Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Die drei glücklichen Gewinner – nein, nicht des Wampflecups, sondern der feinen Zöpfe.

1. Wampflecup der SGs Lüpu und Zetzbu

Text und Bild: Eing.

Seit Jahren pflegen die beiden Schützengesellschaften beidseits der Wampfle freundnachbarschaftliche Beziehungen. Im Gegensatz zu Zetzbu finden in Lüpu keine Trainings während der Sommerferien statt (böse Zungen behaupten, die Zetzbuer hätten das Üben eben nötiger ...). Darum kommen einige Lüpuer zu uns, um ihr Können nicht zu vergessen.

Daraus entstand spontan die Idee eines Wampflecups. Die Einladungen kann man heute kurzfristig und smart versenden, die Online-Abstinenten wurden klassisch informiert. Ein Überraschungsstich und ein Zvieri zum Selbstkostenpreis waren angesagt.

So trafen sich am letzten Samstag 25 gut gelaunte Schützen und nahmen die Scheiben in der Winterhalde ins Visier. Der Stich hatte es in sich: Nach nur 2 Probeschüssen mussten erst 5, anschliessend 15(!) Schuss in Serie geschossen werden. Dabei passierte dem Zetzbuer Präsidenten und mehrfachem Meisterschützen der Supergau: Nach den ersten 5 Zählern schaffte er es tatsächlich, 15 Mal auf die falsche Scheibe zu zielen und wurde somit leider Letzter! Eine ganz neue Erfahrung für ihn ...

Für das Zvieri verschob man sich 50 Meter Richtung Wuhrhütte um im Schatten den Grill zu stürmen. Angelika sponserte und grillierte uns zuerst einen feinen Apéro, später waren dann die Bratwürste heiss und begehrt. Durst musste auch niemand leiden und dazwischen erfolgte die Rangverkündigung. Die Gaben für die drei Besten wurden anschliessend einfach ausgelost, die Glücklichen freuten sich sichtlich über die selbstgemachten Zöpfe von Corinne (und vielleicht auch an der Tatsache, für einmal nicht von Beat geschlagen worden zu sein). Alles in allem ein kleiner, vergnüglicher Anlass, der dringend nach einer Wiederholung ruft! Aber vorher steht erst einmal das Schaffhauser Kantonalschützenfest im Kalender.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok