Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Von links: Kurt Moos, Adrian Bütler, André Stutz.

Adrian Bütler, Sieger der Jahresmeisterschaft 2019

Text und Bild: Eing.

Nach dem Jahresgedächtnis, umrahmt von der Musikgesellschaft, und einem kleinen Imbiss begrüsst der Präsident Adrian Bütler 36 Mitglieder zur 147. Generalversammlung der Schützengesellschaft Schongau. Nach einem Rückblick auf das erfolgreiche Jahr werden das Protokoll, der Jahresbericht und die Rechnung von der Versammlung einstimmig genehmigt. Als neues Vereinsmitglied wird Martin Baumann mit Applaus willkommen geheissen.

Unter dem Traktandum Wahlen teilt der Präsident mit, dass Roland Kretz seinen Rücktritt in der Rechnungsprüfungskommission bekanntgegeben hat. Der Präsident schlägt Dominic Moos als neues RPK-Mitglied vor. Stefan Bütler stellt sich als RPK-Präsident und Lukas Bättig weiterhin als RPK-Mitglied zur Verfügung. Alle drei werden einstimmig und mit Applaus gewählt.

Auch der Vorstand und der Präsident müssen turnusgemäss alle zwei Jahre gewählt werden. Es stellen sich alle Vorstandsmitglieder und der Präsident für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung; die Wahl erfolgt einstimmig. Der Fähnrich Franz Bättig und der durch Abwesenheit entschuldigte Standwart Kevin Stutz werden ebenfalls einstimmig wiedergewählt.

Michael Weibel beginnt das Absenden mit der Bemerkung, dass die Schonger Schützen offensichtlich schweizweit unterwegs sind und teilt mit, dass 10 Schützen die grosse Jahresmeisterschaft geschafft haben. Der Wanderpreis, gestiftet von Adrian Bütler, geht für ein Jahr zu ihm nach Hause.

  1. Adrian Bütler 1197.06 Punkte
  2. Kurt Moos 1187.77 Punkte
  3. André Stutz 1184.63 Punkte

In der kleinen Jahresmeisterschaft haben 6 Schützen um den Sieg gekämpft. Die kleine Jahresmeisterschaft gewinnt wie im Vorjahr:

  1. Dominic Moos 555.49 Punkte
  2. Stefan Bütler 551.61 Punkte
  3. Josi Furrer 548.23 Punkte

Für den Molliet-Wanderpreis haben sich 10 Schützen qualifiziert. Der von Werner und Maja Stucki gestiftete Wanderpreis geht für ein Jahr an den Erstplatzierten.

  1. Adrian Bütler 60 Rangpunkte
  2. André Stutz 68 Rangpunkte
  3. Kurt Moos 81 Rangpunkte

Michael Weibel übernimmt auch das Absenden des Luzernerstichs. Insgesamt sind 40 Hauptdoppel und 51 Nachdoppel gelöst worden. Dieser Stich erweist sich wiederum als gutes Training. Für die Jahresmeisterschaft zählt das Höchstresultat, der Sieg geht an:

  1. Adrian Bütler 97 Punkte
  2. André Stutz 95 Punkte
  3. Lukas Bättig 95 Punkte

Die Jungschützenmeisterschaft wird mit maximal 500 Punkten bewertet. Der Sieger Tim Kottmann darf den Wanderpreis, gestiftet von Andrea und Theo Muheim, in Empfang nehmen.

  1. Tim Kottmann 378.97 Punkte
  2. Dario Furrer 367.07 Punkte
  3. Kenny Müller 364.35 Punkte Kenny Müller gewinnt den Kottmannstich.

Ein grosses Dankeschön von Adrian Bütler an Manuel Bättig für die Arbeit als Jungschützenleiter. Auch die Organisation der Jungs bei Parkdienst oder Warnereinsätzen wird verdankt.

Anschliessend orientiert der Präsident über das Eidg. Schützenfest Luzern2020. In den ersten 24 Stunden haben sich 1’400 Vereine mit total 21’000 Schützen angemeldet. Auf dem Schiessstand Stalden, Kriens sind unserem Verein am 28. Juni Rangeure zugeteilt worden. Aktuell sind 33 Schützen angemeldet. Wie üblich organisiert der Vorstand im Zusammenhang mit dem Eidg. Schützenfest einen zweitägigen Vereinsausflug.

Zum Schluss bedankt sich Adrian Bütler bei allen, die in irgendeiner Form zum Gelingen des Vereinsjahres beigetragen haben. Der Präsident schliesst die GV und wünscht allen Schützen für die neue Saison «Guet Schuss».

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.