Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

reinach klz

Gelb ist Trumpf! Christian Schweizer und Matthias Haller vom Expo-OK mit den zwei Vertretern der SB Trans GmbH Sursee, Patrick Häberli (2. von links) sowie Geschäftsleiter und Inhaber Adolf Hüsler (rechts).

Freie Fahrt! Mit dem Postauto gratis an die WYNAexpo

Text und Bild: Thomas Moor

Die Vorbereitungen für die WYNAexpo sind in vollem Gange. Im Hintergrund wird fleissig organisiert und disponiert, damit einer weiteren erfolgreichen Expo nichts im Wege steht. Wie der Stand der Dinge ist, erfuhren die Aussteller am Info-Abend Anfang März im Reinacher Saalbau.

 Erfreulich: Rund 290 Personen konnten die beiden Expo-Macher Christian Schweizer und Matthias Haller begrüssen. Unter ihnen auch die Expo-Sponsoren sowie der Überraschungsgast des Abends – Tanja Frieden, die ehemalige Snowboarderin und Olympiasiegerin 2006. Die Bernerin ist Coach und Referentin für Menschen aus Wirtschaft und Sport. Bewegung für Kopf und Körper sei ihr Motto, wie sie auf ihrer Website schreibt. Den Anwesenden gab sie in ihrem Referat eine zusätzliche Motivationsspritze für die kommende Gewerbeausstellung im Reinacher Moos. Motivation, die beim OK in der Vorbereitungsphase allgegenwärtig ist. 4000 m2 Ausstellungsfläche, 170 Aussteller, 15 Beizli und Bars: Expo ausgebucht! Damit lässt sich gut starten. Zudem konnten viele Positionen auf der To-do-Liste abgehakt werden. Dazu gehört auch das Verkehrskonzept. «Komplett neu, aber alles gleich», wie Christian Schweizer sagt. Soll heissen: Die Besucher werden wie in den letzten Jahren wieder gratis und bequem aufs Expo-Gelände im Reinacher Moos chauffiert. Den Personentransport übernimmt allerdings neu der Postautobetrieb SB Trans GmbH Sursee von Adolf Hüsler mit modernsten Bussen. An den drei bewährten Routen «Reinach–Pfeffikon–Menziken–Reinach», «Reinach–Beinwil–Reinach», dem Shuttle-Service ab WSB-Haltestelle Reinach Nord wird ebenso festgehalten, wie am Nachtbus-Betrieb, der von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag bis 03.00 Uhr angeboten wird. Der Shuttelbus-Betrieb ab den wenigen Parkplätzen (Nähe Kreisel Eie und Bertschi Recyclinghof) wird ebenfalls wieder angeboten. «Das Parkplatzangebot ist aber äusserst knapp», wie Christian Schweizer warnt. Als lokaler Besucher tut man deshalb gut daran, das bequeme Gratisbus-Angebot in Anspruch zu nehmen.
Die Aussteller erfuhren am Info-Abend zudem auch alles Wissenswerte rund um den Aufbau, die Zulassung der Ausweise, den Abbau etc., bevor zum gemütlichen Teil, dem Spaghetti-Plausch mit dem Kuhn Party-Service, gestartet wurde.

Eine Bildergalerie finden Se auf unserer Facebookseite.