Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

meisterschwanden klz

Gemeindenachrichten

Neuer Schulleiter Kindergarten / Primarschule

Die bisherige Schulleiterin Rosmarie Lüem tritt Ende Schuljahr in den Ruhestand.

Die Schulpflege hat als neuer Schulleiter ab dem Schuljahr 2019/2020 Herrn Dr. phil. Patrizio Fusco, Winterthur, gewählt.

Herr Fusco wird zu einem späteren Zeitpunkt im Eggendampfer vorgestellt.

Herrn Fusco wird bereits heute einen guten Start sowie viel Freude bei seiner neuen Arbeitstätigkeit gewünscht.


Neuer KV-Lernender

Als neuer Lernender Kaufmann Öffentliche Verwaltung wurde Natanaël Sigg aus Meisterschwanden gewählt. Natanaël Sigg wird seine 3-jährige Lehre am 12. August 2019 starten.


Neuregelung der Mütter- und Väterberatung ab Mai 2019

Die Mütter- und Väterberaterin Christina Ambühl hat ihre Stelle nach 4 Jahren gekündigt. Der Gemeinderat dankt ihr für das grosse Engagement zu Gunsten der Kinder von Meisterschwanden und Tennwil und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute.

Der Gemeinderat hat die Gesamtsituation der Mütter- und Väterberatung geprüft und entschieden, ab 1. Mai 2019 mit dem Verein Mütter- und Väterberatung Region Aarau Plus zusammen zu arbeiten.

Der Verein Mütter- und Väterberatung Region Aarau Plus ist bereits in 22 Gemeinden tätig und bietet folgende Dienstleistungen für Familien mit Kindern von 0–5 Jahren:

• Hausbesuche
• Beratung per E-Mail
• Beratung per Chat
• Beratung per Telefon
• Gruppenberatungen
• FF3 (Erneute Kontaktaufnahme zum 3. Geburtstag ihres Kindes)
• Terminbuchung online

Es besteht zudem die Möglichkeit, Beratungen in einer der anderen angeschlossenen Gemeinden zu besuchen. Weitere Informationen zum Verein Mütter- und Väterberatung Region Aarau Plus finden Sie auf der Website www.mvb-aarauplus.ch.

Bei allfälligen Fragen steht Ihnen Esther Riedo, Soziale Dienste Meisterschwanden (056 676 66 61) gerne zur Verfügung.


Wirtetätigkeit Café Wolke 7

Der Gemeinderat hat die Wirtetätigkeit der Reformierten Kirchgemeinde Meisterschwanden-Fahrwangen für das Café Wolke 7 bewilligt. Das Café wird im Ref. Kirchgemeindehaus per 1. Mai 2019 den Betrieb aufnehmen.


Schiesszeiten 2019

Der Militärschiessverein Meisterschwanden und die Feldschützen Tennwil haben den Gemeinderat über die Schiesszeiten im 2019 orientiert. Die Schiesszeiten können unter www.meisterschwanden.ch/schiesszeiten2019 eingesehen werden.

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen der Militärschiessverein Meisterschwanden oder die Feldschützen Tennwil gerne zur Verfügung.

Wir danken für Ihr entgegengebrachtes Verständnis.


Hundetaxe

Die Gemeindekanzlei stellt den Hundehaltern im April die Hundetaxe für das Hundejahr 2019/2020 in Rechnung. Die Hundetaxe beträgt CHF 120 pro Hund. Zur Führung der Hundekontrolle melden die Hundehaltenden der Gemeinde das Halten eines mehr als 3 Monate alten Hundes. Die Meldepflicht umfasst ausserdem den Halterwechsel, den Tod des Hundes, die Namens- oder Adressänderung der Halterin oder des Halters und von einem anderen Kanton angeordnete Massnahmen. Mit der Meldung übergeben die Hundehaltenden der Gemeinde eine Kopie des Heimtierausweises. Die Meldepflicht beträgt 10 Tage.


Entsorgen Hundekot

In Siedlungs- und Landwirtschaftsgebieten sowie entlang von Strassen und Wegen muss der Hundekot aufgenommen und in Abfallbehältern entsorgt werden. Missachtet ein Hundehalter diese Pflicht, kann dieser mit einer Ordnungsbusse belegt werden.


Prämienverbilligung Krankenkasse

Die ordentliche Antragsfrist für die Prämienverbilligung 2019 ist am 31.12.2018 abgelaufen. Ein ausserordentlicher Antrag ist noch möglich, falls sich Ihre wirtschaftlichen- oder persönlichen Verhältnisse seit dem Jahr 2016 verändert haben.

Die SVA Aargau verschickt an Personen mit einem möglichen Anspruch auf Prämienverbilligungsbeiträge für das Jahr 2020 die Codes nach den Sommerferien. Die Antragsfrist läuft am 31.12.2019 ab.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sva-ag.ch.


Öffnungszeiten 1. Mai 2019

Die Gemeindeverwaltung bleibt am Mittwoch, 1. Mai 2019 am Nachmittag geschlossen.


Unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft

Die unengeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwälte erteilt. Die Auskunft findet an zwei oder drei Monaten pro Monat, 17.30–18.30 Uhr ohne Voranmeldung, im Rathaus Lenzburg statt.

Nächste Termine: 15. April, 6. / 20. Mai 2019.

Rechnungsabschluss 2018 der Gemeinde Meisterschwanden

Der Gemeinderat nahm an seiner letzten Sitzung den Rechnungsabschluss 2018 zur Kenntnis. Die Erfolgsrechnung der Einwohnergemeinde Meisterschwanden ohne Betriebe weist einen Ertragsüberschuss von CHF 1‘072‘533.34 (Budget Aufwandüberschuss CHF 394‘300.00) aus. Das Eigenkapital inkl. der Betriebe wird per 31. Dezember 2018 mit CHF 50‘274‘300.28 (Vorjahr CHF 49‘345‘359.85) ausgewiesen.

Die Bewertung des Finanzvermögens wird alle vier Jahre zu Beginn der neuen Amtsperiode überprüft und angepasst. Aufgrund dieser Überprüfung erfolgte im Jahr 2018 eine Marktwertanpassung von Total CHF 490‘516.00. Weiter wurde der Werkhof am Meierhofweg in das Finanzvermögen überführt. Dies führte zu einem Bewertungsgewinn von CHF 219‘999.00.

Das Wasserwerk schliesst mit einem Ertragsüberschuss von CHF 47‘278.25. Das Nettovermögen gegenüber der Einwohnergemeinde beträgt per 31.12.2018 CHF 2‘114‘724.89.

Die Rechnung der Abwasserbeseitigung weist einen Ertragsüberschuss von CHF 87‘024.44 aus. Das Nettovermögen gegenüber der Einwohnergemeinde beträgt neu CHF 1‘593‘146.49.

Im Bereich Abfallwirtschaft wird ein Ertragsüberschuss von CHF 32‘801.50 ausgewiesen. Die Nettoschuld gegenüber der Einwohnergemeinde beträgt neu CHF 163‘404.60.

Bei der Ortsbürgergemeinde beträgt der Ertragsüberschuss ohne Waldwirtschaft CHF 924‘354.90 (Budget Aufwandüberschuss CHF 21‘400.00). Auch bei der Ortsbürgergemeinde erfolgte eine Marktwertanpassung bei den Liegenschaften im Finanzvermögen. Die Aufwertung beträgt CHF 940‘800.00. Die Verzinsung des Forstreservefonds von CHF 222.70 wird diesem wiederum gutgeschrieben. Der Bestand beträgt per 31.12.2018 CHF 148‘687.63.

Neue Ressortverteilung

Aufgrund der Neuwahl von Gemeinderätin Caroline Camenzind hat der Gemeinderat seine Ressorts neu verteilt. Caroline Camenzind ist neu für die Ressorts Schule/Bildung, Bibliothek, Sport, Wohnen im Alter sowie die Partnergemeinde zuständig. Ueli Haller übernimmt neu die Ressorts Kulturelles, Vereine, Anlässe und Gastgewerbe. Eine Übersicht der Ressortverteilung und weitere Informationen finden Sie auf www.meisterschwanden.ch/gemeinderat


Neuer Bereichsleiter Hochbau

Der Gemeinderat hat als neuer Bereichsleiter Hochbau Herr Thomas Keusch aus Waltenschwil gewählt. Herr Keusch tritt seine Anstellung am 1. Juni 2019 an. Gemeinderat und Verwaltung freuen sich auf eine angenehme Zusammenarbeit und wünschen ihm einen guten Start sowie viel Freude bei seiner neuen Arbeitstätigkeit.


Bootswasserung im Seezopf Delphin

Für die Bootswasserung im Frühling wird die Zufahrt zum Seezopf Delphin an folgenden Samstagen von je 08.00 bis 18.00 Uhr geöffnet: 2. / 9. / 16. / 23. / 30. März, 6. April 2019. Das Reglement über den Verkehr im Seezopf Delphin können Sie im Online-Schalter auf der Homepage herunterladen.


eUmzug – elektronische Umzugsmeldung

Mit eUmzug können Sie Ihren Umzug online melden. Mit Umzug ist die Adressänderung innerhalb der Gemeinde oder ein Wegzug aus der Gemeinde in eine andere Gemeinde gemeint. Die Meldepflicht beträgt 14 Tage ab Datum der Adressänderung. Den Link dazu und weitere Informationen finden Sie unter www.meisterschwanden.ch/eumzug.


Leinenpflicht Hunde

Hunde sind gemäss der kantonalen Jagdverordnung im Wald und am Waldrand während der Setzzeit des Wildes vom 1. April bis 31. Juli an der Leine zu führen. In der übrigen Zeit können Hunde auf Waldstrassen unter direkter Aufsicht ohne Leine geführt werden.

Hunde sind gemäss Polizeireglement auf verkehrsreichen Strassen, Plätzen, im Friedhof, am See, auf öffentlichen Spielplätzen, Parkanlagen sowie in Sport- und Schulanlagen und vergleichbaren Örtlichkeiten an der Leine zu führen. Es ist verboten, Hunde unbeaufsichtigt laufen zu lassen.


Hausarztpraxis Meisterschwanden nimmt noch Patientinnen/Patienten auf

Im September 2018 eröffnete die Hausärztin Dr. Olga Felix an der Hauptstrasse 10 in Meisterschwanden ihre Praxis in den Räumen der Alleviamed AG.

Die Praxis wurde von der Bevölkerung von Meisterschwanden gut aufgenommen und der Praxisbetrieb hat sich gut eingespielt. Ab 1. April 2019 dürfen sich auch Patienten aus den Nachbarsgemeinden anmelden.
Die Einwohner von Meisterschwanden werden aufgerufen, ihre Chance zu nutzen und sich bei der Hausarztpraxis von Frau Dr. Felix einzuschreiben, bevor die Praxis voll ist und keine neuen Patienten mehr aufgenommen werden.

Auf Wunsch bietet Ihnen Frau Dr. Felix auch einen unverbindlichen Kennenlerntermin an, um Sie über die Sprechstundengestaltung zu informieren und Fragen zu beantworten. Für einen Behandlungs- oder Kennenlerntermin melden Sie sich telefonisch unter Tel. 056 570 76 00 oder jeweils Montag, Mittwoch, Freitag direkt in der Hausarztpraxis (Eingang Coop).

Weitere Informationen finden Sie unter www.alleviamed.ch


Grüngutabfuhr

Bitte beachten Sie, dass die Grüngutabfuhr ab 2019 neu am Donnerstag stattfindet. Neu wird das Grüngut in Meisterschwanden und Tennwil zusammen eingesammelt. Die Daten der Grüngutabfuhr sind im Entsorgungskalender ersichtlich.

Denken Sie daran, die Grüngutvignetten 2019 bei den offiziellen Verkaufsstellen (Coop, Volg, Kiosk) zu kaufen.

Was gehört in die Grüngutabfuhr? Pflanzliche Gartenabfälle, Baum- und Strauchschnitt, Rüstabfälle, Eierschalen, Kaffee- und Teesatz inkl. Papierfilter, Haustiermist von Pflanzenfressern

Was gehört nicht in die Grüngutabfuhr? Gekochte Speisen, Plastik aller Art, Körbe, lackiertes Holz, Haustiermist von Hunden und Katzen, Katzenstreu, Speiseöl, Kompostierbare Säcke

Die Grüngutcontainer sind mit der offiziellen Vignette bereit zu stellen. Wir bitten Sie für Bündel nur Naturschnur (z.B. Hanf- oder Kokosschnur) zu verwenden. Alternativ kann Grüngut auch direkt bei der IG Kompost in Fahrwangen abgeliefert werden (gebührenpflichtig, Annahme-Daten siehe Entsorgungskalender).


Provisorische Kantons- und Gemeindesteuern 2019

Profitieren Sie mit flexiblen Zahlungsmöglichkeiten von einem bescheidenen Vergütungszins und ersparen Sie sich unnötige Verzugszinsen nach zu späten Zahlungen. Für jede Zahlung, welche Sie vor dem 31. Oktober für die aktuellen Steuern leisten, erhalten Sie Vergütungszins. Auch mit Vorauszahlungen in Raten können Sie von diesem Zins profitieren. Die Zinsberechnung erfolgt ab dem Datum des Zahlungseingangs bis zum 31. Oktober.

Entspricht die provisorische Rechnung nicht den aktuellen steuerlichen Gegebenheiten (zu hoch oder zu niedrig?) Kontaktieren Sie bitte die Abteilung Steuern, Tel. 056 676 66 64, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und beantragen Sie eine Anpassung der provisorischen Rechnung. Bitte beachten Sie: Offensichtlich übersetzte, nicht in Rechnung gestellte Zahlungen können von der Gemeinde zurückbezahlt oder auf andere Forderungen umgebucht werden.


SBB Tageskarten

Mit der Tageskarte Gemeinde reisen Sie einen Tag lang kreuz und quer durch die Schweiz und entdecken so mit öffentlichen Verkehrsmitteln die schönsten Regionen der Schweiz! Die Karten können auf der Homepage oder am Schalter bestellt werden und kosten pro Karte CHF 40 für einheimische und CHF 45 für auswärtige Einwohner. Es wird kein Halbtaxabonnement benötigt.


Kanalisation und Abwasserreinigungsanlagen schlucken vieles … aber nicht alles!

Was wir in Waschbecken, Klosetts, Bodenabläufen und Einlaufschächten beseitigen, muss durch kilometerlange Kanäle und über Pumpwerke in die Abwasserreinigungsanlage (ARA) gespült werden.

Kanalisation und ARA, die wohl wichtigsten Einrichtungen im Dienste der Hygiene und des Gewässerschutzes, sind für uns zur Selbstverständlichkeit geworden. Sie werden oft gedankenlos missbraucht nach dem Motto «Aus den Augen - aus dem Sinn». So gelangen viele Fest- und Schadstoffe in die Kanalisation, wo sie zum Problem für den Betrieb des Kanalnetzes und der Pumpwerke werden oder gar den Reinigungsprozess in der ARA stören. Die Kosten für Reinigung und Unterhalt der Abwasseranlage belasten uns alle.

Falsch entsorgte Abfallstoffe sind ein Problem für die Kanalisation, die Kläranlage und die Gewässer und können Mensch und Tier schaden.

  • Feststoffe wie Windeln, Slipeinlagen, Wattestäbchen gehören in die Kehrichtabfuhr und nicht in die Toilette
  • Öl und Benzin aus der Garage können zu Explosionen führen
  • Öl, Fett und Speisereste aus der Küche verstopfen die Kanalisation und stören die Abwasserreinigung. Garten- und Rüstabfälle gehören in die Grünabfuhr.
  • Farben, Verdünner, Lösemittel, Gifte und Medikamente hemmen die Abwasserreinigung und vergiften die Gewässer


Wir danken Ihnen für die fachgerechte Entsorgung.


Unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft

Die unengeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwälte erteilt. Die Auskunft findet an zwei oder drei Monaten pro Monat, 17.30–18.30 Uhr ohne Voranmeldung, im Rathaus Lenzburg statt.
Nächste Termine: 18. März, 8. / 15. April 2019.