Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Gemeindenachrichten

Betreibungsamt Reinach

Das Regionale Betreibungsamt, Kirchenbreitestrasse 47, 5734 Reinach, bleibt am Montag, 23. September 2019, wegen der Büroreinigung den ganzen Tag geschlossen.


Umbau Bushaltestelle beim Saalbau

Die Abteilung Tiefbau des Departements Bau, Verkehr und Umwelt hat mitgeteilt, dass die Bushaltestellen beim Saalbau in Fahrtrichtung Leimbach und in Fahrtrichtung Menziken nach dem Behindertengleichstellungsgesetz umgebaut werden müssen. Die Realisierung ist 2021 vorgesehen. Für die Projektierung sind im Budget 2020 CHF 40‘000.00 und für die Realisierung 2021 CHF 42‘000.00 zu berücksichtigen.


Kreditabrechnung Ausbau und Sanierung ARA Reinach

Die Gemeindeversammlung bewilligte am 05. Juni 2013 für den Ausbau und die Sanierung der ARA Reinach einen Verpflichtungskredit von CHF 11'114'570.00, inkl. MwSt. Gemäss Kreditabrechnung des Abwasserverbands Oberwynental betragen die Bruttoanlagekosten der Gemeinde Reinach CHF 10'078'480.00, inkl. MwSt., woraus eine Kreditunterschreitung von CHF 1'036'090.00 resultiert. Das gute Resultat rührt im Wesentlichen von den höheren Bundesbeiträgen her, die durch den Einbau der Ozonierungsanlage gesprochen wurden. Die Kreditabrechnung wird nun durch die Finanzkommission geprüft und der Budgetgemeindeversammlung 2019 zur Beschlussfassung unterbreitet.


Wir suchen engagierte Freiwillige für gemeinnützige Einsätze in der Gemeinde

Wir suchen Leute ab 16 Jahren (auch Senioren sind herzlich willkommen), die bereit sind, sich für andere zu engagieren, sei dies im Bereich Mentoring, Kursleitung oder anderes. Sind Sie bereit, einige Stunden Ihrer Freizeit anderen Menschen zu schenken und damit einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten? Impuls zusammenleben aargauSüd wird von den Gemeinden Birrwil, Burg, Gontenschwil, Leimbach, Menziken, Oberkulm, Reinach, Teufenthal, Unterkulm und Zetzwil gemeinsam umgesetzt. Wir fördern das Engagement im Bereich des Zusammenlebens, stärken die gesellschaftliche Integration und den sozialen Zusammenhalt in den Gemeinden.

Mit dem Projekt Jobwärts wollen wir Sozialhilfe-Beziehende und Asylsuchende gesellschaftlich und beruflich integrieren, indem sie Unterstützung durch Mentoren erhalten und sie 1x pro Woche einen gemeinnützigen Einsatz in der Gemeinde leisten. Die Mentoren begleiten ent-weder einen Einsatz als Gruppenleiter/in und/oder unterstützen eine einzelne Person z.B. bei der Sprachförderung, als Türöffner bei einem Arbeitgeber, bei den Bewerbungen, bei Alltagsproblemen oder helfen mit im Bewerbungsatelier. Der Arbeitsaufwand für eine zu betreuende Person wird auf ungefähr 2-3 Stunden pro Woche geschätzt. Interessenten können sich wie folgt melden: Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Post: Lilo Henkel, Bergstrasse 368, 5732 Zetzwil (Koordinatorin Jobwärts).


Pilzkontrolle

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach haben die Möglichkeit, ihre Pilze gegen telefonische Voranmeldung kostenlos durch Harald Sigel (Tel. 079 610 81 18) und Daniela Marzohl Sigel (Tel. 079 232 83 50), Schorenstrasse 22, 5734 Reinach, prüfen lassen. Um zu verhindern, dass ungeniessbare oder gar giftige Pilze auf dem Esstisch landen, wird allen Pilzsammlern empfohlen, von diesem Angebot rege Gebrauch zu machen.


Markt in Reinach

Am Donnerstag, 3. Oktober 2019, findet rund um das Reinacher Gemeindehaus wiederum der beliebte Markt statt. Markthändler aus der ganzen Schweiz präsentieren ihre Ware an den rund 100 Marktständen. Der Markt hat in Reinach Tradition, besitzt doch Reinach seit dem Ende des 16. Jahrhunderts ein Marktrecht.

Noch bis am 2. November 2019 findet in Zusammenarbeit mit Impuls Zusammenleben und der Gemeinde Reinach der Samstagsmarkt statt. Von 9.00 – 12.00 Uhr werden auf dem Marktplatz hinter dem Gemeindehaus u.a. Gemüse vom Globibauer aus Leimbach, Bio Gemüse vom Morgenthaler aus Schmiedrued, Brot, Gebäck, Eier, Alpkäse, Eingemachtes, Deko, Geschenkartikel, saisonale Pflanzen und Blumen und von 11.00 – 12.00 Uhr ein Mittagessen angeboten. Von 10.00 – 12.00 Uhr hat zudem die BrauGarage geöffnet und bietet Bier frisch vom Hahn und selber kreierte Imbisse an.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 18. September 2019, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Häckseldienst

Der nächste Häckseldienst wird am Montag, 14. Oktober 2019, durchgeführt. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 10. Oktober 2019. Anmeldekarten können bei den Einwohnerdiensten oder der Abteilung Bau und Planung bezogen werden. Zudem kann das Anmeldeformular direkt im Online-Schalter der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter Bau und Planung ausgefüllt und zugestellt werden.

Baugesuchspublikationen

  • BG Nr. 2019 / 063
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Christen Susanne, Rosenauweg 27a, 5730 Wettingen
    Projektverfasser: Schöb AG, Haagerstrasse 80, 9473 Gams
    Lage: Parz. Nr. 4103, Heimetweg 13
    Bauobjekt: Neubau Einfamilienhaus
  • BG Nr. 2019 / 092
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Steiger Rolf und Beata, Obere Lenzstrasse 1, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Steiger Rolf und Beata, Obere Lenzstrasse 1, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 4132, Obere Lenzstrasse 1
    Bauobjekt: Reklametafel
  • BG Nr. 2019 / 095
    Bauherrschaft: Prof. Dr. Bertram Bernd D. und Bertram Rita, Laubholzstrasse 37, 8703 Erlenbach
    Grundeigentümer: Bertram Rita, Laubholzstrasse 37, 8703 Erlenbach
    Projektverfasser: Jabez AG / Hilpertshauser, Kemptnerstrasse 7, 8340 Hinwil
    Lage: Parz. Nr. 1457 und Nr. 3165, Geb. Nr. 423, Nr. 780 und Nr. 2656, Alte Strasse 41 und 43
    Bauobjekt: Rückbau bestehender Gebäude, Neubau Mehrfamilienhaus
  • BG Nr. 2019 / 097
    Bauherrschaft: Setz Werner und Doris, Bohnackerstrasse 12, 5734 Reinach
    Grundeigentümer: Setz Michael, Äbnet 1242, 5728 Gontenschwil und Schärer Corinne, Heidenackerweg 23, 5102 Rupperswil
    Projektverfasser: André Suter GmbH, Quellenweg 28, 5712 Beinwil am See
    Lage: Parz. Nr. 3547, Geb. Nr. 1934, Bohnackerstrasse 12
    Bauobjekt: Ersatz Elektrospeicher durch Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Aussenaufstellung

Öffentliche Auflage: 09.09. – 08.10.2019
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:
Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Einführung von Parkingpay

Am 1. September 2019 ist auf den drei Gemeindeparkplätzen «Marktplatz», «Heuwiese» und «Pfrundmatt» das Parkplatzbewirtschaftungssystem «Parkingpay» eingeführt worden. Damit ist es möglich, die Parkgebühren bargeldlos mittels Smartphone zu bezahlen. Auf den Parkuhren ist ein Kleber angebracht, um über die App von Parkingpay, easypark oder Twint die Bezahlung der Gebühren vornehmen zu können.

Um vom bargeldlosen Bezahlen Gebrauch machen zu können, gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1
Eröffnen Sie ein kostenloses Parkingpay-Konto unter www.parkingpay.ch oder in der Parkingpay-App (siehe nachfolgenden Schritt 4).

Schritt 2
Erfassen Sie eine oder mehrere Kontrollschild-Nummern in Ihrem Nutzerkonto.

Schritt 3
Laden Sie per E-Payment oder Überweisung einen passenden Betrag auf das Parkingpay-Konto oder richten Sie ein Lastschriftverfahren ein. Sie können die anfallenden Parkgebühren aber auch mit der Kreditkarte bezahlen.

Schritt 4
Laden Sie die Parkingpay-App vom Google Play-Store oder vom App Store von Apple auf Ihr Smartphone.

Die Bedienung bei einem Parkvorgang ist denkbar einfach: Bei Parkingpay muss zunächst über die App die Zone ausgewählt werden, in welcher das Auto steht (diese ist auf dem Kleber an der Parkuhr angegeben). Dann registriert man die voraussichtliche Parkierdauer und startet den Vorgang. Bei einer Rückkehr zum Auto muss der Vorgang gestoppt werden. Dadurch muss nur die effektive Parkdauer bezahlt werden. Ähnlich einfach geht es über Twint. Hier wird einfach der QR-Code an der Parkuhr gescannt, die Parkdauer eingegeben und die Zahlung bestätigt. Bei frühzeitiger Rückkehr kann auch hier der Parkvorgang gestoppt werden.

Selbstverständlich können Sie auch weiterhin die Parkuhr mit Kleingeld bedienen. Da man die genaue Parkdauer im Voraus selten kennt, bezahlt man auf diese Weise aber oftmals zu viel. Dies kann Ihnen mit der Bezahlung mit Parkingpay nicht passieren.

Es ist geplant, auf anfangs 2020 alle Parkkarten für öffentliche Parkplätze durch die digitalen Parkingpay-Bewilligungen zu ersetzen.


Pilzkontrolle

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach haben die Möglichkeit, ihre Pilze gegen telefonische Voranmeldung kostenlos durch Harald Sigel (Tel. 079 610 81 18) und Daniela Marzohl Sigel (Tel. 079 232 83 50), Schorenstrasse 22, 5734 Reinach, prüfen lassen. Um zu verhindern, dass ungeniessbare oder gar giftige Pilze auf dem Esstisch landen, wird allen Pilzsammlern empfohlen, von diesem Angebot rege Gebrauch zu machen.


SBB-Tageskarten

Im August 2019 waren die SBB-Tageskarten der Gemeinde Reinach zu 100 % ausgelastet. Alle 93 Tageskarten konnten verkauft werden. Die drei Tageskarten werden zum Preis von CHF 43.00 pro Karte angeboten. Die vordatierten Tageskarten berechtigen zur freien Fahrt in der zweiten Klasse auf den Strecken des GA-Bereichs. Dazu zählen das gesamte SBB-Netz, die AAR bus+bahn sowie die meisten Privatbahnen und Schifffahrtsgesellschaften. Die Karten können im Internet auf der Homepage der Gemeinde Reinach reserviert (www.reinach.ag) und bei der Bestellung auch direkt mit der Kreditkarte bezahlt werden. Für einen kleinen Unkostenbeitrag von CHF 3.00 pro Karte werden diese direkt nach Hause geschickt. Reservationen nehmen auch die Einwohnerdienste unter Telefon 062 765 12 12 entgegen.


Jazz-Brunch im Hotel Restaurant Schneggen

Am Sonntag, 8. September 2019, findet im Gartenrestaurant des Hotel Restaurant Schneggen in Reinach ab 10.00 Uhr der Jazz-Brunch mit einem Brunch-Buffet à discrétion mit der Wynavalley Oldtime Jazzband zum Preis von CHF 25.00 inkl. Eintritt statt. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung im Hotel Restaurant durchgeführt. Reservationen sind erforderlich und können über Telefon 062 771 10 35 vorgenommen werden.


Steuern 2019

Im September werden die Verfallanzeigen für die provisorischen Kantons- und Gemeindesteuern verschickt. Darauf ist ersichtlich, was bereits bezahlt oder was dem Konto gutgeschrieben worden ist. Ein allfälliger Restbetrag ist bis 31. Oktober 2019 zu begleichen.

Eine fristgerechte Bezahlung lohnt sich. Ab 1. November 2019 wird auf dem noch offenen Betrag ein Verzugszins von 5.10 % berechnet. Offene Steuern werden im November 2019 gemahnt. Besteht im Januar 2020 noch ein Ausstand, kann die Forderung ohne weitere Vorankündigung betrieben werden. Der Gemeinderat dankt für die rechtzeitige Bezahlung der Kantons- und Gemeindesteuern 2019 bis zum 31.10.2019.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 18. September 2019, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Häckseldienst

Der nächste Häckseldienst wird am Montag, 14. Oktober 2019, durchgeführt. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 10. Oktober 2019. Anmeldekarten können bei den Einwohnerdiensten oder der Abteilung Bau und Planung bezogen werden. Zudem kann das Anmeldeformular direkt im Online-Schalter der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter Bau und Planung ausgefüllt und zugestellt werden.

Baugesuchspublikationen

  • BG Nr. 2019 / 077
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Alija Burim und Sait, Aarauerstrasse 12, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Pewihaus, Herbert Streit, Chlyfalkestei-Strasse 27, 5737 Menziken
    Lage: Parz. Nr. 2250, Geb. Nr. 531, Aarauerstrasse 14 (Abbruch), Aarauerstrasse 16a und 16b (Neubau)
    Bauobjekt: Abbruch Geb. Nr. 531, Neubau Doppel-Einfamilienhaus
  • BG Nr. 2019 / 078
    Bauherrschaft: Alviano Davide und Christina, Holenwegstrasse 6, 5734 Reinach
    Grundeigentümer: Stockwerkeigentümergemeinschaft, Holenwegstrasse 6, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Jordi Immo Reiden GmbH, Oberdorfstrasse 6, 6260 Reiden
    Lage: Parz. Nr. 746, Geb. Nr. 3040, Holenwegstrasse 6
    Bauobjekt: Gartenhaus, Whirlpool, Kinderpool
  • BG Nr. 2019 / 081
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: 4-Immobau AG, Europastrasse 12, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Hüsler Architektur, Wydenstrasse 1, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 3489, Höhenweg 7a und 7b
    Bauobjekt: Neubau Dreifamilienhaus mit Tiefgarage und Neubau Einfamilienhaus
  • BG Nr. 2019 / 086
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Arifaj Sejdi und Zyrafete, Herrenweg 29, 5734 Reinach
    Projektverfasser: AND Bau AG, Hauptstrasse 2, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 1721, Geb. Nr. 209 und Nr. 360, Herrenweg 29 und 31
    Bauobjekt: Neubau Dreifamilienhaus, Abbruch Gebäude Nr. 209 und Nr. 360
  • BG Nr. 2019 / 091
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Fischer Anton und Erika, Wiesenstrasse 40, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Fischer Anton und Erika, Wiesenstrasse 40, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 2708, Geb. Nr. 1361, Wiesenstrasse 40
    Bauobjekt: Ersatz Ölheizung und neuer Kamin
  • BG Nr. 2019 / 094
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Wermelinger Ewald und Therese, Moosstrasse 18, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Erni Planung AG, Guggibadstrasse 8, 6288 Schongau
    Lage: Parz. Nr. 2931, Geb. Nr. 1261, Moosstrasse 18
    Bauobjekt: Wärmepumpe mit Aussenaufstellung, Umnutzung Öltank zu Regenwassertank

Öffentliche Auflage: 02.09. – 01.10.2019
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:

Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Oelbergstrasse - Verkehrsbehinderungen wegen Bauarbeiten

Im Auftrag der Gemeinden Reinach und Menziken werden die Werkleitungen in der Oelbergstrasse Nord neu erstellt. Die Bauarbeiten (Kanalisation, Netzwasserleitung und Gas) starten voraussichtlich am 2. September 2019 und sollen im Oktober 2019 abgeschlossen werden können. Der Zugang zu den Liegenschaften kann während den jeweiligen Bauphasen nicht durchgehend gewährleistet werden. Falls nötig, besteht für die Anwohner die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge auf dem Parkplatz der EWS Energie AG an der Winkelstrasse abzustellen. Wir bitten um Beachtung der Signalisationen und Umleitungen. Alle Beteiligten sind bestrebt, die Beeinträchtigungen so gering als möglich zu halten und bedanken sich bei den Verkehrsteilnehmern für das Verständnis.


Sperrung Titlisstrasse - Belagssanierung

Die Bauarbeiten an der Titlisstrasse sind zwischen dem Tulpenweg und der Färberstrasse weitgehend abgeschlossen. In einer letzten Phase werden nun die Strassenbeläge auf den einzelnen Abschnitten erneuert. Dafür müssen die betroffenen Strassenabschnitte für den motorisierten Verkehr vollständig gesperrt werden. Ein Durchgang für Fussgänger wird nach Möglichkeit gewährleistet. Die Sperrung ab Pilatusstrasse bis Färberstrasse 21 ist auf den 3./4. September 2019 angesetzt. Anschliessend erfolgt die Sperrung des Meyermattwegs am 5./6. September 2019. Abschliessend werden am 9. September 2019 die Deckbeläge der Parkplätze und der Gehwege auf der Titlisstrasse erneuert und dafür der Abschnitt Tulpenweg bis Kentuckystrasse gesperrt.

Bei schlechter Witterung wird der Belagseinbau auf den nächstmöglichen trockenen Tag verschoben. Fahrzeuge können während der Strassensperrungen auf dem Areal Schulhaus Breite und dem Parkplatzprovisorium Meyermatte abgestellt werden. Alle Beteiligten sind bemüht, die Behinderungen möglichst gering zu halten und danken für das Verständnis.


Unbezahlte Hundetaxen

Zwölf Hundehalter mussten wegen Nichtbezahlung der Hundetaxen für das Jahr 2019 mit je CHF 500.00 gebüsst werden.


Einbürgerungen

Nach erfolgreich absolviertem staatsbürgerlichem Test und nach erfolgter Prüfung der Integration hat der Gemeinderat folgenden Personen das Einwohnerbürgerrecht zugesichert:

  • Del Prestito Luca, geb. 04. Mai 1976, italienischer Staatsangehöriger, Tunaupark 6, 5734 Reinach, gegen eine Gebühr von CHF 1‘500.00.
  • Istrefaj Charoensook Xhevat, geb. 10. Juni 1965, Staatsangehöriger der Republik Kosovo, Spitalstrasse 11, 5734 Reinach, gegen eine Gebühr von CHF 1‘500.00.
  • Reka Rialda, geb. 20. Juni 2000, Staatsangehörige der Republik Kosovo, ;Moosstrasse 17, 5734 Reinach, gegen eine Gebühr von CHF 1'500.00

Die Einbürgerungsakten werden nun dem Departement Volkswirtschaft und Inneres, Abteilung Register und Personenstand, 5001 Aarau, zur Weiterbehandlung zugestellt.


Pilzkontrolle

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach haben die Möglichkeit, ihre Pilze gegen telefonische Voranmeldung kostenlos durch Harald Sigel (Tel. 079 610 81 18) und Daniela Marzohl Sigel (Tel. 079 232 83 50), Schorenstrasse 22, 5734 Reinach, prüfen lassen. Um zu verhindern, dass ungeniessbare oder gar giftige Pilze auf dem Esstisch landen, wird allen Pilzsammlern empfohlen, von diesem Angebot rege Gebrauch zu machen.


Midnight Games

Midnight Games Reinach startet am 31. August 2019 in die neue Saison. Jeden Samstag steht die Sporthalle Neumatt von 21.00 – 23.30 Uhr offen für Sport, Spiel und Spass. Jugendliche ab der 6. Klasse sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei, Hallenschuhe müssen mitgebracht werden.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 4. September 2019, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Häckseldienst

Der nächste Häckseldienst wird am Montag, 14. Oktober 2019, durchgeführt. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 10. Oktober 2019. Anmeldekarten können bei den Einwohnerdiensten oder der Abteilung Bau und Planung bezogen werden. Zudem kann das Anmeldeformular direkt im Online-Schalter der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter Bau und Planung ausgefüllt und zugestellt werden.

Baugesuchspublikationen

  • BG Nr. 2019 / 033
    Bauherrschaft: AlpenPlakat AG, Bösch 80A, 6331 Hünenberg
    Grundeigentümer: Euphorie AG, Hauptstrasse 19, 5734 Reinach
    Projektverfasser: AlpenPlakat AG, Bösch 80A, 6331 Hünenberg
    Lage: Parz. Nr. 1447 und Nr. 1445, Hauptstrasse 19
    Bauobjekt: Erstellen Plakatanschlagstelle für Wechselwerbung

Öffentliche Auflage: 26.08. – 24.09.2019
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:
Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Sperrung der Wiesenstrasse

Aufgrund eines Kundenanlasses der Stalder Technik GmbH wird die Wiesenstrasse von Freitag, 30 August 2019, 11.00 Uhr, bis Samstag, 31. August 2019, 20.00 Uhr, gesperrt werden. Die Verkehrsteilnehmer/innen werden um Verständnis gebeten.


Waldgrenzenplan des Kantons Aargau

Am 5. Juni 2018 hat der Grosse Rat die Änderung des Waldgesetzes des Kantons Aargau (AWaG) beschlossen, wonach mit dem kantonalen Waldgrenzenplan flächendeckend rechtsverbindliche, statische Waldgrenzen eingeführt werden. Am 1. Januar 2019 ist die entsprechende Gesetzesänderung in Kraft getreten. Damit erfolgt der Wechsel von dynamischen (Einwachsen möglich) zu festen, statischen Waldgrenzen. Der kantonale Waldgrenzenplan liegt vom 1. bis 30. September 2019 in den Einwohnerdiensten im Parterre des Gemeindehauses öffentlich auf. Die öffentliche Auflage erfolgt sowohl in der Gemeinde als auch in digitaler Form. Wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse geltend macht, kann innerhalb der Auflagefrist bei der Abteilung Wald des Departements Bau, Verkehr und Umwelt, Entfelderstrasse 22, 5001 Aarau, Einsprache gegen den Waldgrenzenplan erheben. Allfällige Einsprachen sind schriftlich einzureichen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Vorbehalten bleibt Art. 46 des Bundesgesetzes über den Wald vom 4. Oktober 1991. Wer es unterlässt, Einsprache zu erheben, obwohl Anlass dazu bestanden hätte, kann den ergehenden Entscheid nicht anfechten. Gemäss § 33a Abs. 4 AWaG haben Einsprachen und Beschwerden gegen den Erlass des Waldgrenzenplans nur aufschiebende Wirkung, wenn und soweit sie die Rechtsmittelinstanz gewährt.


Jazz-Brunch im Hotel Restaurant Schneggen

Am Sonntag, 8. September 2019, findet im Gartenrestaurant des Hotel Restaurant Schneggen in Reinach ab 10.00 Uhr der Jazz-Brunch mit einem Brunch-Buffet à discrétion mit der Wynavalley Oldtime Jazzband zum Preis von CHF 25.00 inkl. Eintritt statt. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung im Hotel Restaurant durchgeführt. Reservationen sind erforderlich und können über Telefon 062 771 10 35 vorgenommen werden.


Steuern 2019

Im September werden die Verfallanzeigen für die provisorischen Kantons- und Gemeindesteuern verschickt. Darauf ist ersichtlich, was bereits bezahlt oder was dem Konto gutgeschrieben worden ist. Ein allfälliger Restbetrag ist bis 31. Oktober 2019 zu begleichen.

Eine fristgerechte Bezahlung lohnt sich. Ab 1. November 2019 wird auf dem noch offenen Betrag ein Verzugszins von 5.10% berechnet. Offene Steuern werden im November 2019 gemahnt. Besteht im Januar 2020 noch ein Ausstand, kann die Forderung ohne weitere Vorankündigung betrieben werden. Der Gemeinderat dankt für die rechtzeitige Bezahlung der Kantons- und Gemeindesteuern 2019 bis zum 31.10.2019.


Pilzkontrolle

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach haben die Möglichkeit, ihre Pilze gegen telefonische Voranmeldung kostenlos durch Harald Sigel (Tel. 079 610 81 18) und Daniela Marzohl Sigel (Tel. 079 232 83 50), Schorenstrasse 22, 5734 Reinach, prüfen lassen. Um zu verhindern, dass ungeniessbare oder gar giftige Pilze auf dem Esstisch landen, wird allen Pilzsammlern empfohlen, von diesem Angebot rege Gebrauch zu machen.


Midnight Games

Midnight Games Reinach startet am 31. August 2019 in die neue Saison. Jeden Samstag steht die Sporthalle Neumatt von 21.00 – 23.30 Uhr offen für Sport, Spiel und Spass. Jugendliche ab der 6. Klasse sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei, Hallenschuhe müssen mitgebracht werden.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 4. September 2019, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Häckseldienst

Der nächste Häckseldienst wird am Montag, 14. Oktober 2019, durchgeführt. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 10. Oktober 2019. Anmeldekarten können bei den Einwohnerdiensten oder der Abteilung Bau und Planung bezogen werden. Zudem kann das Anmeldeformular direkt im Online-Schalter der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter Bau und Planung ausgefüllt und zugestellt werden.


Unsere Jubilarinnen und Jubilare

96. Geburtstag, Leutwyler Gertrud, Reinach
92. Geburtstag, Bangerter Margaretha, Reinach
90. Geburtstag Heuberger Adelheid, Reinach
90. Geburtstag, Elsasser Susy, Reinach

Aus dem Gemeinderat

Werte Reinacherinnen und Reinacher

Ich freue mich, Ihnen einige Zeilen aus dem Ressort Soziales und Gesundheit zu schreiben:

«Ferien sind gesund und wichtig in jedem Alter»

Die Sommerferien gehören der Vergangenheit an, doch die Herbstferien stehen bereits vor der Tür. Ein weiterer Grund, sich betreffend Ferien einige Gedanken zu machen. Entspannen, Distanz vom Alltag und Qualitätszeit auf jeder Ebene im Leben geniessen.

  • Die psychische und physische Gesundheit von Menschen die regelmässig Ferien machen, sei es zu Hause, in der Region oder in der weiten Ferne, ist generell besser. Diese Menschen sind ausgeglichener und stabiler im Alltag, als Menschen, die sich nicht oder nur selten bewusst Auszeit nehmen.
  • Gesundheit, Wohlbefinden und Zufriedenheit verbessern sich zu Beginn der Ferien rapid und erreichen am achten Ferientag die höchsten Werte.
  • Die Langzeiteffekte sind vor allem dann positiv, wenn regelmässig über das Jahr verteilt, eine kurze oder längere Auszeit gemacht werden.
  • Ob aktive oder passive Ferien, alleine, als Paar oder in Gruppen: Es gibt kein gültiges Rezept für Erholung vom Alltag! Entspannung ist bei jeder Person individuell und persönlich.

Relevant für die langfristige Gesundheit, Ausgeglichenheit und Zufriedenheit ist vor allem die individuelle Gestaltungsfreiheit der Ferien: Wer selbst über Art und Zeitpunkt von Entspannung und Aktivität bestimmen kann, erholt sich langfristig am Besten!

  • Schlafdauer und -qualität haben einen positiven Langzeiteffekt: Wer in den Ferien gut und viel schläft, fühlt sich auch zwei Wochen nach den Ferien deutlich erholt.

In diesem Sinne:
Ferien oder eine Auszeit sind wichtig für die langfristige Gesundheit! Planen Sie nach den Ferien bereits wieder die nächste Qualitätszeit, achten Sie auf selbstbestimmte Planung und gute Schlafmöglichkeiten!

Aus meiner Sicht «Sportliche Ferien-Grüsse vom Homberg»

Pia Müller
Gemeinderätin Reinach

Baugesuchspublikationen

  • BG Nr. 2019 / 0072
    Bauherrschaft: Heinz Peter-Kasper, Markrain 248, 5733 Leimbach
    Grundeigentümer: Heinz Peter-Kasper, Markrain 248, 5733 Leimbach
    Projektverfasser: Hp-Archibau AG, Markrain 248, 5733 Leimbach
    Lage: Himmelrychweg 7a.1, Himmelrychweg 7d, Himmelrychweg 7c, Himmelrychweg 7b, Himmelrychweg 7a, Parz. Nr. 4378, 4378, 4378, 4378, 4378
    Bauobjekt: Neubau von vier Reiheneinfamilienhäusern und zwei Attikawohnungen
  • BG Nr. 2019 / 0085
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Fries Bruno, Gigerstrasse 40, 5734 Reinach
    Projektverfasser: eco energie a plus ag, Aarauerstrasse 7, 5040 Schöftland
    Lage: Parz. Nr. 3452, Geb. Nr. 1872, Gigerstrasse 40
    Bauobjekt: Ersatz Ölheizung durch Wärmepumpe mit Innenaufstellung
  • BG Nr. 2019 / 0088
    Bauherrschaft: Danielle Gartner, Holenwegstrasse 6, 5734 Reinach, Roberto Gartner, Holenwegstrasse 6, 5734 Reinach
    Grundeigentümer: STWEG Holenwegstrasse 6, z.Hd. Frau Danielle Gartne, Holenwegstrasse 6, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Danielle Gartner, Holenwegstrasse 6, 5734 Reinach, Roberto Gartner, Holenwegstrasse 6, 5734 Reinach
    Lage: Holenwegstr. 6.2, Parz. Nr. 746
    Bauobjekt: Neubau Pergola
  • BG Nr. 2019 / 0089
    Bauherrschaft: Deborah Andres, Floraweg 4, 5734 Reinach, Björn Andres, Floraweg 4, 5734 Reinach
    Grundeigentümer: Deborah Andres, Floraweg 4, 5734 Reinach, Björn Andres, Floraweg 4, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Deborah Andres, Floraweg 4, 5734 Reinach, Björn Andres, Floraweg 4, 5734 Reinach
    Lage: Floraweg 4.1, Parz. Nr. 3494
    Bauobjekt: Neubau Pergola und Palisadenwände

Öffentliche Auflage: 19.08. – 17.09.2019
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:
Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

SBB-Tageskarten

Im Juli 2019 waren die SBB-Tageskarten der Gemeinde Reinach zu 100% ausgelastet. Alle 93 Tageskarten konnten verkauft werden. Die drei Tageskarten werden zum Preis von CHF 43.00 pro Karte angeboten. Die vordatierten Tageskarten berechtigen zur freien Fahrt in der zweiten Klasse auf den Strecken des GA-Bereichs. Dazu zählen das gesamte SBB-Netz, die AAR bus+bahn sowie die meisten Privatbahnen und Schifffahrtsgesellschaften. Die Karten können im Internet auf der Homepage der Gemeinde Reinach reserviert (www.reinach.ag) und bei der Bestellung auch direkt mit der Kreditkarte bezahlt werden. Für einen kleinen Unkostenbeitrag von CHF 3.00 pro Karte werden diese direkt nach Hause geschickt. Reservationen nehmen auch die Einwohnerdienste unter Telefon 062 765 12 12 entgegen.


Pilzkontrolle

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach haben die Möglichkeit, ihre Pilze gegen telefonische Voranmeldung kostenlos durch Harald Sigel (Tel. 079 610 81 18) und Daniela Marzohl Sigel (Tel. 079 232 83 50), Schorenstrasse 22, 5734 Reinach, prüfen lassen. Um zu verhindern, dass ungeniessbare oder gar giftige Pilze auf dem Esstisch landen, wird allen Pilzsammlern empfohlen, von diesem Angebot rege Gebrauch zu machen.


Erster Samstagsmarkt nach den Sommerferien

Am Samstag, 17. August 2019 startet nach der Sommerpause der beliebte Samstagsmarkt wieder. Von 9.00 – 12.00 Uhr werden auf dem Marktplatz hinter dem Gemeindehaus u.a. Gemüse vom Globibauer aus Leimbach, Bio Gemüse vom Morgenthaler aus Schmiedrued, Brot, Gebäck, Eier, Alpkäse, Eingemachtes, Deko, Geschenkartikel, saisonale Pflanzen und Blumen und von 11.00 – 12.00 Uhr ein Mittagessen angeboten. Von 10.00 – 12.00 Uhr hat zudem die BrauGarage geöffnet und bietet Bier frisch vom Hahn und selber kreierte Imbisse an.


Verhalten bei einem Wildunfall

Jährlich werden im Aargau mehr als 2000 Wildtiere überfahren. Dabei leiden Tiere oft unnötig lange, weil die Autofahrer nicht wissen, wie sie reagieren müssen. Ein Aargauer Jagdaufseher hat eine Lösung in Form einer App «AG Jagdaufsicht» entwickelt, die je nach Standort anzeigt, welcher Jagdaufseher für das betroffene Gebiet zuständig ist. Mit einem Tastendruck kann dieser angerufen werden. Zudem kann der Autofahrer dem Jagdaufseher per SMS den exakten Standort des Unfalls durchgeben. Diese APP stellt ein ergänzendes Hilfsmittel zur Notrufnummer 117 der Polizei dar. Die rasche Alarmierung des Jagdaufsehers hat weitere Vorteile. Damit der Automobilist den Schaden am Fahrzeug von der Versicherung vergütet bekommt, braucht er ein Unfallprotokoll. Dieses stellt der Jagdaufseher auf der Unfallstelle aus – allerdings nur, wenn er umgehend benachrichtigt wird. Trifft der Aufseher dank der neuen App rasch auf dem Unfallplatz ein, kann er das verletzte Tier schnell von seinem Leiden erlösen. Wer ein Wildtier anfährt, ist gesetzlich verpflichtet, den Unfall beim zuständigen Jagdaufseher oder bei der Kantonspolizei umgehend telefonisch zu melden.


Freie KV-Lehrstelle

Auf den 10. August 2020 bietet sich in der Gemeindeverwaltung Reinach die Gelegenheit, eine Ausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann EFZ Branche öffentliche Verwaltung anzutreten. Die interessante und abwechslungsreiche Ausbildung dauert drei Jahre. Je nach schulischen Leistungen besteht die Möglichkeit, die Ausbildung mit Berufsmatur zu machen. Die oder der zukünftige Lernende wird in den Abteilungen Kanzlei, Finanzen, Einwohnerdienste, Steuern, Betreibungsamt sowie Bau und Planung ausgebildet. Nach der Lehrzeit werden für das Gemeindepersonal ausgezeichnete berufsbegleitende Weiterbildungskurse angeboten. Bewerberinnen oder Bewerber mit Bezirks- oder sehr guter Sekundarschulbildung können ihre Anmeldung unter Beilage der Zeugnisse bis spätestens 31. August 2019 dem Gemeinderat, Hauptstrasse 66, 5734 Reinach, einreichen. Für Auskünfte steht Peter Walz, Gemeindeschreiber, gerne zur Verfügung (Telefon 062 765 12 20).


Midnight Games

Midnight Games Reinach startet am 31. August 2019 in die neue Saison. Jeden Samstag steht die Sporthalle Neumatt von 21.00 – 23.30 Uhr offen für Sport, Spiel und Spass. Jugendliche ab der 6. Klasse sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei, Hallenschuhe müssen mitgebracht werden.


Verkehrssicherheitskonzept: Informationsveranstaltung

Im Oktober 2018 sind die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach zum Mitwirkungsverfahren zum neuen Verkehrssicherheitskonzept der Gemeinde Reinach eingeladen worden. Die Beteiligung der Bevölkerung war mit über 60 Eingaben erfreulich gross. Eine Arbeitsgruppe hat alle Eingaben ausgewertet. Daraus haben sich Schwerpunktgebiete ergeben, welche anhand von Begehungen und Messungen vertieft auf ihr Gefahrenpotential untersucht worden sind. Mit den daraus resultierenden Handlungsfeldern sind momentane Lösungsansätze erarbeitet worden, welche an einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 16. Oktober 2019, um 19.00 Uhr, im Kirchgemeindehaus Reinach, vorgestellt werden. Dazu sind alle herzlich eingeladen. Im Anschluss wird die Bevölkerung Gelegenheit erhalten, sich zu den vorgestellten Massnahmen nochmals zu äussern. Die Verabschiedung des Verkehrssicherheitskonzepts und der geplanten Massnahmen wird voraussichtlich an der Gemeindeversammlung im Juni 2020 erfolgen.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 21. August 2019, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Häckseldienst

Der nächste Häckseldienst wird am Montag, 14. Oktober 2019, durchgeführt. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 10. Oktober 2019. Anmeldekarten können bei den Einwohnerdiensten oder der Abteilung Bau und Planung bezogen werden. Zudem kann das Anmeldeformular direkt im Online-Schalter der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter Bau und Planung ausgefüllt und zugestellt werden.


Papiersammlung

Am Samstag, 17. August 2019, führt der Unihockey-Club Reinach im Auftrag der Gemeinde Reinach die nächste Altpapiersammlung durch. Bitte das Papier in verschnürten Bündeln (ohne Karton, Waschmitteltrommeln, Couverts, Tetrapackungen) am Abfuhrtag vor 07.00 Uhr an den üblichen Kehrichtsammelplätzen bereitstellen.

SBB-Tageskarten

Im Juli 2019 waren die SBB-Tageskarten der Gemeinde Reinach zu 100% ausgelastet. Alle 93 Tageskarten konnten verkauft werden. Die drei Tageskarten werden zum Preis von CHF 43.00 pro Karte angeboten. Die vordatierten Tageskarten berechtigen zur freien Fahrt in der zweiten Klasse auf den Strecken des GA-Bereichs. Dazu zählen das gesamte SBB-Netz, die AAR bus+bahn sowie die meisten Privatbahnen und Schifffahrtsgesellschaften. Die Karten können im Internet auf der Homepage der Gemeinde Reinach reserviert (www.reinach.ag) und bei der Bestellung auch direkt mit der Kreditkarte bezahlt werden. Für einen kleinen Unkostenbeitrag von CHF 3.00 pro Karte werden diese direkt nach Hause geschickt. Reservationen nehmen auch die Einwohnerdienste unter Telefon 062 765 12 12 entgegen.


Erster Samstagsmarkt nach den Sommerferien

Am Samstag, 17. August 2019 startet nach der Sommerpause der beliebte Samstagsmarkt wieder. Von 9.00–12.00 Uhr werden auf dem Marktplatz hinter dem Gemeindehaus u.a. Gemüse vom Globibauer aus Leimbach, Bio Gemüse vom Morgenthaler aus Schmiedrued, Brot, Gebäck, Eier, Alpkäse, Eingemachtes, Deko, Geschenkartikel, saisonale Pflanzen und Blumen und von 11.00–12.00 Uhr ein Mittagessen angeboten. Von 10.00–12.00 Uhr hat zudem die BrauGarage geöffnet und bietet Bier frisch vom Hahn und selber kreierte Imbisse an.


Verkehrssicherheitskonzept: Informationsveranstaltung

Im Oktober 2018 sind die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach zum Mitwirkungsverfahren zum neuen Verkehrssicherheitskonzept der Gemeinde Reinach eingeladen worden. Die Beteiligung der Bevölkerung war mit über 60 Eingaben erfreulich gross. Eine Arbeitsgruppe hat alle Eingaben ausgewertet. Daraus haben sich Schwerpunktgebiete ergeben, welche anhand von Begehungen und Messungen vertieft auf ihr Gefahrenpotential untersucht worden sind. Mit den daraus resultierenden Handlungsfeldern sind momentane Lösungsansätze erarbeitet worden, welche an einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 16. Oktober 2019, um 19.00 Uhr, im Kirchgemeindehaus Reinach, vorgestellt werden. Dazu sind alle herzlich eingeladen. Im Anschluss wird die Bevölkerung Gelegenheit erhalten, sich zu den vorgestellten Massnahmen nochmals zu äussern. Die Verabschiedung des Verkehrssicherheitskonzepts und der geplanten Massnahmen wird voraussichtlich an der Gemeindeversammlung im Juni 2020 erfolgen.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 21. August 2019, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Häckseldienst

Der nächste Häckseldienst wird am Montag, 14. Oktober 2019, durchgeführt. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 10. Oktober 2019. Anmeldekarten können bei den Einwohnerdiensten oder der Abteilung Bau und Planung bezogen werden. Zudem kann das Anmeldeformular direkt im Online-Schalter der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter Bau und Planung ausgefüllt und zugestellt werden.


Papiersammlung

Am Samstag, 17. August 2019, führt der Unihockey-Club Reinach im Auftrag der Gemeinde Reinach die nächste Altpapiersammlung durch. Bitte das Papier in verschnürten Bündeln (ohne Karton, Waschmitteltrommeln, Couverts, Tetrapackungen) am Abfuhrtag vor 07.00 Uhr an den üblichen Kehrichtsammelplätzen bereitstellen.

Aus dem Gemeinderat

Werte Reinacherinnen und Reinacher

Ich freue mich, Ihnen nachfolgend einen kleinen Einblick in einige Arbeiten und Aktivitäten des Ressorts Verkehr, Umwelt und Raumordnung in den letzten Monaten geben zu dürfen.

Wasserversorgung
Nach dem Trockenjahr 2018 sind die Quellerträge stark zurückgegangen. Im Januar 2019 wurde ein Gesamtquellertrag von 878 Liter pro Minute gemessen und im Juli 2019 noch 450 Liter pro Minute. Dies entspricht einem Rückgang von 48,8 %. Gleichzeitig bewegt sich der Grundwasserspiegel zwischen 517.16 und dem jetzigen Tiefstand von 516.20 Meter über Meer. Er befindet sich also im Moment 80 Zentimeter unter dem Normalbereich von 517 Meter über Meer. Hauptgründe für diese Situation sind die anhaltende Trockenheit, sowie die ausbleibenden Schneemengen des letzten Winters.

Die Gemeinde hat einen Bedarf von durchschnittlich 1800m3 pro Tag und diesen decken wir mit den Quellerträgen (36%), Grundwasser (20%) und Fremdwasser (44%) ab.

Die momentane Lage ist nicht alarmierend und es müssen noch keine Wassersparmassnahmen getroffen werden. Trotzdem bitten wir die Bevölkerung, nach Möglichkeit auf den Wasserverbrauch zu achten und dadurch Mitzuhelfen zu verhindern, dass sich die Situation weiter verschärft.

Der Kanton hat in verschiedenen Gemeinden eine zu hohe Konzentration an Giftstoffen in den Wasserfassungen festgestellt. Es geht dabei um das Pflanzenschutzmittel Chlorothalonil. In der Gemeinde Reinach wurde am 27.06.2019 eine Inspektion durch das Amt für Verbraucherschutz (es handelt sich dabei um eine Abteilung des kantonalen Departementes Gesundheit und Soziales) durchgeführt. Dabei ergaben alle Beprobungen (Bakteriell und Chemisch) einen einwandfreien Befund. Auch in allen übrigen Anlagen der Wasserversorgung Reinach wurde festgestellt, dass sämtliche gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden und die Qualität unseres Trinkwassers einwandfrei ist.

Abwasser
Der Generelle Entwässerungsplan der Gemeinde (GEP) muss neu überarbeitet werden. Die entsprechende Ausschreibung läuft bereits (zweistufiges Verfahren) und wir werden dieses Geschäft dem Souverän an der Wintergemeinde vorlegen können.

Die Abrechnung des Neubaus der Kläranlage befindet sich in der Abschlussphase und auch darüber werden die Stimmbürger an der nächsten Gemeindeversammlung befinden können.

In diesem Zusammenhang beabsichtigt der Abwasserverband das Pumpwerk / Regenüberlaufbecken Eien - Holenweg zu übernehmen. Damit die Gemeinde dieses übergeben kann, muss das in den sechziger Jahren erstellte Bauwerk saniert und den heutigen Vorgaben angepasst werden. Den entsprechenden Kredit werden wir an der Wintergemeinde beantragen.

Baugesuche
Die Anzahl der eingehenden Baugesuche ist ungebrochen hoch. Insgesamt wurden per 24.07.2019 total 192 Baugesuche eingereicht und bearbeitet (im Jahr 2018 waren es 183). Davon betreffen 84 Reinach (im 2018 wurden 71 Gesuche bearbeitet). Gleichzeitig wird die Bearbeitung der einzelnen Gesuche vor allem aufgrund der stetig komplexeren Gesetzgebung immer Zeitaufwendiger. Ein Ende dieser Entwicklung ist momentan nicht abzusehen. Trotzdem versuchen wir, mit den vorhandenen personellen Ressourcen die eingehenden Gesuche möglichst rasch und effizient abzuarbeiten.

Verkehrssicherheitskonzept
Die Planer sind nun dabei, die Ergebnisse der Eingaben, sowie die Vorgaben der Kommission zu verarbeiten. Am Mittwoch den 16. Oktober werden wir eine Infoveranstaltung abhalten. Danach werden wir eine Vernehmlassung durchführen (30 Tage), damit die Bevölkerung nochmals die Möglichkeit hat, sich zu äussern und einzubringen. Je nach Ergebnis der Vernehmlassung werden wir das Konzept danach nochmals überarbeiten und wo nötig anpassen und korrigieren. Ziel ist es, das wir an der Sommergemeinde 2020 über dieses Geschäft abstimmen können.

Rudolf Lanz
Gemeinderat

Baugesuchspublikationen

  • BG Nr. 2019 / 075
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Stockwerkeigentümergemeinschaft, Holenwegstrasse 6, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Jordi Immobilien Reiden GmbH, Oberdorfstrasse 6, 6260 Reiden
    Lage: Parz. Nr. 746, Holenwegstrasse 6
    Bauobjekt: Erstellen Granit-Stützmauer mit Absturzsicherung
  • BG Nr. 2019 / 079
    Bauherrschaft: Bisgaard Claus, Wiesenstrasse 43, 5734 Reinach
    Grundeigentümer: Gall Reto Urs, Giessen 17, 8820 Wädenswil
    Projektverfasser: Bisgaard Claus, Wiesenstrasse 43, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 2292, Wiesenstrasse 43
    Bauobjekt: Neubau Sitzplatz und Biotop
  • BG Nr. 2019 / 080
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Hauri Kurt, Herrenwegstrasse 15, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Flückiger Holzbau, Bündtenweg 2, 5727 Oberkulm
    Lage: Parz. Nr. 3487, Geb. Nr. 1908, Herrenwegstrasse 15
    Bauobjekt: Anbau unbeheizter Wintergarten
  • BG Nr. 2019 / 082
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Torretti Silvio und Esther, Tunaustrasse 14, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Torretti Silvio und Esther, Tunaustrasse 14, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 1192, Tunaustrasse 14.3
    Bauobjekt: Ersatz und Vergrösserung Pool, Erstellen Pool-Überdachung und Technik-Häuschen
  • BG Nr. 2019 / 083
    Bauherrschaft: Polat Kazim, Alte Strasse 34, 5734 Reinach
    Grundeigentümer: Euphorie AG, Hauptstrasse 19, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Berzati AG Generalunternehmung, Hauptstrasse 19, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 1446, Geb. Nr. 2827, Hauptstrasse 17
    Bauobjekt: Umnutzung Teilfläche Gewerbe Nord in Handyreparatur-Geschäft
  • BG Nr. 2019 / 084
    Bauherrschaft: Einwohnergemeinde, Hauptstrasse 66, 5734 Reinach
    Grundeigentümer: Staat Aargau, Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Sektion Landerwerb, Entfelderstrasse 22, 5000 Aarau
    Projektverfasser: Einwohnergemeinde, Hauptstrasse 66, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 1390, Nr. 1225 und Nr. 1274, Hauptstrasse
    Bauobjekt: Aufstellen von Wehrsteinen auf Gehweg zu Kantonsstrasse (K242)

Öffentliche Auflage: 05.08. – 03.09.2019
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:
Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.


Kein Feuer- und Feuerwerksverbot in Reinach

Aufgrund der Niederschläge über das letzte Wochenende hat der Gemeinderat entschieden, kein Feuer- und Feuerwerksverbot auf dem Gemeindegebiet Reinachs zu verfügen. Auch das Höhenfeuer sowie das Feuerwerk der Gemeinde im Sonnenberg werden gemäss Programm gezündet.

Die Bevölkerung wird aber trotz der Freigabe gebeten, folgende Massnahmen zu treffen: Keine brennenden Raucherwaren und Zündhölzer wegwerfen; bei starkem Wind im Freien nicht feuern (gefährlicher Funkenflug); im Wald nur in festen Feuerstellen feuern; Feuer nie unbeaufsichtigt lassen; Feuer immer vor Verlassen der Feuerstelle löschen und sich vergewissern, dass sowohl Feuer als auch Glut tatsächlich erloschen sind. Fliegendes Feuerwerk soll auf einem nicht brennbaren Untergrund gezündet werden und es ist in jedem Fall ein Sicherheitsabstand von 200 Metern zum Waldrand oder zu Stoppelfeldern einzuhalten.


1.-August-Feier (Bundesfeier)

Die diesjährige 1.-August-Feier findet bei jedem Wetter beim Forstwerkhof oberhalb der Reformierten Kirche Reinach (Neudorfstrasse) statt. Die Festwirtschaft wird um 18.00 Uhr eröffnet und um 20.00 Uhr wird mit dem Bundesfeier-Programm gestartet. Auf dem Programm stehen Vorträge der Musikgesellschaft Reinach, die Festansprache von Clemens Hochreuter, Grossrat und Nationalratskandidat, und die musikalische Unterhaltung mit «Musiker Walter». Ca. um 22.00 Uhr wird das Höhenfeuer im Sonnenberg angezündet und ca. um 22.30 Uhr wird das Feuerwerk gezündet. Alle Kinder und Jugendlichen bis 16 Jahre sind Gäste des Verkehrsvereins Reinach. Der Flyer mit dem detaillierten Programm und dem Schweizerpsalm ist allen Haushaltungen zugestellt worden. Zudem kann er auch von der Homepage der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter «Kultur und Freizeit»/Bundesfeier oder bei den Direktzugriffen auf der Einstiegsseite unter dem Titel «1.-August-Feier» herunter geladen werden.


Midnight Games

Nach einem erfolgreichen Jahr mit jeweils 40 bis 70 Teilnehmern pro Anlass startet Midnight Games Reinach in die neue Saison. Ab Samstag, 31. August 2019, können sich Jugendliche ab der 6. Klasse über eine Vielfalt von Sportarten erfreuen, die kostenlos in der Neumatt-Turnhalle angeboten werden. Jeweils von 21.00 – 23.30 Uhr sind die Türen geöffnet. Hallenschuhe müssen mitgebracht werden.


Bestattungsamt: Pikettdienst am Nationalfeiertag

Alle Büros der Gemeindeverwaltung bleiben am Nationalfeiertag und am Freitag, 2. August 2019, geschlossen.
Bei Todesfällen sind die Bestattungsinstitute vom 1. bis 4. August 2019 unter folgenden Nummern erreichbar:

  • Baumann AG, Aarau 062 822 22 00
  • Bestattungen Sonnental , Menziken 062 772 20 20
  • Caminada AG, Aarau 062 824 25 84
  • Hochuli Bestattungsinstitut, Schöftland 062 726 05 45
  • Bestattungen Ramseier + Iseli GmbH, Lenzburg 062 891 05 60

Ferner hat das Bestattungsamt Reinach jeweils am Morgen von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr unter folgender Telefonnummer Pikettdienst: 079 200 80 30.


Sommeröffnungszeiten der Gemeinde Reinach AG

Noch bis am 9. August 2019 die Sommeröffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung. Dann sind von Dienstag bis Freitag die Abteilungen jeweils am Nachmittag geschlossen. Es gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag: 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Dienstag: bis Freitag 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Termine ausserhalb dieser Öffnungszeiten können mit den jeweiligen Abteilungen direkt vereinbart werden.


Öffnungszeiten Gemeindebibliothek während der Sommerferien

Während der Sommerferien vom 6. Juli bis 12. August 2019 gelten für die Bibliothek folgende reduzierte Öffnungszeiten:

Dienstag: 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Donnerstag: 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Die Bibliothek bleibt zudem am 1. August 2019 geschlossen.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 7. August 2019, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Häckseldienst

Der nächste Häckseldienst wird am Montag, 14. Oktober 2019, durchgeführt. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 10. Oktober 2019. Anmeldekarten können bei den Einwohnerdiensten oder der Abteilung Bau und Planung bezogen werden. Zudem kann das Anmeldeformular direkt im Online-Schalter der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter Bau und Planung ausgefüllt und zugestellt werden.


Papiersammlung

Am Samstag, 17. August 2019, führt der Unihockey-Club Reinach im Auftrag der Gemeinde Reinach die nächste Altpapiersammlung durch. Bitte das Papier in verschnürten Bündeln (ohne Karton, Waschmitteltrommeln, Couverts, Tetrapackungen) am Abfuhrtag vor 07.00 Uhr an den üblichen Kehrichtsammelplätzen bereitstellen.

 

Trockenheit/Nationalfeiertag

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit wird sich der Gemeinderat am Montag, 29. Juli 2019, an seiner Sitzung damit befassen, auf dem Reinacher Gemeindegebiet ein generelles Feuer- und Feuerwerksverbot auszusprechen.

Baugesuchspublikationen

  • BG Nr. 2019 / 071
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Portner Enrico, Zihlstrasse 18, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Reissbrett.ch, Oberdorfstrasse 15, 8965 Berikon
    Lage: Parz. Nr. 763, Zihlstrasse 18.1
    Bauobjekt: Abbruch bestehender Schopf, Neubau Showroom für Reitartikel

Öffentliche Auflage: 29.07. – 27.08.2019
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:
Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Rechtskraft Gemeindeversammlungsbeschlüsse

Nach unbenütztem Ablauf der Referendumsfrist sind sämtliche Beschlüsse der Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 12. Juni 2019 rechtskräftig geworden.


Sommeröffnungszeiten der Gemeinde Reinach AG

Ab 8. Juli 2019 gelten wieder für fünf Wochen die Sommeröffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung. Dann sind von Dienstag bis Freitag die Abteilungen jeweils am Nachmittag geschlossen.

Es gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Dienstag bis Freitag 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Termine ausserhalb dieser Öffnungszeiten können mit den jeweiligen Abteilungen direkt vereinbart werden.


Öffnungszeiten Gemeindebibliothek während der Sommerferien

Während der Sommerferien vom 6. Juli bis 12. August 2019 gelten für die Bibliothek folgende reduzierte Öffnungszeiten:

Dienstag 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Donnerstag 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Samstag 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Die Bibliothek bleibt zudem am 1. August 2019 geschlossen.


Schweizerisches Rotes Kreuz Aargau; Letzter Tagesausflug

Die Regionalstelle Aarau des Schweizerischen Roten Kreuzes Aargau organisiert zum letzten Mal einen Tagesausflug für ältere Menschen und Menschen mit einer Behinderung, die im Alltag auf Betreuung angewiesen sind. Der Ausflug findet am Dienstag, 15. Oktober 2019 statt und führt in Toni’s Zoo nach Rothenburg mit Treffpunkt in Schafisheim. In den Kosten von CHF 30.00 sind der Eintritt, das Mittagessen sowie die Carfahrt inbegriffen. Die Regionalstelle Aarau des SRK Aargau nimmt Anmeldungen gerne bis am 15. August 2019 telefonisch unter 062 835 70 50 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.


Regionalpolizei aargauSüd

Der Quartalsinformation der Regionalpolizei aargauSüd kann entnommen werden, dass im 2. Quartal 2019 in Reinach gesamthaft 7 Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt worden sind. Durchschnittlich liegt die Übertretungsquote bei 7%, wobei die höchst gemessene Geschwindigkeit im Innerortsbereich (Aarauerstrasse) bei 73 km/h im Innerortsbereich lag. In der gleichen Zeitspanne musste die Regionalpolizei 5 Mal ausserhalb und 111 Mal innerhalb der Arbeitszeit ausrücken.


Inspektion Regionales Betreibungsamt Reinach

Das Betreibungsinspektorat hat am 4. Juli 2019 die Inspektion des Regionalen Betreibungsamtes Reinach durchgeführt und festgestellt, dass das Betreibungsamt gut geführt ist und sich an die gesetzlichen Bestimmungen hält.


Einbürgerungen

Nach erfolgreich absolviertem staatsbürgerlichem Test und nach erfolgter Prüfung der Integration hat der Gemeinderat folgenden Personen das Einwohnerbürgerrecht zugesichert:

  • Marinova Teodora, geb. 15. Juli 1975, mit Nikola, geb. 19. August 2006, und Monika, geb. 19. September 2012, alle Staatsangehörige von Bulgarien, Chaletweg 10, 5734 Reinach, gegen eine Gebühr von CHF 2’250.00.
  • Mulaj Kastriot, geb. 1. Februar 1985, mit Lorik, geb. 9. Juli 2011, und Lionel, geb. 7. August 2017, alle Staatsangehörige der Republik Kosovo, Kirchenbreitestrasse 46, 5734 Reinach, gegen eine Gebühr von CHF 1’500.00.
  • Sopa Lumturije, geb. 10. Oktober 1981, mit Benita, geb. 13. Oktober 2008, Leona, geb. 18. August 2011, und Rina, geb. 30. November 2013, alle Staatsangehörige der Republik Kosovo, Zimmereiweg 7, 5734 Reinach, gegen eine Gebühr von CHF 2’250.00.
  • Weise Daniel, geb. 24. April 1981, deutscher Staatsangehöriger, Kentuckystrasse 25, 5734 Reinach, gegen eine Gebühr von CHF 1’500.00.

Die Einbürgerungsakten werden nun dem Departement Volkswirtschaft und Inneres, Abteilung Register und Personenstand, 5001 Aarau, zur Weiterbehandlung zugestellt.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 24. Juli 2019, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!


Häckseldienst

Der nächste Häckseldienst wird am Montag, 14. Oktober 2019, durchgeführt. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 10. Oktober 2019. Anmeldekarten können bei den Einwohnerdiensten oder der Abteilung Bau und Planung bezogen werden. Zudem kann das Anmeldeformular direkt im Online-Schalter der Gemeinde Reinach (www.reinach.ag) unter Bau und Planung ausgefüllt und zugestellt werden.


Papiersammlung

Am Samstag, 17. August 2019, führt der Unihockey-Club Reinach im Auftrag der Gemeinde Reinach die nächste Altpapiersammlung durch. Bitte das Papier in verschnürten Bündeln (ohne Karton, Waschmitteltrommeln, Couverts, Tetrapackungen) am Abfuhrtag vor 07.00 Uhr an den üblichen Kehrichtsammelplätzen bereitstellen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok