Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Aus dem Gemeinderat

Geschätzte Seengerinnen und Seenger

Im schulischen Umfeld und im Ressort Schule sind zurzeit etliche Projekte in Bearbeitung. Zum einen gibt es sehr erfreuliche Neuigkeiten aus dem Ressort Jugend. Sabrina Leber, unsere Jugendarbeiterin, gibt Ihnen gleich selber einen Einblick zum neuen Angebot. Lesen Sie Ihren Bericht ebenfalls in dieser Ausgabe. Meinerseits stelle ich in dieser Ausgabe die folgenden zwei Themen in den Fokus:
«Medien und Informatik», das neue Fach im Lehrplan 21
Schon seit geraumer Zeit bereitet sich die Schule Seengen auf breiter Basis auf die Einführung und Umsetzung des Lehrplans 21 vor. Seit August 2018 haben sich die Schulpflege und die Schulleitung, mit Unterstützung einer externen Fachperson, intensiv mit dem Projekt «Seengen – ICT 2020» beschäftigt.

Die Medienwelt und somit auch die Ansprüche an die Anwender verändern sich laufend. Zu den Grundkompetenzen gehören heutzutage nebst praktischen Kenntnissen auch ein Grundverständnis in den digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien. Um diesen neuen Anforderungen, massgeschneidert auf die Schule Seengen gerecht zu werden, setzte sich die Projektgruppe mit den entsprechenden Inhalten, wie z.B. das Mengengerüst für die einzelnen Stufen auszusehen hat, auseinander. Es wurden von verschiedenen Anbietern Offerten eingeholt, welchen einen in der Gruppe entworfenen Anforderungskatalog zu Grunde lag. Damit wir an der Schule Seengen zeitgerecht aufs Schuljahr 2020/21 mit der nötigen Infrastruktur starten können, steht der Verpflichtungskredit für die Anschaffung der Informatikmittel auf der Traktandenliste der diesjährigen Budgetgemeindeversammlung vom November. Für die sehr verantwortungsvolle Aufbereitung dieser Anschaffung und das Engagement bedanke ich mich herzlich bei den Mitgliedern der Projektgruppe. Die Zeit ist gekommen, dass auch an unserer Schule ein grosser Schritt in die Zukunft für unsere Schüler und zukünftigen Berufsleute gemacht wird. Aus diesem Grund ist der Gemeinderat überzeugt, dass dieser Anschaffung entsprochen werden soll.

Nachdem Sie in der letzten Ausgabe des Dorfheftlis von Gemeinderat Eli Wengenmaier über den Projektstand des neuen Schulgebäudes informiert wurden, kann ich Sie nun ebenfalls über weitere Schritte im folgenden Projekt informieren:

Neubau Doppelkindergarten Bündtli

Der Gemeinderat hat entschieden, dass auch in diesem Projekt ein Wettbewerb, allerdings im kleineren Rahmen, stattfinden soll. Dazu wurde im Budget 2020 ein entsprechender Betrag vorgesehen.

Anfang nächsten Jahres wird der Gemeinderat eine kleine Projektgruppe einsetzen, welche sich mit dem Wettbewerb sowie mit der Projektierung und nach gesprochenem Baukredit auch mit der Umsetzung des Baus beschäftigen wird. Ich freue mich auf dieses Projekt und bin natürlich vorerst gespannt, was für Projektideen eingereicht werden.

Gerne informiere ich Sie, geschätzte Leserinnen und Leser, bei einer nächsten Gelegenheit über die weiteren Schritte und Resultate.

Beste Grüsse
Regula Hechler
Gemeinderätin
Ressort Schule, Jugend und Sport

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.