Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

In der Ludothek gibt es neue Spiele zu entdecken

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Herbst- und Wintertage mit Brettspielen zu Hause in der warmen Stube zu verbringen, macht Spass. Trotz Smartphone und Computer: Jedes Jahr werden zahlreiche neue Brett- und Gesellschaftsspiele lanciert. Nach wie vor ein klassischer und fröhlicher Zeitvertreib für Gross und Klein.

Der Winter steht vor der Tür und damit trübere Tage und längere Abende, die beste Zeit, um diese mit bunten und fröhlichen Spielen zu verbringen. Die Ludothek verfügt über eine grosse Auswahl an Spielen für kleine und grössere Kinder. Jedes Jahr im Herbst kommen einige neue dazu, welche gemeinsam mit dem Team der Bibliothek ausprobiert werden können. Das Team lernt jeweils im Vorfeld die Spielregeln ganz genau, um für Fragen und Erklärungen der Kinder bestens gewappnet zu sein. Zu entdecken gab es diesmal Spiele mit spannenden Namen wie «Space Escape», «Code Breaker» oder ganz einfach «Wetthüpfen». Während die einen Spiele für Kinder ab drei Jahren geeignet sind, bietet das Spiel «eindeutig zweideutig», für Kinder ab acht Jahren eine idea­le Möglichkeit, Wörter und deren verschiedenen Bedeutungen spielerisch zu lernen und die Freude an der Sprache zu fördern. Katharina Bonnefous betont, dass die Mischung der Spiele stets vielfältig sein soll und Kinder jeden Alters ansprechen sollen. Beliebt in der Ludothek in Zetzwil seien aber vermehrt Spiele für die kleineren Kinder, welche diese gut auch ohne Hilfe von Eltern oder älteren Geschwistern prima verstehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.