Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Idyllische Sommerserenaden

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Auch in diesem Jahr fanden die beliebten Sommerserenaden bei der Wuhrhütte statt. Das Wetter meinte es sehr gut mit den Musikern und den zahlreichen Gästen, welche Abend für Abend bei der lauschigen Waldlichtung eintrafen. Die Kulturkommission organisierte mit ihrer Auswahl an Musikern fünf stimmungsvolle und sehr gemütliche Abende.

Für das leibliche Wohl sorgten an diesen Abenden die Landfrauen Zetzwil. Viel Trinken war an den teilweise sehr heissen Tagen nicht nur für das Publikum wichtig, sondern auch für den Wynentaler Chor Allegro, welcher am ersten Abend mit einem bunten Strauss aus fröhlichen Liedern überzeugte.

Fünf Abende und fünf Gruppen aus der Region gestalteten ein unterhaltsames Programm. Sanfte Klänge, welche ebenfalls wunderbar in die sommerliche Atmosphäre passten, präsentierte das Panflötenensemble Penelodie. Das Alphorntrio Mairüti bestritt den dritten Abend der diesjährigen Serenaden. Für eine heimelige Stimmung sorgten die von der nahen Weide im Hintergrund wahrzunehmenden Kuhglocken. Die Bergmusik Kulmerau und das Klarinetten-Trio Zaargo überzeugten schliesslich mit abwechslungsreichen Stücken von Böhmisch bis Blues. Fröhliche Klänge, die das gutgelaunte Publikum zu begeistern vermochten. Gemeindeammann Daniel Heggli war begeistert, er bedankte sich bei der Kulturkommission für die hervorragende Organisation und bei den Landfrauen für die Bewirtung. Er freute sich über die zahlreich – auch von ännet der Dorfgrenze her – erschienen Besucher.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.