Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Die verantwortlichen Organisatoren vom HAGO-Reinach: Fredy Hirt und Daniel Gritti (stehend). Fabian Schönenberg, Nina Dössegger, Thomas Schaerer (sitzend).

Nightshopping am 13. Dezember

Text und Bild: Peter Siegrist

Das lokale Gewerbe lädt am Freitag, 13. Dezember mit offenen Ladentüren bis um 22 Uhr zum Nightshopping ein. Dies, nachdem der Adventsmarkt «Sonntag am Bahnhof» Geschichte ist.

Ein engagiertes OK vom HAGO Reinach (Handwerker- und Gewerbeverein Oberwynental) präsentiert den neuen Weihnachts-Event «Nightshopping in Reinach». Für das OK, gebildet aus Reinacher Gewerbetreibenden, war rasch klar, nach dem Verzicht auf den bisherigen «Sonntag am Bahnhof», einem Weihnachtsmarkt, musste ein Nachfolgeanlass gesucht werden. Der Sonntagsmarkt war nicht zuletzt deshalb aufgeben worden, nachdem der Anlass wegen schlechten Wetters 2017 früher beendet werden musste und 2018 wegen Sturmwarnungen schon gar nicht stattfinden durfte.

Jetzt werden am Freitag, 13. Dezember 2019, rund 40 Geschäfte ihre Öffnungszeiten bis um 22 Uhr verlängern. «Unsere Anfrage, an dieser Aktion teilzunehmen, ist von den Ladeninhabern gut aufgenommen worden», sagt Fabian Schönenberg. Der HAGO tritt als Organisator auf und unterstützt die Finanzierung des Anlasses. «Aber wir haben ganz bewusst auch Geschäfte zum Mitmachen aufgefordert, welche nicht Mitglied im HAGO sind», sagt Schönenberg. Sie wollten die Einwohnerinnen und Einwohner ins Dorf locken und ihre Angebote und Läden in einer guten Ambiance präsentieren, sagt Thomas Schaerer. So soll zwischen dem Fischer-Kreisel im Süden und dem Saalbau im Norden ein reges Treiben an besagtem Abend herrschen. Die Organisatoren verzichten ganz bewusst auf das Aufstellen von Essens-Ständen. «Wir haben die Restaurants zur Teilnahme ermuntert», sagt Schönenberg, «und ein positives Echo erhalten». So werden sich verschiedene Gaststätten an diesem Abend unter ein besonderes Motto stellen und die flanierenden Menschen nach dem Einkauf zum geselligen Ausklang in die Gaststube einladen. «Dabei sind die Gastgeber frei, mit besonderen Aktionen den Gästen etwas Spezielles zu bieten», so Schönenberg.

Die Organisatoren haben über 40 definitive Zusagen erhalten, sie können also davon ausgehen, dass die Reinacher Einkaufsmeile an diesem Abend besonders schön dekoriert und erleuchtet ist. Zusätzlich findet für die Passanten ein Wettbewerb statt. Auf der Rückseite des Flyers, welcher das Nightshopping ankündigt, sind fünf Felder aufgedruckt. Bei jedem Ladenbesuch, ob mit oder ohne Einkauf, erhält man einen Stempel. Ist die Karte voll, wird sie für eine Verlosung in eine Urne gelegt. Es winken als Preise Einkaufsgutscheine, nämlich 1× 500 Franken und 10× 50 Franken.

Nightshopping in Reinach: Freitag, 13. Dezember bis 22 Uhr. Zusätzlich finden wie gewohnt die üblichen zwei Sonntagsverkäufe statt, am 15. und am 22. Dezember von 12 bis 17 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.