Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

zetzwil klz

Osterhasen: Der grosse Auftritt des süssen Langohrs

Text und Bild: Thomas Moor

Wir sind Weltmeister im Schoggi-Essen. Rund 11 Kilogramm werden bei uns pro Kopf und Jahr verzehrt. Dazu trägt auch der Schoggihase bei. Er ist ein «alter Hase» im Ostergeschäft. In den Bäckereien und Konditoreien läuft die Produktion des beliebten Klassikers jetzt wieder auf Hochtouren. Hinter dem Hasengiessen und -verzieren steckt ganz viel kreative Handarbeit. Der Osterhasen-Report.

Zu Besuch in der Bäckerei-Konditorei Gysi in Zetzwil

Osterhasen sind ein Blickfang und natürlich sind sie lecker und dürfen ganz einfach in keinem Osternestli fehlen. Übrigens egal, ob bei kleinen oder grossen Schleckmäulern. Der lachende, der hoppelnde oder der traditionelle, männchenmachende Schoggihase: Die Sujetvielfalt ist unerschöpflich. Der traditionelle Sitzhase mit Hutte und Zucker-Eili garniert hat aber längst Konkurrenz erhalten. In allen möglichen Posen auf der Vespa sitzend oder im Auto fahrend buhlt das süsse Langohr um die Gunst der Käuferschaft. Mit einem mit weisser Schokolade gefüllten Papierkornet werden Augen, Pfoten, Stummelschwänzchen geschminkt. Individualität und Fantasie haben Hochkonjunktur. So auch in der Bäckerei-Konditorei Gysi in Zetzwil. Schoggi fliesst dort vor Ostern in rauhen Mengen. «Rund 440 Kilo Schokolade werden bei uns zu Hasen verarbeitet», wie Geschäftsführer und Inhaber Adrian Gysi sagt. Neben den klassischen Couverturen (dunkel, hell und weiss) entstehen in der Zetzwiler Schokoladeabteilung auch Hasen aus Ruby-Couverture (pinke Schokolade mit Beerenfruchtigkeit) und Caramel-Couverture.

Die Sujetvielfalt ist gross, wobei sich viele Hasen natürlich auch schon von ihrer Grösse unterscheiden. Der grösste Hase misst 60 Zentimeter und bringt stolze 1,8 Kilogramm auf die Waage. Das beste Pferd oder besser gesagt der verkaufsmässig beste Hase im Stall, ist nach wie vor der traditionelle Sitzhase, welcher in fantasievoller Handarbeit ein wunderschönes Schokofell geschminkt bekommt. Das Hasenrudel wächst in den Wochen vor Ostern stetig. Bei unserem Besuch war Marina Frey fleissig am Giessen, während die Lernende Cristina D’Alonges den Hasen ein Mäscheli mit Glöggli verpasste.