Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Hallwilersee: Rund 200 rote Badekappen unterwegs

Text und Bild: Diana Heiz

Seit über fünfzig Jahren findet das jährliche Hallwilerseeschwimmen statt und musste noch nie wegen schlechten Bedingungen abgesagt werden. Auch dies spricht doch sehr für diesen sportlichen und perfekt organisierten Anlass, welcher jedes Jahr viele begeistert.

Die perfekte Wassertemperatur von 21,5 Grad gab dem Anlass gute sportliche Bedingungen. Über zweihundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Schweiz nahmen in diesem Jahr – trotz eher schlechter Wettervorhersagen – teil und schwammen die 1,6 Kilometer lange Strecke mit grosser Motivation und Ehrgeiz.

In diesem Jahr durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Transport zum Start mit dem neuen Schiff «MS Delphin» geniessen, welches erst im letzten Jahr eingeweiht wurde. In der Birrwiler Badi stand nun alles bereit, um die Schwimmerinnen und Schwimmer zu empfangen. Über vierzig Begleiter, welche für die Sicherheit der Sportlerinnen und Sportler zuständig waren, befanden sich ebenfalls in Startposition. Nachdem alle Kleider in Säcke verpackt und verschifft waren, durften sich zuerst die Männer startklar machen. Mit einem gelungenen Start und einer hervorragenden Leistung von 23:10 Minuten erreichte Tobias Kron aus Ettingen als erster in der Kategorie «Volk» das Ziel. Bei den Frauen sicherte sich Daniela Ziegler aus Killwangen in einer Zeit von 27:10 Minuten den Sieg. Bravo, toll gemacht. Nächstes Jahr soll aus dem jährlichen Hallwilerseeschwimmen ein besonderer und ganztägiger Anlass mit vielen Überraschungen werden. Am 5. September 2020 wird die Badi Seerose in Meisterschwanden im grossen Rahmen belebt und es wird in ein gutes Projekt investiert.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok