Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Maulerkrankungen bei der Katze

Bild: zvg

Entzündungen der Mundschleimhaut und des Zahnfleisches sind ein weit verbreitetes Problem bei erwachsenen Katzen.

Eine Zahnfleischentzündung erkennt man an der starken dunkelroten Verfärbung, leicht auslösbaren Blutungen und bisweilen eitrigen Geschwüren an der Schleimhaut. Diese Erkrankungen sind leicht zu diagnostizieren, aber deren Ursachen können sehr vielfältige sein. In Frage kommen unter anderem:

Infektionen
Verursacht durch Bakterien, Viren oder Pilze

Stoffwechselerkrankungen
Zum Beispiel Diabetes (Zuckerkrankheit) oder Nierenerkrankungen

Immunbedingte Erkrankungen
Dazu gehören unter anderem Katzen-Aids, Leukose oder FIP mit einhergehenden Bauchfellentzündungen

 

Behandlung
Nach Ausschliessen aller oben genannten Erkrankungen mittels Blutuntersuchungen und verschiedenen Tests muss mit der Zahnsanierung begonnen werden. Eine Behandlung ist langwierig und erfordert neben einer medikamentösen Therapie auch das Entfernen des Zahnsteins sowie der lockeren und erkrankten Zähne. Oft muss muss das Tier zusätzlich mit immunmodulierenden Medikamenten behandelt werden. Diese Therapie kann unter Umständen lebenslang dauern.

 

Dr. med. vet. Opher Berger, Tierarztpraxis Opher Berger, Reinach
www.tierpraxis-berger.ch