gelten auch für die Landwirtschaft. Ausnahmen gelten lediglich, wenn keine andere Zufahrt möglich ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok