Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Gemeindenachrichten

Aus dem Gemeinderat

Geschätzte Einwohnerinnen und Einwohner von Zetzbu

Die zweite Hälfte meiner ersten Amtsperiode hat bereits begonnen und ich habe sehr unterschiedliche Zeiten erlebt. Positive wie auch negative Erlebnisse haben mich geprägt. Doch der Umstand, dass bisher alle Hürden bewältigt werden konnten, lässt mich zuversichtlich in die zweite Amtshälfte starten. Alleine waren diese Hindernisse nicht zu bewältigen. Ein tolles und sehr engagiertes Team begleitet mich und bewältigt den Grossteil der anfallenden Arbeiten, in allen Bereichen wird professionell und mit Freude gearbeitet. Im Zentrum unserer Bemühungen stehen immer die Einwohnerinnen und Einwohner von Zetzbu. Dennoch – Sie kennen das Sprichwort: «Allen recht getan ist eine Kunst, die niemand kann».

Nach wie vor ist es unserer Gemeinderätin Edith Kyburz aufgrund ihrer schweren Krankheit nicht möglich, ihre Ressorts zu übernehmen. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass wir sie bald wieder im Team haben dürfen. In langsamen Schritten geht es stetig aufwärts. Ich wünsche Edith weiterhin viel, viel Kraft, Zuversicht und baldige Genesung.

Zum Schluss mache ich noch etwas Werbung für unseren ersten Freiwilligenanlass vom Montag, 20. Januar 2020. Der Gemeinderat würde sich freuen, wenn möglichst alle der geladenen Gäste auch teilnehmen und ihre Freiwillige oder ihren Freiwilligen des Jahres küren würden.

Ich hoffe, Sie alle sind gesund und zufrieden ins neue Jahrzehnt gestartet!

Herzlichst, Daniel Heggli
Gemeindeammann

Sirenentest 2020

Am Mittwochnachmittag, 5. Februar 2020, findet von 13.30 bis 14.00 Uhr in der ganzen Schweiz – also auch in unserer Gemeinde – die jährliche Kontrolle der Alarmsirenen statt. Dabei sind keine Verhaltens- und Schutzmassnahmen zu ergreifen.


Grüngutabfuhr im neuen Jahr

Die Grüngutabfuhr in diesem Jahr wird jeweils am Dienstag gemäss Daten Abfallkalender 2020 durchgeführt. Die Grüngut-Jahresvignetten können auf der Finanzverwaltung bezogen werden.


Holzbestellungen 2020

Das Bestellformular für Holzbestellungen für das Jahr 2020 kann auf der Homepage www.zetzwil.ch heruntergeladen werden oder bei der Abteilung Finanzen, Telefon 062 767 20 21 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! verlangt werden. Die Holzbestellungen sind bis zum 31. Januar 2020 der Abteilung Finanzen einzureichen.


Gemeindeversammlungen

Donnerstag, 04. Juni 2020 und Donnerstag, 26. November 2020


Veranstaltungen Januar 2020

Fr., 17., Generalversammlung, Gasthof Bären, Männerriege
Do., 23., Generalversammlung, Gasthof Bären, Landfrauen

Aus dem Gemeinderat

Geschätzte Einwohnerinnen und Einwohner von Zetzbu

Am Donnerstag, 21. November 2019, haben erfreulich viele Einwohnerinnen und Einwohner an der Gemeindeversammlung teilgenommen. Immerhin mussten an der Einwohnergemeindeversammlung zehn und an der Ortsbürgergemeindeversammlung vier Traktanden besprochen und verabschiedet werden. Wie zu erwarten war, gab die Revision der Nutzungsplanung (NUPLA) zu diskutieren. Zwei Votanten stellten den Antrag, von der «Auszonung» zweier Parzellen in der Mairüti zur Sicherung notweniger Baulandreserven abzusehen und den Kanton mit entsprechenden Fakten und Argumenten umzustimmen. Dieser Antrag zur Teilrückweisung «Mairüti» wurde angenommen. Die Revision der NUPLA ist schlussendlich unter Ausschluss der zwei erwähnten Parzellen einhellig verabschiedet worden. Vorbehalten bleibt das fakultative Referendum und die anschliessende Bewilligung der NUPLA durch die Regierung.

Unter dem Traktandum Verschiedenes habe ich die Anwesenden über den bevorstehenden Ersatz der alten Ölheizung im Gemeindehaus informiert. Gemäss einer Analyse eines Ingenieurs bestehen folgende drei Optionen: Erneuter Einbau einer Ölheizung für ca. Fr. 150‘000.–, eine Grundwasser-Wärmepumpe für ca. Fr. 500‘000.– oder eine Schnitzelheizung für ca. Fr. 1‘000‘000.–. Die Versammlungsteilnehmenden diskutierten kontrovers, schlossen den Einbau einer Ölheizung jedoch aus ökologischen Gründen unmissverständlich aus. Der Gemeinderat wird sich daran orientieren und die Planung aufnehmen. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Ich möchte mich bei allen Teilnehmenden, insbesondere den wenigen Wortmeldern für ihre verständnisvolle Grundhaltung und konstruktiven Beiträge bedanken!

Nun wünsche ich Ihnen eine besinnliche und fröhliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest im Kreis Ihrer Familie und Freunde, sowie ein gelungener Rutsch ins nächste Jahrzehnt.

Herzlichst
Daniel Heggli
Gemeindeammann


Buch «Ortsgeschichte Zetzwil» – Aktion

Im Jahr 2009 erschien ein Buch über die Ortgeschichte von Zetzwil. Dieses Buch konnte bis dato zu einem Preis von CHF 40.00 bei der Gemeindekanzlei erworben werden. Ab sofort findet nun eine Aktion statt, bei welcher das Buch zum Sonderpreis von lediglich CHF 20.00 abgeben wird. Schlagen Sie zu, «es het solangs het».


Asthaufen sind kein Littering

Was geht ab in unserem Wald? Wie stark soll man ihn aufräumen? Und was ist Haareis?

Unsere Wälder verändern ihr Gesicht. Stürme, Trockenheit oder Schädlinge setzen den Bäumen zu und erfordern eine angepasste Waldbewirtschaftung und zum Teil intensive Pflege. Mancherorts wird schon seit dem Frühling praktisch ununterbrochen geholzt. Die Spuren der Waldarbeit sind unübersehbar: Riesige Rundholzpolter oder Brennholzhaufen am Wegrand und ein Äste-Wirrwarr auf dem Waldboden zeugen davon. Wie stark soll man den Wald eigentlich aufräumen?

Das Astmaterial auf dem Waldboden wird nicht von allen gern gesehen. Manch eine Waldbesucherin und manch ein Waldbesucher hält es für gedankenlos zurückgelassenen Holzerei-Abfall oder schlicht für eine Unordnung. Dabei werden die Äste bewusst liegen gelassen oder zu langgezogenen Haufen aufgeschichtet. Denn Asthaufen bieten einer Vielzahl von Tieren, Pflanzen und Pilzen Nahrung und Versteck. Zudem gelangen wertvolle Nährstoffe zurück in den Waldboden, wenn Holz, Nadeln und Blätter zerfallen und von Mikroorganismen abgebaut werden. Auch helfen Äste, den Boden vor Wind und Wetter zu schützen – und vor zu viel Druck. Oft werden sie nämlich in Rückegassen ausgelegt, um den Boden vor Verdichtung durch die schweren Forstmaschinen zu bewahren.

Mehr Äste auf dem Boden. Mehr Vögel in der Luft.

Über 40 Prozent der bei uns vorkommenden Tiere und Pflanzen sind auf den Wald als Lebensraum angewiesen – gut 25’000 Arten! Auch die Vögel profitieren vom naturnahen Waldbau. Gemäss Vogelwarte Sempach hat der Bestand der Waldvögel seit 1990 um 20 Prozent zugenommen. Asthaufen begünstigen übrigens die Ausbreitung von Borkenkäfern nicht. Unsere häufigsten Borkenkäferarten mögen keine dünnen Äste, weil diese unter der Rinde zu wenig Platz für die Brutstube bieten und viel zu schnell austrocknen. Zudem beobachten Förster und Waldeigentümer die Situation laufend.

Mehr als 40 Prozent der bei uns vorkommenden Tiere und Pflanzen sind auf den Wald als Lebensraum angewiesen. Asthaufen spielen dabei eine wichtige Rolle.

Apropos beobachten: Im Winter gibt es auf abgestorbenen Ästen manchmal eine bizarre Naturerscheinung zu entdecken, sogenanntes Haareis. Schauen Sie doch auf Ihrem nächsten Waldspaziergang bei leichten Minustemperaturen genau hin, vielleicht finden Sie einen Ast, an dem filigrane Eishaare wachsen, die wie Zuckerwatte aussehen. Bilder und eine Erklärung für das seltene Naturphänomen sowie mehr Informationen über den Wald finden Sie auch unter www.waldschweiz.ch.


Erste Grüngutabfuhr im neuen Jahr

Die erste Grüngutabfuhr im nächsten Jahr wird am Dienstag, 07. Januar 2020, durchgeführt. Dieser Abfuhr können auch die Christbäume mitgegeben werden. Die Grüngut-Jahresvignetten können ab Montag, 02. Dezember 2019, auf der Finanzverwaltung bezogen werden.


Kehrichtabfuhr

Die letzten Kehrichtabfuhren in diesem Jahr werden durchgeführt am:

Montag, 16. Dezember 2019
Montag, 23. Dezember 2019
Montag, 30. Dezember 2019


Entsorgungsplatz

Über die Festtage ist der Entsorgungsplatz an der Birrwilerstrasse am Samstag, 28. Dezember 2019 und am Samstag, 04. Januar 2020 geöffnet.


Mütter- und Väterberatung

Die Beratungsdaten für das Jahr 2020 finden jeweils am 3. Montag im Monat (nur auf Voranmeldung) im Gemeindehaus Zetzwil von 13.30 bis 16.30 Uhr statt.


Öffnungszeiten/Pikettdienst über die Feiertage

Die Gemeindeverwaltung bleibt vom Samstag, 21. Dezember 2019, bis und mit Sonntag, 05. Januar 2020, geschlossen. Für dringende Fälle ist ein Pikettdienst eingerichtet.

Bauamt 079 682 95 76
Forstamt 079 332 77 08

Für Todesfälle besteht der Pikettdienst unter der Nummer 075 428 45 38.


Freiwilligenanlass

Am Montag, 20. Januar 2020, 19.30 Uhr, findet im Gemeindesaal anstelle der Koordinationssitzung der Freiwilligenanlass für geladene Gäste statt, wobei ‚der/die Freiwillige des Jahres 2019 erkoren wird.

Die Vereine sind aufgefordert, ihre Veranstaltungen 2020 bis am 15. Dezember 2019 an Lilo Henkel zuzustellen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Bergstrasse 368, 5732 Zetzwil).


Unentgeltliche Rechtsauskunft

Die Rechtsauskunftsstelle im Bezirksgebäude in Unterkulm, 1. OG (beim Bezirksgericht, Einzelzimmer), ist im Jahr 2020 an den folgenden Donnerstagen, jeweils von 17.00 bis 18.00 Uhr, geöffnet:

09. und 23. Januar / 06. und 20. Februar / 05. und 19. März / 02. und 16. April / 07. und 28. Mai / 04. und 18. Juni / 02. Juli / 20. August / 03. und 17. September / 01. und 15. Oktober / 05. und 19. November / 03. und 17. Dezember.


Holzbestellungen 2020

Ab sofort kann das Formular für Holzbestellungen für das Jahr 2020 auf der Homepage www.zetzwil.ch heruntergeladen oder bei der Abteilung Finanzen, Telefon 062 767 20 21 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bezogen werden. Die Holzbestellungen sind bis am 31. Januar 2020 der Abteilung Finanzen einzureichen.


Winterdienst

Fahrzeuge, die auf öffentlichen Strassen und Plätzen parkiert werden, stören die Winterdienstarbeiten. Sie können durch Schneepflüge oder andere Winterdienstgeräte beschädigt werden. Die Fahrzeuglenker werden deshalb ersucht, ihre Motorfahrzeuge vor einer bevorstehenden Schneeräumung rechtzeitig auf privaten Grund und Boden zu stellen.


Voranzeige Neujahrsapéro

Die Einwohnerschaft von Zetzwil ist vom Gemeinderat und der Kulturkommission herzlich zum Neujahrsapéro am Donnerstag, 02. Januar 2020, 11.00 Uhr in den Gemeindesaal eingeladen.


Termine 2020

Gemeindeversammlungen
Donnerstag, 04. Juni 2020 Donnerstag, 26. November 2020

Abstimmungen
09. Februar 2020 27. September 2020
17. Mai 2020 29. November 2020

Jungbürgerfeier
Freitag, 14. August 2020


Veranstaltungen Dezember 2019 und Januar 2020

Dezember 2019
Do. 12., Adventsfeier, Gasthof Bären, Landfrauen
So. 15., Krippenspiel, Kirche Gontenschwil, Ref. Kirchgemeinde

Januar 2020
Fr. 17., Generalversammlung, Gasthof Bären, Männerriege
Mo. 20., Terminkoordinationssitzung 2020 und Freiwilligenanlass, Gemeindesaal, Gemeinderat
Do. 23., Generalversammlung, Gasthof Bären, Landfrauen


Frohe Weihnachten

Der Gemeinderat und das Gemeindepersonal danken der Bevölkerung für das im laufenden Jahr gewährte Vertrauen und wünschen der Zetzwiler Bevölkerung eine besinnliche Adventszeit, frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns, mit Ihnen am 02. Januar 2020 aufs neue Jahr anzustossen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.