Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Der Tag der Tracht wurde gebührend gefeiert

Text und Bild: Eing.

Seit dem 75-Jahr-Jubiläum der Schweizerischen Trachtenvereinigung wird der 6. Juni als Tag der Tracht gefeiert. Dieser Tag ist dem Tragen der Tracht gewidmet. Die jüngste Ausgabe des «Tags der Tracht» organisierten die Trachtengruppen Seengen und Fahrwangen gemeinsam.

Die Schweizerische Trachtenvereinigung wurde am 6. Juni 1926 in Luzern gegründet. Sie gehört zu den grössten Volkskulturverbänden der Schweiz und ist in allen 26 Kantonen mit Trachtengruppen vertreten. Die Hauptthemen sind Volkstanz, Volkslieder, Trachtenherstellung und die Jugend- und Nachwuchsförderung. Das offene Tanzen für alle anlässlich des «Tags der Tracht» vom 6. Juni, organisierten die Trachtengruppe Fahrwangen und Seengen in Fahrwangen. Viele Besucher aus nah und fern trafen sich in der Mehrzweckhalle, um miteinander diesen Tag zu verbringen. Getanzt wurde immer in Dreier-Abschnitten (z. B. Bärnermutz, Polka d’Echellens, Gniesserli) und es konnten fast alle 28 Tänze, die vorbereitet wurden, getanzt werden. Welch ein schöner Moment. Der Kreis war einmal kleiner, dann wieder sehr gross. Durchs Programm führte Anna Vollenweider. Sehr kompetent und schrittsicher leitete sie auch die Tänze, mit kräftiger Unterstützung von Arthur Stalder. Der Trachtenchor aus Möriken-Wildegg, unter der Leitung von Ursula Meier, brachte mit sechs Liedern Abwechslung in den sehr schönen, gemütlichen Abend. Allen Helferinnen und Helfern und Spendern gebührt ein herzliches Dankeschön. Den vielen Trachtenleuten danken wir für den Besuch und das Interesse. Ohne Euch würde so ein schöner Abend nicht gelingen. Hoffentlich bis am 6. Juni 2020, am Tag der Tracht.