Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Viele fleissige Hände in den Seenger Rebbergen

Text und Bild: Thomas Moor

Strahlender Sonnenschein, strahlende Gesichter: Der Startschuss zur Traubenlese ist im Weingut Lindenmann in Seengen Mitte September gefallen. Endlich können die Früchte eines wiederum arbeitsintensiven Jahres geerntet werden.

Die vielen fleissigen Helferinnen und Helfer – die meisten aus dem Dorf selber – sind beim Traubenlesen schon seit Jahren mit von der Partie und wissen, wie der Karren läuft. Trotzdem gibt Renate Häusermann kurz den Ablauf bekannt, bevor sich alle mit einem gelben Kessel, Arbeitshandschuhen und der Leseschere ausrüsten, um sich so auf die verschiedenen Reihen im steilen Rebberg zu verteilen. Die Ernte kann beginnen. Traube für Traube wird von den Stöcken geschnitten und die von Fäulnis oder Insekten befallenen Beeren an Ort und Stelle rausgeschnitten, damit nur die allerbesten Früchte zu Hause im Oberdorf in die Presse gelangen. Mit den weissen Riesling-Sylvaner-Trauben wurde der Auftakt gemacht. Dank der Sonneneinstrahlung haben sie einen ausgezeichneten Reifegrad erreicht, nennenswerte Wetterkapriolen gibt es keine zu verzeichnen. Einem hervorragenden Jahrgang steht also nichts im Weg. Gleiches gilt auch für blauen Tauben, welche sich noch etwas länger an der Sonne räkeln dürfen.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok