Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Schmiedeprojekt: Alle machten Nägel mit Köpfen

Text und Bild: Thomas Moor

Am Jugendfest Menziken wurden wortwörtlich Nägel mit Köpfen gemacht. Und wie es sich anfühlt, mit Hammer und Amboss zu arbeiten, konnte man hautnah miterleben. Am Samstag hatte nämlich Gross und Klein die Möglichkeit, sich in der Kunst des Schmiedens zu versuchen.

Unter der fachmännischen Anleitung des Profis Roland Fornaro durften alle Festbesucher ihren ganz persönlichen Glücksnagel schmieden. Allerdings nicht als Erinnerung zum Mitnehmen. Vielmehr sammelte Roland Fornaro alle Nägel ein, um sie zu einem Kunstwerk zu verarbeiten. Über 150 Glücksnägeln wurde zum Wort «JUFE 19» zusammengefügt, welches eine Tafel mit einer Burg und Ritter Menzo ziert.

Möglich gemacht hat dieses Schmiedeprojekt der «Verein Ehemaliger der Bezirksschule Menziken» mit einer grosszügigen finanziellen Unterstützung. Ende Oktober wurde das Objekt zusammen mit der Werkunterrichtklasse von Lior Wassmer und unter Mithilfe von Roland Fornaro zwischen Primar- und Menzoschulhaus aufgestellt. Dort steht es als feurige Erinnerung an das Menziker Jugendfest 2019.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok