Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Gemeindenachrichten

Öffentliche Auflage Gestaltungsplan «Rupphübel»

Nach Abschluss der kantonalen Vorprüfung liegen die Entwürfe und der Vorprüfungsbericht vom 18. November bis 17. Dezember 2019 in der Abteilung Bau und Planung, Heuweg 11, und bei den Einwohnerdiensten im Gemeindehaus öffentlich auf. Gleichzeitig wird das Mitwirkungsverfahren durchgeführt. Hinweise und Vorschläge zu den Entwürfen können im Mitwirkungsverfahren von jedermann innert der Auflagefrist schriftlich beim Gemeinderat eingereicht werden und sind ausdrücklich als solche zu bezeichnen. Wer ein schutzwürdiges Interesse hat, kann innerhalb der Auflagefrist Einwendungen erheben. Einwendungen sind schriftlich beim Gemeinderat einzureichen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Mit der Genehmigung des Gestaltungsplanes «Rupphübel» wird für die im Plan festgelegten, im öffentlichen Interesse liegenden Werke das Enteignungsrecht erteilt.


Budget-Gemeindeversammlung

Der Gemeinderat lädt alle Stimmbürgerinnen und Stimmbürger zur Budget-Gemeindeversammlung in den Saalbau ein, auf Mittwoch, 20. November 2019, 20.00 Uhr. Ab 19.30 Uhr wird im Foyer ein Apéro serviert. Die Unterlagen zu den einzelnen Sachgeschäften können vom 6. – 19. November 2019 während der ordentlichen Bürostunden am Schalter der Einwohnerdienste eingesehen werden. Das Budget 2020 und die weiteren Unterlagen können auf der Homepage der Gemeinde Reinach auf der Hauptseite www.reinach.ag Direktzugriff (rechte Spalte)/Gde.versammlung 20.11.2019 heruntergeladen werden.


Suchen Sie einen Raum für einen privaten Anlass?

Die Gemeinde Reinach vermietet verschiedene Räumlichkeiten zu günstigen Konditionen für private Veranstaltungen (Geburtstagsfeier, Konfirmation, Taufe, Polterabend usw.). Im 1. Stock der Hauptstrasse 70a (Liegenschaft BrauGarage) finden bis 45 Personen Platz. Die Räumlichkeiten können entweder direkt über das Hotel Restaurant zum Schneggen, Hauptstrasse 72, Tel. 062 771 10 35, oder die BrauGarage, Hauptstrasse 70a, 5734 Reinach, Tel. 076 424 01 00, zum Preis von CHF 50.00 gemietet werden. Zudem kann der Raum auch online über die Website der Gemeinde Reinach reserviert werden, wenn jemand keine Bewirtung durch das Restaurant zum Schneggen oder die Braugarage wünscht (https://www.reinach.ch/page/749). Der Preis beträgt dann CHF 75.00.


Einbürgerungen

Nach erfolgreich absolviertem staatsbürgerlichem Test und nach erfolgter Prüfung der Integration hat der Gemeinderat folgenden Personen das Einwohnerbürgerrecht zugesichert:

  • Kabashi-Ramadani Elisabeth, geb. 02. Juni 1992, mit Kabashi Luisa, geb. 02. September 2018, beide Staatsangehörige der Republik Kosovo, Breitestrasse 28, 5734 Reinach, gegen eine Gebühr von CHF 1‘500.00.
  • Kuqi Mërgim, geb. 17. Oktober 1998, Staatsangehöriger der Republik Kosovo, Pappelweg 6, 5734 Reinach, gegen eine Gebühr von CHF 1‘500.00.
  • Leševic Argjentina, geb. 19. November 1993, Staatsangehörige der Republik Kosovo, Hauptstrasse 62, 5734 Reinach, gegen eine Gebühr von CHF 1‘500.00.

Die Einbürgerungsakten werden nun dem Departement Volkswirtschaft und Inneres, Abteilung Register und Personenstand, 5001 Aarau, zur Weiterbehandlung zugestellt.


Markt in Reinach

Am Donnerstag, 5. Dezember 2019, findet rund um das Reinacher Gemeindehaus wiederum der beliebte Markt statt. Markthändler aus der ganzen Schweiz präsentieren ihre Ware an den rund 100 Marktständen. Der Markt hat in Reinach Tradition, besitzt doch Reinach seit dem Ende des 16. Jahrhunderts ein Marktrecht.


Marktdaten 2020

Im nächsten Jahr findet der Markt rund um das Reinacher Gemeindehaus an folgenden Donnerstagen statt: 2. April, 2. Juli, 1. Oktober und 3. Dezember 2020.


Papiersammlung

Am Samstag, 16. November 2019, führt der Unihockey-Club Reinach im Auftrag der Gemeinde Reinach die nächste Altpapiersammlung durch. Bitte das Papier in verschnürten Bündeln (ohne Karton, Waschmitteltrommeln, Couverts, Tetrapackungen) am Abfuhrtag vor 07.00 Uhr an den üblichen Kehrichtsammelplätzen bereitstellen.


Grünabfuhr mit Laubentsorgung

Das in diesen Tagen herunterfallende Laubwerk der Bäume dient der belebten Bodenschicht als Schutz- und Nahrungsspender. Zusammen mit dem Häckselmaterial bietet das Laub vielen Kleinlebewesen in der kalten Jahreszeit Unterschlupf. Wer keine Gelegenheit hat, das Laub im eigenen Garten zu verwerten, darf dieses ausnahmsweise in offenen, unbeschädigten Gebinden bereitstellen und der nächsten und gleichzeitig letzten Grünabfuhr in diesem Jahr am Mittwoch, 27. November 2019, mitgeben. Für das übrige Grünzeug sind die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter zu benützten. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Baugesuchspublikation

  • BG Nr. 2019 / 112
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Familie Sinniah, Shangeethan und Rasamalar Sivapatham, Bahnhofstrasse 3, 5647 Oberrüti
    Projektverfasser: Carlo Blarer, Zugerstrasse 72, 6340 Baar
    Lage: Parz. Nr. 3750, Holenwegstrasse 8
    Bauobjekt: Neubau Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung

Öffentliche Auflage: 18.11. – 17.12.2019
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:
Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Wasserqualität

Trinkwasser – das wichtigste Lebensmittel überhaupt – muss eine stets gleichbleibende hohe Qualität aufweisen. Demnach muss Schweizer Trinkwasser in mikrobiologischer, chemischer und physikalischer Hinsicht besondere Anforderungen erfüllen. Zusätzlich muss es bezüglich Aussehen, Geruch und Geschmack einwandfrei sein. Die Wasserqualität wird regelmässig durch das Amt für Verbraucherschutz des Departements Gesundheit und Soziales überwacht und chemisch sowie mikrobiologisch untersucht. Die Resultate der Wasserproben sind auf der Website der EWS Energie AG unter folgender Adresse aufgeschaltet: https://www.ews-energie.ch/trinkwasser/2133.


Budget-Gemeindeversammlung

 

Der Gemeinderat lädt alle Stimmbürgerinnen und Stimmbürger zur Budget-Gemeindeversammlung in den Saalbau ein, auf Mittwoch, 20. November 2019, 20.00 Uhr. Ab 19.30 Uhr wird im Foyer ein Apéro serviert. Die Unterlagen zu den einzelnen Sachgeschäften können vom 6. – 19. November 2019 während der ordentlichen Bürostunden am Schalter der Einwohnerdienste eingesehen werden. Das Budget 2020 und die weiteren Unterlagen können auf der Homepage der Gemeinde Reinach auf der Hauptseite www.reinach.ag Direktzugriff (rechte Spalte)/Gde.versammlung 20.11.2019 herunter geladen werden.


Neuer Berufslernender

Der Gemeinderat hat Dane Haller, wohnhaft in Unterkulm, als neuen Lernenden angestellt. Er wird in der Gemeindeverwaltung zum Kaufmann EFZ der Branche öffentliche Verwaltung ausgebildet. Seine Lehre dauert vom 10. August 2020 bis 9. August 2023.


Gratis in die Eishalle zum Spiel der Red Lions

Der Gemeinderat Reinach hat sich entschieden, mit einem Sponsoringbeitrag die Red Lions in der Saison 2019/20 zu unterstützen. Als Gegenleistung erhält die Reinacher Bevölkerung die Möglichkeit, das Heimspiel gegen die Pikes Oberthurgau kostenlos zu besuchen. Die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach sind am Mittwoch, 13. November 2019, 20.15 Uhr, herzlich eingeladen, das 1. Liga Eishockeyspiel zwischen den Red Lions Reinach und den Pikes Oberthurgau in der Eishalle Reinach gratis mitzuerleben. Die Tickets können ab sofort in den Einwohnerdiensten im Parterre des Gemeindehauses bezogen werden. Nutzen Sie diese Gelegenheit. Möchten Sie ein anderes oder ein zusätzliches Heimspiel der Red Lions besuchen, melden Sie sich ebenfalls bei den Einwohnerdiensten. Ein Ticketkontingent mit freier Wahl des Heimspiels bis Ende Saison 2019/20 ist verfügbar.


Prämienverbilligung 2020

Der Kanton Aargau gewährt seinen Einwohnerinnen und Einwohnern in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen Verbilligungsbeiträge für die obligatorische Krankenpflegeversicherung. Ob Sie Anspruch auf Prämienverbilligung haben, geht aus Ihren Steuerdaten hervor. Es gilt die Steuerveranlagung, die ausgehend vom Anspruchsjahr drei Jahre zurückliegt. Für die Prämienverbilligung 2020 werden daher die definitiven Steuerdaten 2017 berücksichtigt. Seit dem letzten Jahr erfolgt das Anspruchsverfahren der Prämienverbilligung ausschliesslich elektronisch. Personen mit einer definitiven Steuerveranlagung 2017 und möglichem Anspruch auf eine Prämienverbilligung haben bis 30. September 2019 den entsprechenden Link für die Onlineanmeldung mit einem persönlichen Code per Post zugestellt erhalten. Sollte jemand keinen Internetzugang haben, hilft Ihnen die SVA Aargau oder die Gemeindezweigstelle gerne bei der Antragsstellung. Falls mögliche Anspruchsberechtigte bis zum 30. September 2019 keine Mitteilung erhalten haben, können sie bei der SVA Aargau ab Oktober 2019 telefonisch oder direkt über die Website www.sva-ag.ch/codebestellung einen Code bestellen. Unter www.sva-ag.ch/newsletter können Sie zudem den Newsletter der SVA Aargau bestellen, damit Sie die Codebestellung nicht verpassen. Sobald das Formular für die Codebestellung auf der Website aufgeschaltet wird, werden Sie via E-Mail informiert. Ebenso können Anspruchsberechtigte, die aus einem anderen Kanton oder aus dem Ausland zugezogen sind, ihre Zugangsdaten für eine Online-Anmeldung anfordern (062 836 82 97, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Der Antrag für die Prämienverbilligung 2020 ist in jedem Fall bis spätestens 31. Dezember 2019 einzureichen.


Prämienverbilligung 2020: Anspruch selber online prüfen

Auf der Website der SVA Aargau können Einwohner selber berechnen, ob sie Anspruch auf Prämienverbilligung haben. In drei Schritten prüft der Online-Rechner, ob potenziell Anspruch auf Prämienverbilligung für 2020 besteht. Basis für die Berechnung bildet die Steuerveranlagung aus dem Jahr 2017. Bei der Berechnung werden die massgebenden kantonalen Gesetzesgrundlagen berücksichtigt. Zum Online-Rechner Prämienverbilligung 2020 gelangt man über den folgenden Link: https://www.sva-ag.ch/rechner.


Adventsfenster

Auch in diesem Jahr wird der Brauch mit den Adventsfenstern weitergeführt. 24 freiwillige Helfer/innen sind bereit, ein Adventsfenster zu organisieren. Ab dem 1. bis zum 24. Dezember wird jeden Abend ein kleines Geheimnis gelüftet. Gehen Sie vorbei und bestaunen Sie ab 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr die liebevolle Arbeit der Teilnehmer. Vielleicht wartet ein wärmendes Getränk auf Sie oder neue, interessante Bekanntschaften, wer weiss? Die Gemeindeverwaltung Reinach macht auch dieses Jahr bei der Aktion Adventsfenster mit. Die Lernenden werden beim Gemeindehaus an der Hauptstrasse 66 ein Adventsfenster einrichten. Am Montag, 2. Dezember 2019, von 18.00 bis 20.00 Uhr werden sie ihr Werk beim Gemeindehaus zeigen und werden dafür besorgt sein, dass die Besucher auch etwas zu Trinken und Essen bekommen. Alle Teilnehmer/innen und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Reinach www.reinach.ag: Startseite, Direktzugriff (rechte Spalte).


Fasnachts-Kinderumzug

Den Schnägge Schränzern Rinech ist die Bewilligung erteilt worden, am 21. Februar 2020 den Fasnachts-Kinderumzug über die Hauptstrasse mit der gleichen Route wie in den letzten Jahren durchzuführen. Anschliessend findet auf dem Marktplatz wiederum das Monsterkonzert statt.


Letzter Samstags-Markt in diesem Jahr

Am 9. November 2019 findet in Zusammenarbeit mit Impuls Zusammenleben und der Gemeinde Reinach der letzte Samstagsmarkt in diesem Jahr statt. Von 9.00 – 12.00 Uhr werden auf dem Marktplatz hinter dem Gemeindehaus u.a. Gemüse vom Globibauer aus Leimbach, Brot, Gebäck, Eier, Alpkäse, Eingemachtes, Deko, Geschenkartikel, saisonale Pflanzen und Blumen und von 11.00 – 12.00 Uhr ein Mittagessen angeboten. Von 10.00 – 12.00 Uhr hat zudem die BrauGarage geöffnet und bietet Bier frisch vom Hahn und selber kreierte Imbisse an.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 13. November 2019, durchgeführt. Dabei Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Grünabfuhr mit Laubentsorgung

Das in diesen Tagen herunterfallende Laubwerk der Bäume dient der belebten Bodenschicht als Schutz- und Nahrungsspender. Zusammen mit dem Häckselmaterial bietet das Laub vielen Kleinlebewesen in der kalten Jahreszeit Unterschlupf. Wer keine Gelegenheit hat, das Laub im eigenen Garten zu verwerten, darf dieses ausnahmsweise in offenen, unbeschädigten Gebinden bereitstellen und der letzten Grünabfuhr in diesem Jahr am Mittwoch, 27. November 2019, mitgeben. Für das übrige Grünzeug sind die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter zu benützten. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Baugesuchspublikation

  • BG Nr. 2019 / 114
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: HomeForAll GmbH, Nestlé-Strasse 3, 6330 Cham
    Projektverfasser: Marcel Stadelmann, Chybliacher 6, 5613 Hilfikon
    Lage: Winkelstrasse 18, Parz. Nr. 1261, Geb. Nr. 2969
    Bauobjekt: Umnutzung Gemeinschaftsraum Attika in Wohnung mit Ausnützungsübertragung Parzelle Nr.4151, nachträgliches Baugesuch

Öffentliche Auflage: 11.11. – 10.12.2019
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:
Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Aus dem Gemeinderat

Geschätzte Reinacherinnen
Geschätzte Reinacher

Die Uhren sind eine Stunde zurückgestellt, rund ums Haus wird alles nach und nach auf den bevorstehenden Winterschlaf vorbereitet. Eindeutig, wir befinden uns in der dritten Jahreszeit.

Wenn sich nun das Jahr stetig dem Ende zu neigt wird schon hie und da mal zurückgeschaut. Auch mir persönlich wird erst recht bewusst, dass ich nun schon über ein Jahr als Gemeinderat im Amt bin und wie schnell diese Zeit vergangen ist. Zurückblickend auf mein erstes Jahr, war dieses sehr intensiv, aber auch extrem spannend.

Spannend:
Spannend geht es auch in unseren diversen Hallen zu und her. Auf sportlicher Ebene kämpfen Gross und Klein um Siege und Punkte. Aber es wird nicht nur dem Ball oder Puck nachgejagt, an der Technik der perfekten Haltung oder Pirouette gefeilt. Nein, vielmals geht es oft auch ganz einfach um Spiel und Spass.

Spiel und Spass:
Die offenen Turnhallen der Neumatt am Samstagabend, die Midnight Games, erfreuen sich einer grossen Beliebtheit. Das Angebot wird von den Jugendlichen rege genutzt, so dass wir in diesem Jahr, nach den Sommerferien an einzelnen Abenden eine Beteiligung von fast 100 Personen erreichten. Absolut Spitzenklasse! Speziell in diesem Jahr wird sicher das «Eisfeld-Special». Am 14.12.19 verschieben sich die Midnight Games in die Eishalle! Ermöglicht wird dies durch eine grosszügige Spende, von 600 Franken, der Bücherbörse vom Juni 2019 vom gemeinnützigen Frauenverein Reinach - Leimbach. Danke für diese tolle Geste.

Kultur:
Es wird aber nicht nur sportlich etwas geboten. Auch unser Kulturtempel, den Saalbau hat seine Türen geöffnet und ist in die neue Saison gestartet. Wiederum wird ein Programm angeboten welches dem Slogan «Kultur für alle» alle Ehre macht. Der Saalbaukommission gelingt es Jahr für Jahr ein Angebot zusammenzustellen welches für jeden Geschmack etwas bereithält. Sicher nicht immer ein einfaches Unterfangen. Daher an dieser Stelle ein ganz grosses Kompliment an alle. Vielen Dank!

Einen Hinweis noch zum Verkehrssicherheitskonzept:
Die Mitwirkung dauert noch bis zum 18.11.19. Nützen sie die Gelegenheit um sich einzubringen. Alle Unterlagen liegen auf bei den Einwohnerdienste im Gemeindehaus und in der Abteilung Bau und Planung am Heuweg 11. Einsehbar auch auf unserer Gemeindehomepage unter «Bauen/ Verkehrssicherheitskonzept».

Ich freue mich sie an der Gemeindeversammlung vom 20.11.19 begrüssen zu dürfen und wünsche Ihnen bis dahin wunderschöne und farbige Herbsttage.

Julius Giger
Gemeinderat

Sperrung der Pfeffikerstrasse

In Zusammenhang mit den Kanalisationsarbeiten an der Titlisstrasse muss die Pfeffikerstrasse von Montag, 4. November 2019, 07.00 Uhr, bis Freitag, 8. November 2019, 17.00 Uhr im Einmündungsgebiet für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Für Fussgänger/-innen wird eine signalisierte Umleitung über den Parkplatz Gerbematte eingerichtet. Der Gemeinderat bittet die Verkehrsteilnehmenden, die entsprechenden Signalisationen zu beachten und dankt im Namen aller Beteiligten für das Verständnis.


SBB-Tageskarten

Im Oktober 2019 waren die SBB-Tageskarten der Gemeinde Reinach zu 93.6 % ausgelastet. Von den 93 Tageskarten konnten 87 verkauft werden. Die drei Tageskarten werden für Reinacher Einwohner zum Preis von CHF 43.00 pro Karte angeboten. Die vordatierten Tageskarten berechtigen zur freien Fahrt in der zweiten Klasse auf den Strecken des GA-Bereichs. Dazu zählen das gesamte SBB-Netz, die AAR bus+bahn sowie die meisten Privatbahnen und Schifffahrtsgesellschaften. Die Karten können im Internet auf der Homepage der Gemeinde Reinach reserviert (www.reinach.ag) und bei der Bestellung auch direkt mit der Kreditkarte bezahlt werden. Für einen kleinen Unkostenbeitrag von CHF 3.00 pro Karte werden diese direkt nach Hause geschickt. Reservationen nehmen auch die Einwohnerdienste unter Telefon 062 765 12 12 entgegen.


SBB-Tageskarten

Wussten Sie, dass freie SBB-Tageskarten am Reisetag zu einem reduzierten Preis von CHF 25.00 pro Karte direkt am Schalter der Einwohnerdienste bezogen werden können? Bei solchen Karten sind keine Reservationen möglich, d.h. diese Karten müssen direkt am Schalter abgeholt und bezahlt werden und gelten nur für den aktuellen Tag.


Abstimmungstermine 2020

Im nächsten Jahr finden an folgenden Daten Abstimmungen statt:

  • 9. Februar 2020
  • 17. Mai 2020
  • 27. September 2020
  • 29. November 2020

Abgeordnetenversammlung Gemeindeverband für Kehrichtbeseitigung

Am Mittwoch, 20. November 2019, findet im Gemeindesaal in Buchs die 104. Abgeordnetenversammlung des Gemeindeverbands für Kehrichtbeseitigung Region Aarau – Lenzburg (GEKAL) statt. Die Unterlagen zur Versammlung können vom 30. Oktober bis 20. November 2019 während den Bürozeiten bei den Einwohnerdiensten im Parterre des Gemeindehauses eingesehen werden.


Sicherer E-Mailverkehr mit der Gemeindeverwaltung

Haben Sie vertrauliche Daten (Z.B. steuerliche Informationen und Dokumente, schützenswerte Personendaten), welche Sie der Gemeinde übermitteln möchten? Mit einem sicheren E-Mailverkehr können Sie Anfragen mit vertraulichem Inhalt oder sonstige vertrauliche Daten mit sicherer E-Mailverbindung der Gemeindeverwaltung übermitteln. Damit ersparen Sie sich das Ausdrucken, das Kuvertieren und die Portokosten und Sie schonen die Umwelt. Rufen Sie einfach die Website der Gemeinde Reinach auf: www.reinach.ag, wechseln zu Gemeinde und Verwaltung/Gemeindeverwaltung/Abteilungen/Steuern (oder die Abteilungen Finanzen, resp. Gemeindekanzlei) und klicken den Link «sicheres E-Mail» für einen sicheren Mailverkehr an. So gelangen Sie zur Mail-Erfassungsmaske von IncaMail, dem sicheren Mailverkehr der Post. Die IncaMail-Verschlüsselung ist sicher dank patentierter SAFE-Technologie. Die Schweizerische Post dokumentiert Versand und Empfang. Darum lassen sich Ihre E-Mails nachweisen. Das Eidgenössische Finanzdepartement anerkennt IncaMail offiziell als sichere Zustellplattform.


Pilzkontrolle

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach haben die Möglichkeit, ihre Pilze gegen telefonische Voranmeldung kostenlos durch Harald Sigel (Tel. 079 610 81 18) und Daniela Marzohl Sigel (Tel. 079 232 83 50), Schorenstrasse 22, 5734 Reinach, prüfen lassen. Um zu verhindern, dass ungeniessbare oder gar giftige Pilze auf dem Esstisch landen, wird allen Pilzsammlern empfohlen, von diesem Angebot rege Gebrauch zu machen.


Markt in Reinach

Noch bis am 9. November 2019 findet in Zusammenarbeit mit Impuls Zusammenleben und der Gemeinde Reinach der Samstagsmarkt statt. Von 9.00 – 12.00 Uhr werden auf dem Marktplatz hinter dem Gemeindehaus u.a. Gemüse vom Globibauer aus Leimbach, Brot, Gebäck, Eier, Alpkäse, Eingemachtes, Deko, Geschenkartikel, saisonale Pflanzen und Blumen und von 11.00 – 12.00 Uhr ein Mittagessen angeboten. Von 10.00 – 12.00 Uhr hat zudem die BrauGarage geöffnet und bietet Bier frisch vom Hahn und selber kreierte Imbisse an.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 13. November 2019, durchgeführt. Dabei Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Grünabfuhr mit Laubentsorgung

Das in diesen Tagen herunterfallende Laubwerk der Bäume dient der belebten Bodenschicht als Schutz- und Nahrungsspender. Zusammen mit dem Häckselmaterial bietet das Laub vielen Kleinlebewesen in der kalten Jahreszeit Unterschlupf. Wer keine Gelegenheit hat, das Laub im eigenen Garten zu verwerten, darf dieses ausnahmsweise in offenen, unbeschädigten Gebinden bereitstellen und der letzten Grünabfuhr in diesem Jahr am Mittwoch, 27. November 2019, mitgeben. Für das übrige Grünzeug sind die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter zu benützten. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Häckseldienst

Der nächste und zugleich letzte Häckseldienst wird am Montag, 11. November 2019, durchgeführt. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 7. November 2019. Anmeldekarten können bei den Einwohnerdiensten oder der Abteilung Bau und Planung bezogen werden. Zudem kann das Anmeldeformular direkt im Online-Schalter der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter Bau und Planung ausgefüllt und zugestellt werden.

Baugesuchspublikationen

  • BG Nr. 2019 / 033
    Bauherrschaft: AlpenPlakat AG, Bösch 80A, 6331 Hünenberg
    Grundeigentümer: Euphorie AG, Hauptstrasse 19, 5734 Reinach
    Projektverfasser: AlpenPlakat AG, Bösch 80A, 6331 Hünenberg
    Lage: Parz. Nr. 1445, Hauptstrasse 19
    Bauobjekt: Erstellen Plakatanschlagstelle für Wechselwerbung

Öffentliche Auflage: 28.10. – 26.11.2019 
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:
Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Gratis in die Eishalle zum Aargauer Derby der Red Lions

Der Gemeinderat Reinach hat sich entschieden, mit einem Sponsoringbeitrag die Red Lions in der Saison 2019/20 zu unterstützen. Als Gegenleistung erhält die Reinacher Bevölkerung die Möglichkeit, das Aargauer Derby gegen das Team Argovia Stars sowie das Heimspiel gegen die Pikes Oberthurgau kostenlos zu besuchen. Die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach sind am Samstag, 26. Oktober 2019, 17.30 Uhr, herzlich eingeladen, das 1. Liga Eishockeyspiel zwischen den Red Lions Reinach und den Argovia Stars in der Eishalle Reinach gratis mitzuerleben. Die Tickets können ab 16. Oktober 2019 in den Einwohnerdiensten im Parterre des Gemeindehauses bezogen werden. Nutzen Sie diese Gelegenheit. Das Spiel gegen Pikes Oberthurgau findet am Mittwoch, 13. November 2019, 20.15 Uhr, statt. Möchten Sie ein anderes oder ein zusätzliches Heimspiel der Red Lions besuchen, melden Sie sich ebenfalls bei den Einwohnerdiensten. Ein Ticketkontingent mit freier Wahl des Heimspiels bis Ende Saison 2019/20 ist verfügbar.


Regionalpolizei aargauSüd

Der Quartalsinformation der Regionalpolizei aargauSüd kann entnommen werden, dass im 3. Quartal 2019 in Reinach gesamthaft 5 Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt worden sind. Durchschnittlich fuhren 6 % zu schnell, wobei die Höchstgeschwindigkeit bei 76 km/h im Innerortsbereich lag (Beinwilerstrasse). In der gleichen Zeit musste die Regionalpolizei 13 Mal ausserhalb und 142 Mal innerhalb der Arbeitszeit ausrücken.


Steuern 2019

Im September sind die Verfallanzeigen für die provisorischen Kantons- und Gemeindesteuern verschickt worden. Darauf war ersichtlich, was bereits bezahlt oder was dem Konto gutgeschrieben worden ist. Ein allfälliger Restbetrag ist bis 31. Oktober 2019 zu begleichen.

Eine fristgerechte Bezahlung lohnt sich. Ab 1. November 2019 wird auf dem noch offenen Betrag ein Verzugszins von 5.10 % berechnet. Offene Steuern werden im November 2019 gemahnt. Besteht im Januar 2020 noch ein Ausstand, kann die Forderung ohne weitere Vorankündigung betrieben werden. Der Gemeinderat dankt für die rechtzeitige Bezahlung der Kantons- und Gemeindesteuern 2019 bis zum 31.10.2019.


Mahngebühren Steuern

Am 21. November 2017 hat der Grosse Rat die Einführung von kostendeckenden Gebühren für Mahnungen und Betreibungen im Steuerwesen beschlossen. Die Gesetzesänderung ist vom Regierungsrat auf den 1. Januar 2019 in Kraft gesetzt worden.

Ab 1. Januar 2019 werden folgende Gebühren erhoben:

  • Erste Mahnung Steuererklärung: CHF 35.00 (Ab Steuerjahr 2018)
  • Zweite Mahnung Steuererklärung: CHF 50.00 (Ab Steuerjahr 2018)
  • Mahnung Steuer und Verzugszinsausstand (provisorisch/definitiv): CHF 35.00 (Ab Steuerjahr 2019)
  • Betreibung Steuer und Verzugszinsausstand (provisorisch/definitiv): CHF 100.00 (Ab Steuerjahr 2019)

Falls Sie die Steuern nicht rechtzeitig begleichen können, setzen Sie sich frühzeitig mit der Abteilung Finanzen zur Besprechung einer Ratenzahlung oder Stundung in Verbindung (Tel. 062 765 12 06 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


Prämienverbilligung 2020

Der Kanton Aargau gewährt seinen Einwohnerinnen und Einwohnern in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen Verbilligungsbeiträge für die obligatorische Krankenpflegeversicherung. Ob Sie Anspruch auf Prämienverbilligung haben, geht aus Ihren Steuerdaten hervor. Es gilt die Steuerveranlagung, die ausgehend vom Anspruchsjahr drei Jahre zurückliegt. Für die Prämienverbilligung 2020 werden daher die definitiven Steuerdaten 2017 berücksichtigt. Seit dem letzten Jahr erfolgt das Anspruchsverfahren der Prämienverbilligung ausschliesslich elektronisch. Personen mit einer definitiven Steuerveranlagung 2017 und möglichem Anspruch auf eine Prämienverbilligung haben bis 30. September 2019 den entsprechenden Link für die Onlineanmeldung mit einem persönlichen Code per Post zugestellt erhalten. Sollte jemand keinen Internetzugang haben, hilft Ihnen die SVA Aargau oder die Gemeindezweigstelle gerne bei der Antragsstellung. Falls mögliche Anspruchsberechtigte bis zum 30. September 2019 keine Mitteilung erhalten haben, können sie bei der SVA Aargau ab Oktober 2019 telefonisch oder direkt über die Website www.sva-ag.ch/codebestellung einen Code bestellen. Unter www.sva-ag.ch/newsletter können Sie zudem den Newsletter der SVA Aargau bestellen, damit Sie die Codebestellung nicht verpassen. Sobald das Formular für die Codebestellung auf der Website aufgeschaltet wird, werden Sie via E-Mail informiert. Ebenso können Anspruchsberechtigte, die aus einem anderen Kanton oder aus dem Ausland zugezogen sind, ihre Zugangsdaten für eine Online-Anmeldung anfordern (062 836 82 97, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Der Antrag für die Prämienverbilligung 2020 ist in jedem Fall bis spätestens 31. Dezember 2019 einzureichen.


Prämienverbilligung 2020: Anspruch selber online prüfen

Auf der Website der SVA Aargau können Einwohner selber berechnen, ob sie Anspruch auf Prämienverbilligung haben. In drei Schritten prüft der Online-Rechner, ob potenziell Anspruch auf Prämienverbilligung für 2020 besteht. Basis für die Berechnung bildet die Steuerveranlagung aus dem Jahr 2017. Bei der Berechnung werden die massgebenden kantonalen Gesetzesgrundlagen berücksichtigt. Zum Online-Rechner Prämienverbilligung 2020 gelangt man über den folgenden Link: https://www.sva-ag.ch/rechner.


Newsletter der Gemeinde Reinach abonnieren

Möchten Sie in Zukunft die News der Gemeinde Reinach nicht erst der Zeitung entnehmen? Dann melden Sie sich doch für den Newsletter an. Die Anmeldung ist ganz einfach. Auf der Startseite von www.reinach.ag finden Sie in der linken Spalte «Reinach aktuell». Wenn Sie auf «Reinach aktuell» oder eine der Nachrichten klicken, müssen Sie wiederum in der linken Spalte «Newsletter abonnieren» anklicken. Nun füllen Sie die leeren Felder aus und schicken die Anmeldung ab. In Zukunft werden Sie direkt mit dem Newsletter der Gemeinde Reinach AG bedient.


Grünabfuhr mit Laubentsorgung

Das in diesen Tagen herunterfallende Laubwerk der Bäume dient der belebten Bodenschicht als Schutz- und Nahrungsspender. Zusammen mit dem Häckselmaterial bietet das Laub vielen Kleinlebewesen in der kalten Jahreszeit Unterschlupf. Wer keine Gelegenheit hat, das Laub im eigenen Garten zu verwerten, darf dieses ausnahmsweise in offenen, unbeschädigten Gebinden bereitstellen und der letzten Grünabfuhr in diesem Jahr am Mittwoch, 27. November 2019, mitgeben. Für das übrige Grünzeug sind die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter zu benützten. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Pilzkontrolle

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach haben die Möglichkeit, ihre Pilze gegen telefonische Voranmeldung kostenlos durch Harald Sigel (Tel. 079 610 81 18) und Daniela Marzohl Sigel (Tel. 079 232 83 50), Schorenstrasse 22, 5734 Reinach, prüfen lassen. Um zu verhindern, dass ungeniessbare oder gar giftige Pilze auf dem Esstisch landen, wird allen Pilzsammlern empfohlen, von diesem Angebot rege Gebrauch zu machen.


Markt in Reinach

Noch bis am 9. November 2019 findet in Zusammenarbeit mit Impuls Zusammenleben und der Gemeinde Reinach der Samstagsmarkt statt. Von 9.00 – 12.00 Uhr werden auf dem Marktplatz hinter dem Gemeindehaus u.a. Gemüse vom Globibauer aus Leimbach, Brot, Gebäck, Eier, Alpkäse, Eingemachtes, Deko, Geschenkartikel, saisonale Pflanzen und Blumen und von 11.00 – 12.00 Uhr ein Mittagessen angeboten. Von 10.00 – 12.00 Uhr hat zudem die BrauGarage geöffnet und bietet Bier frisch vom Hahn und selber kreierte Imbisse an.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 30. Oktober 2019, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Häckseldienst

Der nächste und zugleich letzte Häckseldienst wird am Montag, 11. November 2019, durchgeführt. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 7. November 2019. Anmeldekarten können bei den Einwohnerdiensten oder der Abteilung Bau und Planung bezogen werden. Zudem kann das Anmeldeformular direkt im Online-Schalter der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter Bau und Planung ausgefüllt und zugestellt werden.

Breitestrasse – Deckbelagseinbau

Für die Deckbelagsarbeiten an der Breitestrasse muss der Strassenabschnitt ab Alzbach- bis Gigerstrasse vom Mittwoch, 9. Oktober 2019 ab 07.00 Uhr bis Donnerstag 10. Oktober 2019, 07.00 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Der Gehweg bleibt für die Fussgängerinnen und Fussgänger über die gesamte Dauer benutzbar. Anwohnerinnen und Anwohner, die keine rückwärtige Erschliessung haben und auf Ihr Fahrzeug angewiesen sind, werden gebeten, Ihr Fahrzeug ausserhalb der Baustelle abzustellen. Es stehen Parkplätze beim Schulhaus Breite zur Verfügung. Bei schlechter Witterung wird der Belagseinbau auf den nächstmöglichen trockenen Tag verschoben. Alle Beteiligten sind bestrebt, die Beeinträchtigungen so gering als möglich zu halten und die Arbeiten zügig abzuschliessen. An dieser Stelle wird für das Verständnis gedankt, welches den beteiligten Bauleuten entgegengebracht wird.

Aus dem Gemeinderat

Liebe Reinacherinnen und Reinacher

Am 20. Oktober finden die nationalen Wahlen statt. Die Weichen für die nächsten vier Jahre werden gestellt. Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass alle Stimmberechtigten daran teilnehmen. Also, Stimmzettel ausfüllen und wegschicken, entweder per Post, an der Urne oder einfach in den Briefkasten beim Gemeindehaus werfen. Demokratie lebt von den aktiven Bürgern. Die Ansicht, dass alle, die nicht teilnehmen, mit allem einverstanden sind, ist gar nicht so abwegig. Das gilt übrigens auch an der Gemeindeversammlung. Die nächste findet am 20. November statt.

Zu Diskussionen Anlass gegeben hat das Verbot des Gemeinderates, Wahlplakate an den Beleuchtungskandelabern aufzuhängen. Ich bin aber sicher, dass der «Gesichterwald» in anderen Gemeinden die Ergebnisse nicht beeinflussen wird. Was meinen Sie, ich bin auf Reaktionen gespannt.

Die Innerortsverkehrsplanung nimmt Gestalt an und kommt in die entscheidende Phase. Am 16. Oktober werden die Lösungsvorschläge im Kirchgemeindehaus vorgestellt und erläutert. Ich empfehle allen Interessierten eine Teilnahme. Eine breite Mitwirkung der Bevölkerung ist für den Gemeinderat wichtig.

Das Zirkuszelt hinter der Post an der Stumpenbachstrasse gehört bald der Vergangenheit an. Die Heilsarmee findet an der Wiesenstrasse ein grosszügiges neues Zuhause und wird nebst ihren bisherigen Angeboten zusätzlich ein Brockenhaus führen.

Im Industriegebiet Moos plant die albanische Gemeinde ebenfalls ein neues Begegnungscenter mit angegliedertem Restaurant, Jugendraum und Kindertagesstätte. Die bisherigen Räumlichkeiten in der alten Hediger Fabrik werden dann aufgegeben. Die albanische Gemeinschaft, die es in Reinach seit über 25 Jahren gibt, hat erkannt, dass die frühe sprachliche Förderung der deutschen Sprache notwendig ist. Die Kinder sollen beim Kindergarteneintritt ihren Bildungsweg mit besseren Chancen starten.

Nach wie vor bereitet mir die ungebremste Bautätigkeit in Reinach und Umgebung Sorge. Zum Glück haben einige erkannt, dass wir genug Mietwohnungen haben und realisieren jetzt Eigentumswohnungen.

Im Bürgerheim kann nach langer Planungszeit endlich mit dem Bau der neuen Scheune begonnen werden. Ich bin mir ja einiges gewohnt, was aber hier an Unterlagen und Gutachten verlangt wurde, geht eigentlich auf keine Kuhhaut. Der Pächterfamilie wünsche ich weiterhin gute Nerven und viel Glück bei der Realisierung ihrer Bauvorhaben.

Mit der Versetzung des über 150 Jahre alten Brunnens hinter dem Gemeindehaus vor den Schneggen gewinnt der Platz weiterhin an Attraktion. Abgeschlossen werden bald auch die Umbauarbeiten an der alten Mühle mit der Neugestaltung des Eingangsbereiches. «E gfreuti Sach»

Zu guter Letzt: Gratiseintritt für alle Einwohner von Reinach an ein 1.-Liga-Eishockeyspiel in der Eishalle am 26. Oktober oder am 13. November. Gutschein kann am Schalter in der Einwohnerkanzlei im Gemeindehaus abgeholt werden.

Martin Heiz
Gemeindeammann

Baugesuchspublikationen

  • BG Nr. 2019 / 057
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Sejdini Fatmir und Edije, Griensammlerstrasse 4, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Sejdini Fatmir und Edije, Griensammlerstrasse 4, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 4001, Griensammlerstrasse
    Bauobjekt: Erstellen Abstellplatz für PKW
  • BG Nr. 2019 / 106
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Marzohl Werbetechnik AG, Mechanikerweg 4, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Marzohl Werbetechnik AG, Mechanikerweg 4, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 2334, Geb. Nr. 2346, Mechanikerweg 4
    Bauobjekt: Erstellen Reklameanlage, Fassadenbeschriftung und Leucht-Logo
  • BG Nr. 2019 / 107
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Einwohnergemeinde Reinach, Hauptstrasse 66, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Bau und Planung Regionalzentrum, Heuweg 11, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 701, Geb. Nr. 742, Heuweg 11
    Bauobjekt: Rückbau Tankanlage und Baracken, Einbau Rolltor, Anpassung Zaun und Neubau Veloständer
  • BG Nr. 2019 / 108
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Einwohnergemeinde Reinach, Hauptstrasse 66, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Bau und Planung Regionalzentrum, Heuweg 11, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 2843, Neudorfstrasse 6
    Bauobjekt: Ersatz und Erweiterung Veloständer Schulhaus Neumatt

Öffentliche Auflage: 30.09. – 29.10.2019
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:
Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Gemeindeversammlungsdaten 2020

Der Gemeinderat hat die Daten für die Gemeindeversammlungen im nächsten Jahr wie folgt festgesetzt:

Rechnungs-Gemeindeversammlung, Mittwoch, 10. Juni 2020
Budget-Gemeindeversammlung, Mittwoch, 11. November 2020


Öffentliche Mitwirkung Gestaltungsplan «Vorderberg»

Gestützt auf §3 BauG liegt der Entwurf des Gestaltungsplans «Vorderberg» zur öffentlichen Mitwirkung auf. Der Gestaltungsplan umfasst die Parzellen 1796, 1797, 3401 sowie 3402 im Gebiet Vorderberg. In der Zeit vom 30. September bis 29. Oktober 2019 können die Unterla-gen während der ordentlichen Bürostunden bei der Abteilung Bau und Planung eingesehen werden. Die Unterlagen sind zudem auf der Homepage der Gemeinde Reinach www.reinach.ag aufgeschaltet.

Hinweise und Änderungsvorschläge können im Mitwirkungsverfahren von allen interessierten Personen innert der Auflagefrist schriftlich beim Gemeinderat, 5734 Reinach, eingereicht werden (§3 BauG). Beim Mitwirkungsverfahren handelt es sich noch nicht um das Auflage-verfahren mit Einwendungsmöglichkeit gemäss § 24 BauG. Dieses Verfahren erfolgt zu ei-nem späteren Zeitpunkt.


Verhalten bei einem Wildunfall

Jährlich werden im Aargau mehr als 2000 Wildtiere überfahren. Dabei leiden Tiere oft unnötig lange, weil die Autofahrer nicht wissen, wie sie reagieren müssen. Ein Aargauer Jagdaufseher hat eine Lösung in Form einer App «AG Jagdaufsicht» entwickelt, die je nach Standort anzeigt, welcher Jagdaufseher für das betroffene Gebiet zuständig ist. Mit einem Tastendruck kann dieser angerufen werden. Zudem kann der Autofahrer dem Jagdaufseher per SMS den exakten Standort des Unfalls durchgeben. Diese App stellt ein ergänzendes Hilfsmittel zur Notrufnummer 117 der Polizei dar. Die rasche Alarmierung des Jagdaufsehers hat weitere Vorteile. Damit der Automobilist den Schaden am Fahrzeug von der Versicherung vergütet bekommt, braucht er ein Unfallprotokoll. Dieses stellt der Jagdaufseher auf der Unfallstelle aus – allerdings nur, wenn er umgehend benachrichtigt wird. Trifft der Aufseher dank der neuen App rasch auf dem Unfallplatz ein, kann er das verletzte Tier schnell von seinem Leiden erlösen. Wer ein Wildtier anfährt, ist gesetzlich verpflichtet, den Unfall beim zuständigen Jagdaufseher oder bei der Kantonspolizei umgehend telefonisch zu melden.


Unbezahlte Hundetaxen

Zwei Hundehalter mussten wegen Nichtbezahlung der Hundetaxen für das Jahr 2019 mit je CHF 500.00 gebüsst werden.


Gemeindebibliothek

Die Gemeindebibliothek an der Neudorfstrasse 6 (im Turnhallentrakt des Schulhauses Neumatt) bleibt während der Herbstferien vom 28.09. bis 14.10.2019 geschlossen. Danach erfolgt die Bücherausgabe wie gewohnt zu folgenden Zeiten:

Dienstag, 15.00 – 17.30 Uhr
Mittwoch, 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag, 15.00 – 17.30 Uhr
Freitag, 17.30 – 20.00 Uhr
Samstag, 10.00 – 12.00 Uhr

Über die Website der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag: Kultur und Freizeit/Bibliothek) können der Medienbestand abgefragt, Leihfristen verlängert sowie Medien reserviert werden. Haben Sie gewusst, dass Sie gegen eine Jahresgebühr von CHF 25.00 auf eine grosse Anzahl E-Books zugreifen können?


Pilzkontrolle

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach haben die Möglichkeit, ihre Pilze gegen telefonische Voranmeldung kostenlos durch Harald Sigel (Tel. 079 610 81 18) und Daniela Marzohl Sigel (Tel. 079 232 83 50), Schorenstrasse 22, 5734 Reinach, prüfen lassen. Um zu verhindern, dass ungeniessbare oder gar giftige Pilze auf dem Esstisch landen, wird allen Pilzsammlern empfohlen, von diesem Angebot rege Gebrauch zu machen.


Markt in Reinach

Am Donnerstag, 3. Oktober 2019, findet rund um das Reinacher Gemeindehaus wiederum der beliebte Markt statt. Markthändler aus der ganzen Schweiz präsentieren ihre Ware an den rund 100 Marktständen. Der Markt hat in Reinach Tradition, besitzt doch Reinach seit dem Ende des 16. Jahrhunderts ein Marktrecht.

Noch bis am 2. November 2019 findet in Zusammenarbeit mit Impuls Zusammenleben und der Gemeinde Reinach der Samstagsmarkt statt. Von 9.00 – 12.00 Uhr werden auf dem Marktplatz hinter dem Gemeindehaus u.a. Gemüse vom Globibauer aus Leimbach, Bio Gemüse vom Morgenthaler aus Schmiedrued, Brot, Gebäck, Eier, Alpkäse, Eingemachtes, Deko, Geschenkartikel, saisonale Pflanzen und Blumen und von 11.00 – 12.00 Uhr ein Mit-tagessen angeboten. Von 10.00 – 12.00 Uhr hat zudem die BrauGarage geöffnet und bietet Bier frisch vom Hahn und selber kreierte Imbisse an.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 2. Oktober 2019, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Häckseldienst

Der nächste Häckseldienst wird am Montag, 14. Oktober 2019, durchgeführt. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 10. Oktober 2019. Anmeldekarten können bei den Einwohnerdiensten oder der Abteilung Bau und Planung bezogen werden. Zudem kann das Anmeldeformular direkt im Online-Schalter der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter Bau und Planung ausgefüllt und zugestellt werden.


Werkleitungserneuerung und Belagssanierung Holenwegstrasse

Für die Deckbelagsarbeiten der Holenwegstrasse sowie des angrenzenden Kreuzungsbe-reichs Wiesenstrasse/Brügelmoosstrasse muss der Abschnitt für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Die Sperrung dauert von Donnerstag, 03.10.2019, 07.00 Uhr, bis Samstag, 05.10.2019, 07.00 Uhr. Während der Sperrung wird eine entsprechende Umleitung signalisiert. Für Fussgänger/-innen und Velofahrer/-innen ist der Zugang zu den Liegenschaften jederzeit gewährleistet. Alle Beteiligten sind bestrebt, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und die Arbeiten zügig abzuschliessen. An dieser Stelle danken wir für das Verständnis, welches den beteiligten Bauleuten entgegengebracht wird.

Baugesuchspublikationen

  • BG Nr. 2019 / 099
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Perrig Michael und Mächler Katarina, Tannenrain 5, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Stadelmann Holzbau AG, Hauptstrasse 15a, 6287 Aesch
    Lage: Parz. Nr. 4368, Geb. Nr. 3003, Tannenrain 5
    Bauobjekt: Überdachung Eingangsbereich
  • BG Nr. 2019 / 101
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Hauri Autotechnik AG, Beinwilerstrasse 2, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Hauri Autotechnik AG, Beinwilerstrasse 2, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 3396, Beinwilerstrasse 2
    Bauobjekt: Aufstellen zweistöckiger Werkstatt-/ Bürocontainer
  • BG Nr. 2019 / 104
    Bauherrschaft: Ackermann Stefan und Nada, Hauptstrasse 13, 5734 Reinach
    Grundeigentümer: Widmer Beat, Hauptstrasse 13, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Ackermann Stefan, Hauptstrasse 13, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 1596, Geb. Nr. 395, Hauptstrasse 13
    Bauobjekt: Palisadenzaun, Bauwagen als Tierunterstand, Tiergehege, nachträgliches Baugesuch
  • BG Nr. 2019 / 105
    Bauherrschaft: update Fitness AG, Bahnhofstrasse 111b, 9240 Uzwil
    Grundeigentümer: Coop Genossenschaft, Thiersteinerallee 12, 4053 Basel
    Projektverfasser: update Fitness AG, Bahnhofstrasse 111b, 9240 Uzwil
    Lage: Parz. Nr. 1404, Geb. Nr. 2206, Obere Stumpenbachstrasse 12
    Bauobjekt: Umnutzung Verkaufsflächen zu Fitness-Center

Öffentliche Auflage: 23.09. – 22.10.2019
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:
Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.