Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Mutterschiff lockte wieder Jung und Alt an Bord

Text und Bild: Thomas Moor

Ob musikalisch, ob visuell: Das Menziker Mutterschiff Openair war auch bei der 17. Ausgabe wieder eine wahre Wundertüte. Gestartet wurde am Donnerstag mit dem Kleinkunstabend. Am Freitag und Samstag gab es ein musikalisches Feuerwerk, das für einen neuen Besucherrekord sorgte.

Mit vielen ausgefallenen Ideen, optischen Hinguckern und tollen Acts an Bord war das Mutterschiff in den Heimathafen eingelaufen. Die Liebe zum Detail war auf dem ganzen Festivalgelände der Firma Herzog Bau AG mit den verschiedenen Bauten und Dekorationen omnipräsent. Der Ideenbrunnen beim nimmermüden Aufbauteam scheint auch nach 17 Jahren nicht zu versiegen. Die Komplimente für die Toparbeit gab es nicht nur von den Besuchern, sondern auch aus dem Lager der Musiker. «Eigentlich habe ich ein Festival auf einem Feld erwartet und kam auf dieses Werkhof-Areal mit diesem wunderbaren Ambiente. Einmalig!» Diese Blumen verteilte Florian Ganz, Sänger der Schweizer Hardrockband Jack Slamer. Sie legte am Freitag als Hauptact einen musikalischen Teppich, welcher – wie auch die übrigen Acts – überzeugte.

Für jeden Geschmack etwas dabei: Diesem Rezept haben sich die Openair-Macher auch in diesem Jahr wieder bedient und dem Publikum eine musikalische Vielfalt aufgetischt, die Freude machte. Egal ob auf der Haupt- oder auf der Nebenbühne: Die Musikstile wechselten in bunter Reihenfolge und die Spannweite reichte dabei von Hardrock bis Hip Hop. Ein Warm-up der Sonderklasse bot der Kleinkunstabend am Donnerstag, wo die Poetry-Slam-Koriphäe Kilian Ziegler aus Olten sowie Kabarettist Veri aus Malters mit seinem politischen, witzigen und träfen Programm auf der Bühne standen und das Publikum bestens unterhielten. Zum guten Festivalgelingen gehört natürlich auch der kulinarische Part. Die leistungsfähige Küchen- und Barcrew hatte alle Hände voll zu tun, um die vielen Besucher zu verköstigen. Und auch an die kleinen Festivalbesucher hat man gedacht. So erfreuten sich das Schminken und das Zöpfeln der Haare bei den Kleinen grosser Beliebtheit und unterstrichen die Familienfreundlichkeit dieses Openairs zusätzlich.


Bildergalerien auf Facebook:

Mutterschiff Openair: Es ist angerichtet. Mutterschiff begeistert Jung und Alt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok