Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

zetzwil klz

Viele Interessierte kamen zur Vernissage.

Bilder von Kurt Hediger für alle zugänglich

Text und Bild: Eing.

Der Reinacher Kunstmaler Kurt Hediger stellt seine Bilder in der Schürmatt aus und lud zur Vernissage ein. Rund sechzig Interessierte fanden so den Weg nach Zetzwil. Die Ausstellung eröffnete Severin Lüscher, Arzt und Grossrat aus Schöftland, und dies aus gutem Grund.

Immer wieder stellt die Stiftung Schürmatt Bilder in den Räumlichkeiten in Zetzwil aus. Aber nicht immer Bilder von einem so bekannten Künstler wie Kurt Hediger. Kurt Hediger, geboren 1932, lebt bereits seit 1965 in Reinach. Seine Kunstwerke sind weit über den Aargau bekannt. Seine Reisen führten ihn rund um die Welt und beeinflussten sein Schaffen. Bis heute stellt Kurt Hediger die zahlreichen Werke aus. Die Vernissage Anfang März mit der Einführung durch Severin Lüscher eröffnete die aktuelle Ausstellung auf dem Schürmatt-Areal. Severin Lüscher ist Hausarzt und Grossrat, was er aber auch ist, er ist «Göttibueb» von Kurt Hediger und kennt seine Werke bereits von klein auf. Im Kindergartenalter erinnert er sich an seinen «Götti» als Zeichenlehrer an der Bezirksschule, wo immer alle Pinsel gereinigt sein mussten, bevor die Schüler nach Hause durften. Während dem Studium erhält er ein Kunstbuch über Südamerika, was ihn nicht zuletzt dazu anregte, seine Tätigkeit als Arzt auch in Südamerika und Afrika auszuüben. Mit Witz weiss er viele Anekdoten über die Bilder, aber auch die Stiftung Schürmatt zu erzählen. Zum Beispiel sieht man vom Küchenfenster seiner Grosseltern in die «Schürmatt». Aber noch wichtiger ist, sein Sohn Jonathan lebt und arbeitet heute in der Stiftung, die rund 530 Menschen mit Beeinträchtigungen betreut und fördert. So schliesst sich der Kreis. Auch Werner Sprenger, Direktor Stiftung Schürmatt, freut sich darüber einen Künstler wie Kurt Hediger in der Schürmatt zu haben: «Es ist uns eine ganz besondere Ehre, die Bilder ausstellen und so viele neue Gesichter auf dem Areal begrüssen zu dürfen. Wir wünschen allen viel Freude beim Erkunden der 39 Bilder und danken Kurt Hediger für die grosszügige Geste 1/3 des Verkaufserlöses zu spenden». Die Kunstausstellung findet noch bis Ende Juni statt. Jeweils Montag bis Freitag von 8 bis 12 und 13.30 bis 17 Uhr. Alle Informationen sowie die detaillierte Ausstellungsbroschüre unter www.schuermatt.ch.